Graphisches Viertel

Postkarte: Deutsches Buchhändlerhaus Gruss aus Leipzig, Farblithographie, Leipzig um 1900. Foto: DNB
Bildung·Zeitreise

Die alte Buchstadt Leipzig soll auf leipzig.de eine eigene Karte bekommen

Am 4. Dezember jährt sich die Zerstörung des Graphischen Viertels in Leipzig zum 75. Mal. Damals wurde das Zentrum des deutschen Buchgewerbes in knapp zwei Stunden (Fliegeralarm: 3:39 Uhr; Entwarnung: 5:32 Uhr) von Spreng- und Brandbomben in Schutt und Asche gelegt. Mehr als 1.800 Menschen starben in dieser Nacht, 114.000 Leipzigerinnen und Leipziger wurden obdachlos, 15.000 Gebäude wurden getroffen.

Scroll Up