BFC Dynamo

Wie bereits im Frühjahr (Foto), endete das Heimspiel der BSG Chemie Leipzig gegen den BFC Dynamo mit einem 1:1-Unentschieden. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Fußball

BSG Chemie Leipzig vs. BFC Dynamo 1:1 – Protest und Punkteteilung

„Es ist absolut geil, wieder da zu sein!“, war der erste Satz von Miroslav Jagatic auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Ein operativer Eingriff hatte den Chemie-Trainer die letzten vier Spieltage zum Zuschauen gezwungen. Den erhofften Heimsieg verpasste der 46-Jährige am Dienstagabend bei seiner Rückkehr an die Seitenlinie nur knapp. Lange hatten die Leutzscher nach […]

Zweikampf im Fußball-Regionalligaspiel BSG Chemie Leipzig gegen BFC Dynamo in der vergangenen Saison.
Sport·Fußball

Wegen rechtsextremer Demo: Traditionsduell BSG Chemie gegen BFC Dynamo soll verschoben werden

Die BSG Chemie hatte sich auf ein stimmungsvolles Traditionsduell mit dem BFC Dynamo gefreut. Nächste Woche, am frühen Samstagnachmittag, dem 26. November, sollte die Regionalliga-Partie im Alfred-Kunze-Sportpark angepfiffen werden – ausverkaufte Hütte inklusive. Doch daraus scheint erstmal nichts zu werden. Die Polizei hatte beim Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) eine Verlegung gefordert, da am selben Tag unter […]

Ryan Malone (mi.) traf für Lok gleich doppelt. Foto: Jan Kaefer
Sport·Fußball

1. FC Lok Leipzig vs. BFC Dynamo 3:1 – Mit Dampf, Kampf und Malone

Nach einer Energieleistung hat der 1. FC Lok sein Heimspiel gegen den BFC Dynamo noch mit 3:1 (0:1) gewonnen. Fehlten nach dem Rückstand die Ideen gegen tiefstehende Berliner, sorgten in der zweiten Hälfte zwei Standards für die Wende. Beide Male traf Ryan Malone, ehe Nils Gottschick nach schönem Spielzug das 3:1 vor 3.683 Zuschauern nachlegte.

Heiko Scholz in seiner Zeit beim 1.FC Lok. Foto: Jan Kaefer
Sport·Fußball

BFC Dynamo vs. 1. FC Lok Leipzig 1:0 – Enttäuschung statt Fußball pur

Der 1. FC Lok hat am Samstag beim BFC Dynamo einen Offenbarungseid geleistet. Zwar verlor die Scholz-Elf nur 0:1 (0:1) im Jahn-Sportpark, sie blieb spielerisch aber wieder alles schuldig. Erst nach 50 Minuten schoss Matthias Steinborn vor 1.170 Zuschauern das erste Mal aufs gegnerische Tor, eine echte Torchance hatte die Lok im ganzen Spiel nicht. Der BFC musste seinerseits nicht glänzen, um nach 0:8-Toren in den ersten beiden Heimspielen den ersten Heimsieg einzufahren. Heiko Scholz redete auf der Pressekonferenz ungewohnt deutlich über die Fehlleistung seiner Mannschaft und steht erstmals in seiner fast fünfjährigen Amtszeit selbst stark in der Kritik.

Im Hinspiel hatten Christian Hanne (li.) und Lok-Kollegen gegen den BFC noch die Nase vorn. Diesmal jedoch war sein Tor zu wenig. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Fußball

BFC Dynamo vs. 1. FC Lok Leipzig 3:1 – Lok rutscht in Berlin weg

Nichts war es mit dem Angriff auf den 2. Tabellenplatz für den 1. FC Lok Leipzig. Beim „Nun-wieder-Zweiten“ BFC Dynamo kassierte Lok eine vermeidbare 1:3 (0:2)-Niederlage. Der Berliner Führungstreffer gelang per zweifelhaftem Elfmeter, und bei den anderen beiden Treffern standen zwei Defensivspieler der Leipziger Pate. Das Lok-Tor erzielte Christian Hanne kurz vor Schluss. Lok verliert damit erstmals ein Regionalliga-Spiel seit Anfang September.

Trotz Unterzahl drehte der 1. FC Lok die Partie gegen den BFC und durfte am Ende zu Recht jubeln. Foto: Jan Kaefer
Sport·Fußball

1. FC Lok Leipzig vs. BFC Dynamo 3:2 – Unter der schützenden Hand des „Fußballgottes“

Kleines Fußball-Wunder in Probstheida. Der 1. FC Lok hat im Duell der ewigen Rivalen den BFC Dynamo mit 3:2 (1:1) besiegt. Djamal Ziane und Felix Brügmann drehten das Spiel in den letzten 13 Minuten, nachdem Leipzig vor 5.401 Zuschauern fast eine Stunde in Unterzahl agieren musste. Zickert war nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden. Auf der Tribüne gab ein alter Fußballgott Brügmanns letztem Ball seinen Segen.

Scroll Up