Ihre Mutter hatte ihren kleinen Bruder und dann sich selbst getötet. Warum kam sie zur einsiedlerisch lebenden Tante, wo war ihr Vater? Warum gab es keinen Abschiedsbrief? Und warum hatte die Mutter ihren Bruder mit sich genommen, aber nicht sie?

Als sie erwachsen wird, beschließt die Protagonistin, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.Viktorie Hanišová wagt sich mit leichter Hand an schwierige gesellschaftliche Themen und beschließt mit ihrem neuen Roman eine freie Trilogie, die sich verschiedenen Facetten von Mutterschaft und problematische Familienkonstellationen widmet.

Ab 19:30 Schaubühne Lindenfels

https://www.schaubuehne.com/spielplan/echo-tschechien

Eine Veranstaltung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik, der Mährischen Landesbibliothek und der Schaubühne Lindenfels.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar