-0.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Festtage 500 Jahre Josquin vom 25. bis 28. November

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Josquin des Préz - ohne ihn wäre die Musikgeschichte anders verlaufen. Unzählige Komponisten späterer Epochen hat er mit seiner Musik beeinflusst. Er war, das wusste schon Martin Luther, der „noten meister“: unvergleichlich in Kontrapunkt und Kanonkunst, überschäumend in seinen Einfällen und immer sinnlich und ausdrucksstark.

    Sein Geburtsjahr ist heute nicht bekannt – nur sein Todestag: er starb am 27. August 1521. 500 Jahre später wird er vom 25.-28.11.2021 mit einem Festwochenende geehrt. In Leipzig, dem Ort, an dem von 2004-2017 die weltweit erste Gesamtaufführung seines Werkes stattfand, präsentieren Künstler wie Calmus und Lautten Compagney Berlin, der Kammerchor Josquin des Préz, das Leipziger Barockorchester und Solisten ein faszinierendes Festprogramm.

    „500 Jahre Josquin“ wird nicht nur Alte-Musik-Liebhaber begeistern. Denn Josquin des Préz – ein halbes Jahrtausend alt – ist kein Komponist nur für Spezialisten und Liebhaber. Große Kunst überdauert 500 Jahre und begeistert auch heute!
    www.josquin500.de

    Do, 25.11.2021, 20 Uhr, Gewandhaus zu Leipzig, Mendelssohnsaal
    Calmus Ensemble, lautten compagney Berlin
    Mitten im Leben 1521 – Sanftes und Derbes
    Eintritt:
    Preisgruppe 1: 33,00 EUR / erm. 27,50 EUR
    Preisgruppe 2: 22,00 EUR / erm. 16,50 EUR
    www.josquin500.de

    Fr, 26.11.2021, 10-12:30 und 14-18 Uhr, Universität Leipzig
    Josquin zum Klingen bringen.
    Perspektiven der Aufführungspraxis um 1500
    Workshop mit Joshua Rifkin (Boston), Franz Körndle (Augsburg), Immanuel Ott (Mainz), Klaus Pietschmann (Mainz) ,  Wolfgang Fuhrmann (Leipzig) und Guido Heidloff-herzig (Hannover)
    Sänger/-innen des Netzwerk Alte Musik begleiten den Tag musikalisch.
    Teilnahme kostenlos, Anmeldung bis 22. November an muwi@uni-leipzig.de mit dem Betreff „Josquin-Workshop“

    Sa, 27.11.2021, 19:30 Uhr, Thomaskirche Leipzig
    Marienvesper+
    Josquin des Préz: Motetten
    Claudio Monteverdi: Marienvesper
    Isabel Schicketanz, Anja Pöche (Sopran)
    Stefan Kunath (Altus)
    Tobias Hunger, Sören Richter (Tenor)
    Steven Klose (Bass)
    Kammerchor Josquin des Préz
    Leipziger BarockorchesterLeitung: Ludwig Böhme
    Eintritt:
    Preisgruppe 1: 33,00 EUR / erm. 27,50 EUR
    Preisgruppe 2: 22,00 EUR / erm. 16,50 EUR
    www.josquin500.de

    So, 28.11.2021, 11 Uhr, Paulinum
    Universitätsgottesdienst
    Kanonkunst: Josquin aus historischen Quellen
    Josquin: Missa sine nomine
    Chor aus Studierenden der Universität Leipzig
    Prof. Dr. Wolfgang Fuhrmann
    Eintritt frei
    In Kooperation mit den Universitätsmusiktagen
    Josquin 500 wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, die GVL Stiftung sowie die Leipzig Stiftung.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige