Artikel zum Schlagwort Intensivmedizin

11 Intensivbetten für isolationspflichtige Patienten

Foto: Stefan Straube/UKL

Am Universitätsklinikum Leipzig ist nach zwei Jahren Bauzeit eine neue Isolations-Intensivstation in Betrieb gegangen. Ab sofort stehen auf der nun fertiggestellten Station 11 Betten für die Versorgung isolationspflichtiger Intensivpatienten zur Verfügung. Gesundheitsministerin Petra Köpping und Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow eröffneten gemeinsam die neue Einrichtung, in deren Bau und Ausstattung der Freistaat Sachsen 5,2 Millionen Euro investierte. Weiterlesen

Weitere Intensivbetten am UKL eingerichtet: Reserve-Intensivstation kann ab sofort vollwertig genutzt werden

Foto: Hagen Deichsel / UKL

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) hat die Zahl seiner Intensivbetten erhöht. Durch Umrüstung eines Teils einer Kinder-Normalstation stehen nun zehn Erwachsenen-Intensivbetten mehr zur Verfügung. Das UKL folgt damit Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums. Insgesamt verfügt das Leipziger Uniklinikum als Krankenhaus der Maximalversorgung nun über 143 Intensivbetten für Erwachsene. Weiterlesen

Berechtigte Nachfrage aus dem Sächsischen Landtag

Reichen denn die Betten in Sachsens Krankenhäusern für die Corona-Epidemie?

Foto: Stefan Straube / UKL

Für alle LeserReichen denn die Behandlungskapazitäten in Sachsen, wenn auch hier die Corona-Pandemie voll zuschlägt? Das wollte die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper, gleich zu Anfang wissen, bevor die ganzen Ausgangsbeschränkungen in Kraft traten. Allein von der Berichterstattung der F.A.Z., dass „die Krankenhäuser in Deutschland für den Fall einer SARS-Cov2-Epidemie gerüstet“ seien, wollte sie sich nicht beruhigen lassen. Weiterlesen

Nationaler Aktionstag Intensivmedizin am 25. Mai

Mehr als Apparatemedizin: Intensivstation öffnet Türen für Besucher

Foto: Stefan Straube / UKL

Über die Arbeit auf einer Intensivstation des UKL können sich am Sonnabend, 25. Mai, Patienten, Angehörige und Besucher informieren und mit Ärzten und Pflegenden ins Gespräch kommen. Anlass ist der "Nationale Aktionstag Intensivmedizin" der Kampagne "Zurück ins Leben". Die Initiatoren möchten vor allem zeigen, dass die Intensivmedizin keine rein abstrakte Apparatemedizin ist, sondern der Mensch und seine Wünsche und Bedürfnisse im Fokus stehen. Weiterlesen