Artikel zum Schlagwort Fundsachen

Polizei Leipzig optimiert das Asservatenverwertungsverfahren

Foto: L-IZ

Fundsachen oder sichergestellte Gegenstände, auch Asservate genannt, können nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft zu Versteigerung freigegeben werden. Um Asservate versteigern zu können, müssen diese jedoch für eine zuvor bestimmte Frist öffentlich bekannt gemacht werden (§ 980 BGB). Ziel einer solchen Bekanntmachung ist es, den rechtmäßigen Eigentümern, die bisher nicht ermittelt werden konnten, die Möglichkeit zu bieten, sich bei der Polizei zu melden und ihr Eigentum zurückzuerlangen. Weiterlesen

Finder können bis 02.05.2019 ihre Ansprüche geltend machen

Fundsachen werden versteigert

Foto: Stadtverwaltung Eilenburg

Das Fundbüro der Stadtverwaltung Eilenburg führt am 04.05.2019 eine öffentliche Versteigerung durch. Die Finder, welche Fundsachen im Rathaus abgegeben haben, werden aufgefordert, ihre Ansprüche an der Fundsache bis zum 02.05.2019 im Bürgerbüro der Stadt Eilenburg, Marktplatz 1 geltend zu machen. Die Fundsache muss mindestens ein halbes Jahr im Fundbüro aufbewahrt werden, bevor sie zur Versteigerung freigegeben werden. Weiterlesen