Artikel zum Schlagwort Altlastensanierung

Grundwassergefährdung und Belastung durch Arsen können entschärft werden

Großvorhaben der Altlastensanierung bei Schwarzenberg wird mit drei Millionen Euro gefördert

Die Landesdirektion Sachsen hat der Gemeinde Raschau-Markersbach Fördermittel in Höhe von 3.046.368 Euro für die Sanierung der Altablagerung »Am Knochen« bewilligt. Der Haldenkomplex »Am Knochen« mit einer Gesamtfläche von circa 36.000 Quadratmetern im Tal der Großen Mittweida ist eine Mischaltlast. Sie besteht zum einen aus einer Bergbauhalde der Wismut, die bis 1954 umfangreiche Erkundungs- und Gewinnungsarbeiten durchführte. Weiterlesen

Erschließung des Flugplatzareals als Industriegebiet

Freistaat Sachsen investiert weitere 21 Millionen Euro in die Altlastensanierung des Flugplatzes Großenhain

Das rund 230 Hektar große Flugplatzareal in Großenhain wird vom Freistaat Sachsen saniert und gemeinsam mit der Stadt Großenhain als Industriegebiet erschlossen. Es entstehen 145 Hektar bebaubare Industriefläche, die sich an ein bestehendes Gewerbegebiet der Stadt Großenhain anschließen. Weiterlesen