Artikel zum Schlagwort Helmut Kohl

Verwaltungsvorschlag zu CDU-Antrag

Für die Benennung eines Helmut-Kohl-Platzes sollte man sich lieber ein Jahr Besinnung gönnen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Wunsch ist groß: Endlich ein Dr. Helmut-Kohl-Platz für Leipzig! Die CDU-Fraktion im Leipziger Stadtrat hat es beantragt, kaum war der einstige Bundeskanzler gestorben. Im Juni 2018, ein Jahr nach seinem Tod, solle ein Leipziger Platz nach ihm benannt werden. Den Vorschlag hatte man gleich mit dazugetan: Ein Plätzchen vor der Glashalle der Neuen Messe wäre schön. Weiterlesen

Ein Denkmal für den Einheitskanzler

CDU-Faktion will den Platz vor der Neuen Messe nach Helmut Kohl benennen lassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Eitelkeiten hören nie auf. Eigentlich waren Straßenbenennungen in Leipzig mal so gedacht, dass damit Personen gewürdigt werden sollten, die sich für die Stadt besonders verdient gemacht haben. Aber immer wieder finden politische Akteure, sie müssten ihre politischen Größen im Stadtbild verewigen. Straßen quasi als politische Statements. Kaum ist Helmut Kohl gestorben, beantragt die Leipziger CDU, einen Platz nach ihm zu benennen. Weiterlesen

Thomas Feist (CDU): „Kohl ist Kanzler der Einheit“

Foto: Bundesregierung/Stutterheim

Mit Bestürzung und Trauer reagiert der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist (CDU) auf den Tod des früheren Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl. „Mit Helmut Kohl verliert unser Land eine der bedeutendsten und verdienstvollsten Persönlichkeiten der jüngeren Geschichte. Dr. Helmut Kohl wird als Kanzler der Einheit und als Kanzler der Europäischen Union in die Geschichtsbücher eingehen. Gerade wir Menschen im Osten Deutschlands haben ihm unglaublich viel zu verdanken. Ich persönlich bin aufgrund der Verdienste Helmut Kohls in die CDU eingetreten“, so Feist. Weiterlesen

Ministerpräsident Stanislaw Tillich zum Tode von Bundeskanzler a. D. Helmut Kohl

Foto: Bundesregierung/Lehnartz

Der Tod Helmut Kohls erfüllt mich mit großer Trauer. Die Menschen in Sachsen, ja, ich ganz persönlich, haben ihm, seinem politischen, historischen Wirken so viel zu verdanken. Seine Rede in Dresden 1989, wo er zu den Menschen, die zuvor so entschlossen auf die Straßen gingen, sprach, hat uns allen Mut gemacht, Hoffnung gegeben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Diesen Weg ist er konsequent gegangen: Zur Einheit unseres Vaterlandes, zum Aufbau der neuen Länder und zur Vereinigung Europas. Weiterlesen

Martin Dulig honoriert das Lebenswerk von Helmut Kohl

Quelle: Bundesregierung/Engelbert Reineke

Der Landesvorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig, honoriert das Lebenswerk von Helmut Kohl: „Obwohl wir politisch in vielen Dingen weit voneinander entfernt sind, zolle ich seiner Leistung als Bundeskanzler, die Einheit Deutschlands vorangetrieben zu haben, den größten Respekt. Er war ein großer Europäer, der sich für die Versöhnung und Entwicklung der Europäischen Union eingesetzt hat. Seiner Familie drücke ich mein tiefes Mitgefühl aus.“ Weiterlesen