1.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. Februar 2020

Der Tag: Noch ein Rückzug in der CDU

Die politische Karriere von Mike Mohring, dem Landes- und Fraktionsvorsitzenden der CDU in Thüringen, nähert sich offenbar ihrem (vorläufigen) Ende. Er will, beziehungsweise soll in Kürze beide Ämter abgeben. Sebastian Gemkow hingegen bewirbt sich um ein Amt: das des Oberbürgermeisters in Leipzig. Doch im Wahlkampf hält er sich bei Sachthemen auffallend zurück. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 14. Februar 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Sachsenderby 2.0 – Brüderstraße soll beben…

Am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr steht für unsere jungen HCL-Damen in der zweiten Handballbundesliga das dritte Derby nacheinander auf dem Programm. Gegen die Rödertalbienen des HC Rödertal kommt es dabei in der heimischen Brüderhölle zum zweiten Sachsenderby innerhalb von 14 Tagen. Nachdem das Hinspiel am Buß- und Bettag relativ deutlich verloren ging, wollen unsere HCLer unbedingt beweisen, dass sie sich im Saisonverlauf weiterentwickelt haben und nicht mehr ganz so jugendlich agieren wie noch vor einem Vierteljahr.

Großer Mischlingshund erlegt Reh: Fachstelle Wolf dementiert Gerüchte, dass es sich um einen Wolf handelt

Die Fachstelle Wolf des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) ist heute darüber informiert worden, dass ein großer wildernder Mischlingshund in Bernstadt a. d. Eigen (Landkreis Görlitz) am 13. Februar ein Reh attackiert und zur Strecke gebracht hat. Das bestätigen zwei vorliegende Videos, die zwischenzeitlich auch im Internet und in den sozialen Medien kursieren: Mit der Botschaft, dass es sich dabei um einen Wolfsübergriff handelt. Das dementiert die Fachstelle Wolf. Es sei unseriös, die Bevölkerung damit unnötig zu verunsichern.

Clara, Edvard und Mikalojus Konstantinas – Reisende Musiker in den Promenaden Hauptbahnhof

Auf ihren Konzertreisen durch Europa legte Clara Schumann im 19. Jahrhundert zehntausende Kilometer zurück – mit der Postkutsche, ersten Eisenbahnen oder gar mit dem Schlitten. Auch ihre Kollegen Edvard Grieg aus Norwegen und Mikalojus Konstantinas Čiurlionis aus Litauen reisten kreuz und quer durch Europa und konzertierten von Moskau bis Paris und von Wien bis Oslo. Vom 13.2. bis 1.3.2020 ist die Ausstellung „Reisende Musiker – Clara, Edvard und Mikalojus Konstantinas“ in den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig zu Gast.

OBM-Wahl 2020: In Leipzig geht es um Inhalte, nicht um Lagerwahlkämpfe

Was passiert im Leipziger OBM-Wahlkampf, und was nicht? Das ist durchaus die Frage, nachdem die LVZ erst die Debatte um das (Nach-)Wahl-Plakat der Linken losgetreten hat, das mit seinem Slogan „Leipzig kippt nicht“ direkt auf die desaströse Ministerpräsidentenwahl in Thüringen zielt und den Leipziger Wahlkampf zu einer Art Lagerwahlkampf stilisiert, in dem AfD und CDU quasi in ein Glas geschüttet werden. Ein Motiv, das auch Uwe Schwabe aufregt. Gleichzeitig scheint es keine Sachthemen mehr zu geben - zumindest in manchen Medien.

Hohe Fördersummen für das Energiesparen

Für Energiesparmaßnahmen können Verbraucher in diesem Jahr zum Teil erheblich höhere Zuschüsse bekommen als bislang. Haushalte, die ihre alte Heizung außer Betrieb nehmen und stattdessen erneuerbare Energien nutzen, erhalten hohe Fördersummen. Reine Gas- und Öl-Kessel werden allerdings gar nicht mehr gefördert. Öl-Kessel sollen langfristig verboten werden.

Erneute Prüfung von negativem BAMF Bescheid für schwulen Nigerianer

Im Juli letzten Jahres erhielt Efe, ein schwuler Mann aus Nigeria, welcher über das Queer Refugees Network Leipzig (QRNL) des RosaLinde Leipzig e.V. unterstützt wird, einen ablehnenden Asylbescheid vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Das BAMF ordnete eine Abschiebung für den jungen Nigerianer an, zurück in ein Land, in dem homosexuelle Handlungen mit Freiheitsstrafen bis zu 14 Jahren bestraft werden.

Verkehrseinschränkungen rund um RB-Heimspiel am 15. Februar

Zum Heimspiel von RB Leipzig gegen Werder Bremen am Samstag, 15. Februar, 15:30 Uhr, sind verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Stadionumfeld erforderlich. Zur Gewährleistung der Rettungswege werden im Bereich der Goyastraße und Eitingonstraße Halteverbote angeordnet. Besucher werden ausdrücklich um Freihaltung dieser Straßen, der Feuerwehrzufahrten zur Rettungswache und insbesondere der Flächen davor gebeten. Dies gilt auch für das Abstellen von Fahrrädern. Das absolute Halteverbot auf der südlichen Fläche des Stadionvorplatzes ist unbedingt zu beachten.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo

Unter dem Motto „Sexuelle + Sexualisierte Gewalt, struktureller Sexismus, Empowerment von Betroffenen“ ist für den heutigen Freitag, den 14. Februar, ein Aufzug mit etwa 150 Teilnehmern angezeigt.

Noch immer haben 9 Prozent der Kinder bei Vorschuluntersuchungen in Sachsen gefährliches Übergewicht

Während die Adipositas-Forscher der Uni Leipzig eher nach Grünau schauen, um das Problem der übergewichtigen Kinder und dessen Ursachen genauer zu untersuchen, bestätigt eine neue Meldung des Statistischen Landesamtes, dass in Sachsen vor allem Kinder in ländlichen Regionen ein Problem haben mit Adipositas. Hier kommen augenscheinlich falsche Ernährung und fehlende Bewegung zusammen.

Fachtagung und Erfahrungsaustausch in Äthiopien

Projekte und Erfahrungen, die vier europäische Kommunen mit Partnerstädten in Äthiopien gesammelt haben, stehen im Mittelpunkt der Konferenz „Agenda 2030 – Kommunaler Fachaustausch mit afrikanischen Partnern“ von Engagement Global vom 17. bis 19. Februar. Zum Treffen reist auch eine Delegation aus Leipzig in die Partnerstadt Addis Abeba, die unter Leitung von Katja Roloff, Referat Internationale Zusammenarbeit der Stadt Leipzig steht.

Sachsen unterstützt ab sofort die Fortbildung ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierter mit 400.000 Euro

Sachsen unterstützt zum ersten Mal flächendeckend die Fortbildung ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierter. Für das Jahr 2020 stellt der Freistaat über die Förderrichtlinie »Gesellschaftlicher Zusammenhalt« 400.000 Euro für die Umsetzung eines sachsenweiten Fortbildungsprogramms zur Verfügung.

Bärlauch darf nur für den Eigenbedarf gepflückt werden

Bärlauch darf ohne Genehmigung nur in handstraußgroßen Mengen für den Eigenbedarf gepflückt werden. Darauf weist die Stadt Leipzig aus aktuellem Anlass hin. In Naturschutzgebieten und Flächennaturdenkmalen ist die Entnahme der markant duftenden Pflanze sogar grundsätzlich verboten.

Wut tut manchmal gut – »Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen« feiert am 23. Februar Premiere

Gänzlich der Wut hat sich die neue Puppentheater-Inszenierung »Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen« nach dem Kinderbuch von Toon Tellegen und Marc Boutavant verschrieben. Wer kennt es nicht – das Gefühl so richtig zum aus-der-Haut-fahren sauer zu sein! Meistens ist dieses Gefühl unbeliebt und doch gehört es zum Alltag dazu wie auch Freude oder Trauer.

28. Aktionstag Lehrstellen: Unternehmen können sich ab sofort anmelden

Ab sofort können sich ausbildende Unternehmen als Aussteller für den „Aktionstag Lehrstellen“ am 16. Mai in Leipzig anmelden. Auf dem Gelände des ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung (Am Ritterschlösschen 22, 04179 Leipzig) werden auch in diesem Jahr wieder weit mehr als tausend Besucher erwartet. Die Teilnahme am „Aktionstag Lehrstellen“ ist für die Unternehmen kostenfrei. Angesprochen sind Ausbildungsbetriebe aller Branchen. Die Standanmeldung erfolgt online unter www.leipzig.ihk.de/aktionstag-lehrstellen.

Buchungsstart: Termine für Kanupark-Saison 2020 online buchbar

Das Buchungssystem für die diesjährige Kanupark-Saison ist ab Sonnabend, dem 15. Februar 2020, online. Die verfügbaren Termine für die Angebote der Wildwasser-Anlage werden im Reservierungssystem unter www.kanupark-markkleeberg.com angezeigt. Online buchbar sind die verschiedenen Rafting-Angebote, die Erlebnisse auf dem Surfspot und die Kurse der Kajak-Schule. Die Freizeitsport-Saison 2020 im Kanupark beginnt am 16. Mai und geht bis zum 10. Oktober.

Markt und Macht im Fokus des bücher.macher-Podiums auf der Leipziger Buchmesse

Nach der KNV-Pleite und der Rettung durch Zeitfracht reißt die Debatte um die Zukunft der Buchlogistik für den stationären Handel nicht ab. Zum Auftakt der Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März) diskutiert das bücher.macher-Panel am 12. März um 14.00 Uhr über Lösungen, die ökonomisch und ökologisch vernünftig sind – und auch kleineren Branchen-Playern nutzen.

Spielplatz in der Etzoldschen Sandgrube bekommt neues Gesicht

Ab Montag, 17. Februar, wird der in den 80er Jahren erbaute, und mittlerweile stark sanierungsbedürftige, Spielplatz „Freundschaftspark“ in der Etzoldschen Sandgrube saniert. Kern der Gestaltung ist ein neuer Kletterparkour auf dem balanciert, gehangelt, gerutscht und sich versteckt werden kann.

Spezialsprechstunde und Alzheimer-Studie an der Klinik für Neurologie

"Die optimale Versorgung Demenzkranker ist in einer älter werdenden Gesellschaft eine große Herausforderung", sagt Prof. Dr. Dorothee Saur, Leitende Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). "Einfach gesagt: Es gibt immer mehr Patienten. Deshalb haben wir vor anderthalb Jahren mit einer Spezialsprechstunde begonnen; die Nachfrage gibt uns recht."

Fast 4000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart

Das Chemnitzer Energieeffizienz-Netzwerk kann nach vier Jahren eine beeindruckende Bilanz präsentieren: Obwohl noch nicht alle Ergebnisse der 16 teilnehmenden Unternehmen vorliegen, kommt pro Jahr eine Einsparung von knapp neun Gigawattstunden bei Elektroenergie, Wärme und Kraftstoffen zusammen. »Das entspricht annähernd 4000 Tonnen an vermiedenen Kohlendioxid-Emissionsäquivalenten pro Jahr«, freut sich Dr. Hagen Hilse, Geschäftsführer der GICON GmbH Dresden.

Aktuell auf LZ