12.6°СLeipzig

Sparkassen

- Anzeige -
Andreas Eichhorst. Foto: Verbraucherzentrale Sachsen

Zinsanpassung: Erste Sparkasse bewegt sich

Dass Prämiensparer im Marathonlauf um ihre Zinsen der Ziellinie näher kommen, ist seit dem Urteil des Bundesgerichtshofes (AZ.: XI ZR 234/20) vom 6. Oktober 2021 klar. Wie lang die Strecke noch ist, blieb aber im ersten und richtungsweisenden Rechtsstreit zwischen Verbraucherzentrale Sachsen und Sparkasse Leipzig offen.

Foto: Ralf Julke

Sparkasse Leipzig warnt vor betrügerischen Anrufen

Aktuell kommt es zu betrügerischen Anrufen bei Kundinnen und Kunden. Die Anrufer geben sich dabei als Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter unserer Sparkasse oder eines Sicherheits-Teams aus. Kundinnen und Kunden sollen unter keinen Umständen ihre PIN und TAN an Dritte weitergeben!

Foto: Ralf Julke

Register für Musterklage eröffnet

Wer jahrelang einen Prämiensparvertrag bei der Sparkasse Mittelsachsen sein Eigen nennen konnte, sollte sich jetzt der Musterklage anschließen, um die Ansprüche auf Nachzahlung von Zinsen zu sichern. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat noch im Dezember 2021 Musterfeststellungsklage gegen das Institut eingereicht. Damit haben alle Betroffenen die Möglichkeit, auch nach Ende der Frist zum Jahresende die Verjährung der Ansprüche zu hemmen.

Schlechtes Zeugnis für Sparkassen: „Zahlt die Zinsen!“

Vor genau einem Jahr hat die Bankenaufsicht BaFin die Sparkassen mit dem Entwurf einer Allgemeinverfügung (29.01.2021) dazu aufgefordert, auf Kund/-innen mit Prämiensparverträgen zuzugehen. Bis heute halten es weder Sparkassen noch der Deutsche Sparkassen- und Giroverband für angebracht, in diese Richtung zu handeln und vorenthaltene Zinsen nachzuzahlen. Dafür gibt es nun ein schlechtes Zeugnis – und eine Online-Petition startet.

- Anzeige -
Scroll Up