Artikel zum Schlagwort Installation

„Geben und Nehmen“ – Installation in der Kirchenruine Wachau

Quelle: Kirchenbezirk Leipzig

Am Freitag, dem 9. August 2019, wird 19 Uhr in der Kirchenruine Wachau, die Installation „Geben und Nehmen“ eröffnet. Christian Göthner, Holz- und Objektgestalter, hat in der Kirchenruine ein rundes Wasserbecken installiert, an dessen Rand Besucher sich setzen und ihre Füße in das Wasser tauchen können. Im Wasser sind zahlreiche kleine Putzerfische, auch Knabber- oder Doktorfische genannt, die die Füße von verhornten Hautpartien befreien – völlig schmerzfrei, ungefährlich, eine kostenlose therapeutische Anwendung. Weiterlesen

Ein Katalog, den man sogar mal abwaschen kann

Mit Lewandowsky lernen, den Fetischen, Reliquien und Heilsversprechen der Welt zu misstrauen

Foto: Ralf Julke

Kann man das wirklich Katalog zur Ausstellung nennen, was der Kehrer Verlag da zur Lewandowsky-Schau im Museum der bildenden Künste Leipzig vorgelegt hat? Eingebunden ist das Buch wie ein Taschenkalender. Schön abwaschbar, falls man es doch mal in eine Kaffee- oder Rotweinpfütze legt. Wer im Innenteil dann nummerierte Kunstwerke im Ausstellungsrundgang sucht, wird herrlich enttäuscht. Weiterlesen

Eine Ausstellung, in der man auch übernachten darf

In Halle 14 eröffnet am Freitag eine multimediale Ausstellung über die mögliche Utopie eines echten Europa

Foto: kunstundhelden - Agentur für neue Kunstkonzepte

Am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr wird in der Halle 14 in der Baumwollspinnerei die Ausstellung „Europa / Eutopia - eine politische Ausstellung von CHTO” eröffnet. CHTO alias Camille de Toledo ist ein französischer Künstler, und was er zeigt, ist ein multimediales Ausstellungsprojekt, das eine positive Utopie von Europa mit der Realität konfrontiert. Weiterlesen