21 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 11. April 2019

Erneut keine Mehrheit für Reform des sächsischen Hochschulgesetzes

Bereits im vergangenen November hatte der sächsische Landtag über eine Reform des Hochschulgesetzes diskutiert und abgestimmt. Damals lehnten die Abgeordneten mehrheitlich einen Entwurf der Grünen ab. Nun stand ein Gesetzentwurf der Linksfraktion zur Abstimmung – und auch dieser erhielt keine Mehrheit. Die Linken wollten unter anderem sämtliche Studiengebühren abschaffen, Arbeitsverträge weitgehend entfristen, flache Hierarchien einführen und die Hochschulgremien neu ordnen.

Kampagne für den Neoliberalismus

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65Als die führende Youtube-Managerin Susan Wojcicki Anfang November 2018 mit der Video-Mitteilung an die Öffentlichkeit tritt, im Falle der Verabschiedung der neuen EU-Urheberrichtlinie im Europaparlament würde das Videonetzwerk von Google (Alphabet Inc.) etwa 35 Millionen Youtube-Kanäle abschalten, trifft sie auf eine etwa ein Jahr lang ruhig geführte Debatte. Erste Ergebnisse auf EU-Ebene hatten im Juli 2018 ergeben, die Richtlinie (RL) noch einmal nachzuverhandeln, Proteste gibt es zu dieser Zeit kaum.

Am 15. April: WERK 2 zu Gast in der naTo: Carrousel – „Filigrane Tour 2019“

Nach dem erfolgreichen Start der Filigrane’Tour, kommen CARROUSEL 2019 wieder nach Deutschland. Filigrane, das vierte Werk des französisch-schweizerischen Duos mit Sophie Burande und Léonard Gogniat, umfasst zwölf Titel und besticht durch Originalität und Vielfältigkeit: Sei es optimistisch und direkt, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haftenden, wundervollen Melodien versehen.

BSV Schönau soll auf die Anlage von SpVgg Leipzig ziehen – Investitionen in Millionenhöhe geplant

Noch im September stritten Stadt und Schönau einen Abschied des BSV vom Sportplatz am Cottaweg ab, nun nimmt das Vorhaben konkrete Züge an. Wie das Sportamt am Mittwoch bestätigte, könnte der BSV Schönau seinen Sportplatz zugunsten einer Ausdehnung von RB verlassen und sich den Platz der SpVgg an der Demmeringstraße zukünftig teilen. Der Platzhirsch plant Investitionen in Millionenhöhe. Im Gegensatz zu bisherigen Vorgängen ist allerdings keine Fusion geplant.

Anschlag auf Westwerk unfassbar dumm und unsolidarisch

Der Vorsitzende der SPD Leipzig-Alt-West und Stadtratskandidat Benjamin Göhler sowie die Landtagskandidatin Irena Rudolph-Kokot erklären zum Anschlag auf das Westwerk als Ort der kulturellen Vielfalt im Leipziger Westen: „Eine solche Aktion in meinem Kiez ist einfach unfassbar dumm und unsolidarisch.“

Jahresbericht 2018: Beschwerden auf dem zweithöchsten Stand in der Geschichte des Presserats

Die Zahl der Beschwerden beim Presserat ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen: 2.038 Leserinnen und Leser wandten sich 2018 an die Freiwillige Selbstkontrolle der Presse. Dies ist der zweithöchste Stand in der Geschichte des Presserats nach dem Rekordjahr 2015 mit 2.358 Beschwerden.

Polizeibericht, 11. April: Pflanzenschutzmittel im großen Stil gestohlen, Motorrad weg, Smartphone geraubt

Pflanzenschutzmittel im Wert von mehreren 1.000 Euro verschwanden in der Nacht zum Mittwoch aus dem Lager eines Delitzscher Agrarbetriebes +++ Aus einer Parkbucht vor einem Einkaufsmarkt in der Georg-Schumann-Straße wurde ein Motorrad entwendet – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ An der Haltestelle Eisenbahnstraße/Hermann-Liebmann-Straße drängten mehrere Jugendliche einen Fahrgast aus der Straßenbahn, welcher daraufhin stürzte. Sofort schlugen und traten die Jugendlichen auf den 34-Jährigen ein und stahlen dessen Smartphone.

Interview mit Ingenieur Jan Bauer: „Ich bin Teil einer Graswurzelbewegung, die die Energiewende von unten antreibt“

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65Der Hallenser Jan Bauer ist Ingenieur und war im Zuge der immer stärker werdenden „Fridays for Future“-Bewegung rasch bei den „Parents for Future“ organisiert. Er ist wohl einer von der Elterngeneration, wie nicht lange überlegen mussten, die Schüler mit praktischen Tipps und konkreten Ideen in ihrem Streik zu unterstützen. Denn seine Vita prädestiniert ihn geradezu für einen Gang in die neue weltweite und zunehmend altersunabhängige Klimabewegung.

Sachsens Schutzgebiete sollen wieder direkt einer verantwortlichen Naturschutzbehörde unterstellt werden

Sachsen und seine Schutzgebiete – das ist eigentlich ein Alptraum. Denn eigentlich sind sie nicht geschützt. Wer nach den verantwortlichen Ämtern im sächsischen Umweltministerium sucht, wird sie nicht finden. Selbst die vier größten Schutzgebiete hat der Agrarminister einem staatlichen Wirtschaftsunternehmen unterstellt: dem Staatsbetrieb Sachsenforst. Aber der hat keine Erhaltungspläne für die sensiblen Schutzgebiete. Deswegen stellten Linke und Grüne schon 2017 einen Antrag, das zu ändern.

Elefantenkalb und Tante Don Chung sind ein Team – Jungtier entwickelt sich gegenwärtig gut

Elf Wochen ist der kleine Elefantenbulle im Zoo Leipzig nun alt. Er erkundet zunehmend mutiger die Außenanlage des Elefantentempels Ganesha Mandir, ernährt sich ausschließlich von Milch, lernt langsam seinen Rüssel gezielt zu nutzen und bekommt regelmäßig Sandbäder. Kurzum: Er tut alles, was ein Elefantenkalb in seinem Alter eben tut.

Klage gegen neues Polizeigesetz in Sachsen: CDU sieht mehr Sicherheit, Opposition bereitet Weg ans Verfassungsgericht vor

Am Mittwoch, 10. April, verabschiedete der Sächsische Landtag nach fast fünfstündiger Debatte das umstrittene neue Polizeigesetz mit einer massiven Ausweitung polizeilicher Überwachungsrechte. Während sich Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller über die „dringend notwendigen rechtlichen Instrumentarien“ freute, kündigten die ersten Parteien eine Klage vorm Verfassungsgericht an. Wöller meinte sogar: „Das bedeutet mehr Sicherheit für unser Land.“

SC DHfK Leipzig lädt zum 14. LE-Skate Race – 320 Teilnehmer erwartet

Am Wochenende fällt der Startschuss für das erste große Sportevent in diesem Jahr auf der Speedskatingbahn Leipzig (Diderotstraße) – und knapp 320 Speedskater von 19 Vereinen aus Deutschland und Tschechien fiebern darauf hin.

Kultusminister Piwarz besucht Landesblindenschule Chemnitz

Kultusminister Christian Piwarz kommt am Samstag (13. April) zum Tag der offenen Tür der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Chemnitz. Er wird sich einen Überblick über die Lern- sowie Betreuungsbedingungen verschaffen und mit Lehrern sowie Schülern ins Gespräch kommen.

Minister Dulig besucht „digitale Vorreiter“ Finnland und Estland

Sachsens Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Martin Dulig wird vom 14. bis 18. April nach Finnland und Estland reisen. Beide Länder gelten als Vorreiter bei Themen wie Digitalisierung und Mobilität der Zukunft. Minister Dulig wird von einer sächsischen Delegation begleitet, die sich aus Vertretern von Unternehmen, Netzwerken, Kommunen sowie Bildungs- und Forschungseinrichtungen zusammensetzt. Stationen der vom sächsischen Wirtschaftsministerium und der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH organisierten Reise sind die Hauptstädte Helsinki und Tallinn sowie die zweitgrößte finnische Stadt Espoo.

Fahrplanabweichungen vom 16. April bis zum 06. Mai 2019 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es im Zeitraum vom 16. bis zum 06. Mai 2019 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Geschmackstour durch das Dorf der Sinne

Die Mühlensaison in Höfgen ist eröffnet. Ein Duft von frischem Brot zieht nun regelmäßig aus einer der letzten noch erhaltenen Wassermühle im Muldental durch den kleinen Ort. Im historischen Steinofen warten Brote und Zuckerkuchen darauf, herausgezogen zu werden. Auch das Mühlrad der Schiffmühle dreht sich wieder. Die beste Zeit, dem „Dorf der Sinne“ auf den Geschmack zu kommen. Gästeführerin Heike Raubold zeigt am Karsamstag, 20. April als Semmelweib die Sehenswürdigkeiten Höfgens.

Die zerstörte Parkfläche westlich vom Glashaus im Clara-Park soll im Herbst wieder hergestellt werden

Wie geht man eigentlich mit dem um, was faule Zeitgenossen in unseren schönsten Stücken der Stadt anrichten? Kaum grünt irgendwo eine Wiese, kommen die ersten Rasenlatscher, treten einen Pfad aus und der wird immer breiter. Auch Leipzigs beliebtester Park, der Clara-Zetkin-Park, ist von solchen wilden Trampelpfaden durchzogen. Und manchmal wird dann ein richtig breiter Weg draus. So wie hinter der Parkgaststätte. Ein sehr, sehr breiter Weg.

Prof. Uwe Platzbecker erhält „Van Bekkum-Award“ für beste wissenschaftliche Arbeit

Auf dem 45. Jahrestreffen der "Europäischen Fachgesellschaft für Blutstammzelltransplantation" (EBMT) in Frankfurt/Main ist Prof. Uwe Platzbecker, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I am UKL, Bereich Hämatologie und Zelltherapie, mit dem "Van Bekkum-Award" für die beste wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet worden. Der Preis gilt als der renommierteste, den die EBMT vergibt.

Leipzig soll blühen – Ökolöwen fördern mit Blühkampagne die Artenvielfalt

Leipzig soll blühen! Auch 2019. Damit das klappt, verschicken die Ökolöwen bis Ostern kostenfreie Samentütchen mit einer bunten, insektenfreundlichen Blühmischung. So können alle interessierten Leipzigerinnen und Leipziger ein Fleckchen Erde auf dem Balkon, im Hof oder Garten mit Wildblumen begrünen.

Breitbandausbau: Service-Hotline für Kurzentschlossene und Wartende

Der Breitbandausbau in Nordsachsen läuft. Knapp 75 Prozent der förderberechtigten Eigentümer haben ihren Antrag auf Einrichtung eines kostenfreien Glasfaseranschlusses an die Telekom zurückgeschickt. Das bedeutet allerdings auch, dass etwa ein Viertel der Angeschriebenen bisher nicht reagiert hat. Obwohl die Bauarbeiten bereits im Gange sind, können sich Grundstückseigentümer noch kurzfristig für einen Glasfaseranschluss entscheiden.

Aktuell auf LZ