Auf sächsischen Gewässern gilt ein generelles Kite-Surfing Verbot. Ausnahmen von diesem Verbot sind nur unter sehr eingeschränkten Voraussetzungen möglich. Dazu erklärt der sächsische Bundestagsabgeordnete und Generalsekretär der FDP Sachsen, Torsten Herbst: „Kite-Surfing ist insbesondere in den Sommermonaten eine Bereicherung für das Freizeitangebot auf den sächsischen Gewässern. Umso enttäuschender ist es, dass Kite-Surfer momentan nur auf zwei Seen im Freistaat ihrem Hobby nachgehen können.“ Weiterlesen