Am 18. November 2017 veranstaltet das „Zentrum für Frauen und Geschlechterforschung“ der Universität Leipzig (FraGes) eine Tagung zum Thema „Migration und Männlichkeit(en)“. Dabei sollen grundlegende Bezüge zwischen den Kategorien Ge-schlecht und Migration aufgezeigt werden, um aktuelle Debatten durch theoretische und empirische Einblicke kritisch zu erweitern. Insbesondere Bilder des „Fremden“ und „Anderen“ bestimmen Debatten um Männlichkeit(en) im Kontext von Migrationsphänomenen, weshalb es notwendig ist, Diskurse über „kulturelle Differenz“, Männlichkeiten und Ungleichheit theoretisch aufzugreifen. Weiterlesen