1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Essstörungen

„Reiß‘ dich zusammen und suche dir Hilfe!“ – Kampf gegen Essstörungen, für Melanie Apitzsch der härteste Langstreckenlauf

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 79, seit 29. Mai im HandelAuf den Tag genau vor fünf Jahren erschien mit der 1. Ausgabe der LEIPZIGER ZEITUNG (LZ) auch meine erste große Sportgeschichte. Es war die Geschichte der Leistungssportlerin Melanie Apitzsch, die zuvor als großes Leipziger Talent auf den langen Laufstrecken und über 3.000 Meter Hindernis galt. Doch der härteste Wettkampf fand für sie nicht auf der Rundbahn statt, sondern es war der Kampf mit sich selbst, der Kampf gegen Essstörungen.

Bundesweite Studie untersucht, wie Schülerinnen und Schüler mit psychischen Problemen im Internet die richtige Hilfe finden

Rund 15.000 Teilnehmer, fünf Standorte bundesweit, 3,3 Millionen Euro Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - die jetzt startende Studie "ProHEAD" ist die bundesweit bislang größte und umfassendste wissenschaftliche Untersuchung zu Online-Hilfsangeboten im Internet für Jugendliche. Geleitet und koordiniert wird das Projekt, an dem auch Leipziger Unimediziner beteiligt sind, von Prof. Dr. Michael Kaess und PD Dr. Stephanie Bauer vom Universitätsklinikum Heidelberg.

Essstörungen: Internationale Forschergemeinde trifft sich in diesem Jahr in Leipzig

Der Kongress der Eating Disorders Research Society ist weltweit das größte Forum für Wissenschaftler, die sich mit Essstörungen beschäftigen. Vom 14. bis 16. September 2017 werden rund 200 namhafte Forscher aus der ganzen Welt an der Universität Leipzig zusammenkommen und sich über aktuelle Forschungsergebnisse austauschen. Ihr Ziel: Essstörungen in Zukunft schneller und besser erkennen und als Krankheit behandeln. Der Kongress der Eating Disorders Research Society findet das erste Mal seit 17 Jahren wieder in Deutschland statt.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -