Mit Arno Rink verliert Leipzig einen der bedeutendsten Maler und Zeichner. Seit seinem Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Bernhard Heisig (1962-1967) ist Arno Rink dieser Institution verbunden geblieben: als Lehrer, Professor, Leiter der Fachklasse für Malerei und als Rektor. Noch über seine Emeritierung im Jahr 2005 hinaus hat er seine Meisterklasse weitergeführt. Arno Rink war ein herausragender Vertreter der zweiten Generation der Leipziger Schule und darüber hinaus als Lehrer ein engagierter Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule. Unter seinen vielen Schülerinnen und Schülern ist Neo Rauch der Bekannteste. Weiterlesen