6.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Aufschlag in der Ritterstraße: R42 soll zum Anlaufpunkt für die Gaming-Branche in Mitteldeutschland werden

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Es ist zwar eine der wachstumsstärksten Branchen in Leipzig, aber man sieht sie kaum. Auch in Wirtschaftsberichten kommt sie fast gar nicht vor. Und ein mit großer Leuchtwerbung zu erkennender großer Unternehmenssitz ist auch nirgendwo sichtbar. Ein wenig soll sich das jetzt ändern. Seit einigen Monaten entsteht im Herzen Leipzigs ein ganz besonderes Gebäude. R42 soll ab kommendem Jahr ein einzigartiges Ökosystem bieten, welches die Welten der klassischen Wirtschaft und der Games-Branche zusammenführt.

    Auf sieben Etagen soll das R42 zukünftig Gastronomie, Events, Content-Produktion, Spielen, Arbeiten und Leben unter einem Dach zusammenführen.

    Betreiber des Projektes ist das Leipziger Unternehmen Gecko Two GmbH. Die beiden Gründer Christopher Siebenhüner und Tom Potutschek arbeiten seit mehreren Jahren an dem Projekt.

    „Die Ritterstraße 42 soll zu einer zentralen Anlaufstelle für Start-ups, Gründer und Gründerinnen, Gaming-Begeisterte, Besucher und Interessierte werden, Gaming erlebbar und nahbar machen und die Innenstadt attraktiver und lebendiger gestalten“, erklärt Christopher Siebenhüner.

    „Wir wollen mit R42 einer aufstrebenden Branche in unserer Region ein Zuhause geben und bei dessen Wachstum aktiv unterstützen“, ergänzt Potutschek.

    Im Zentrum des Gebäudes steht ein eigenes Start-up-Programm für Gründer und Gründerinnen, mit dem R42 Start-ups nachhaltig bei der eigenen Entwicklung unterstützen will. Neben einem modernen Arbeitsplatz im Objekt sind verschiedenste Business-Coachings und die Nutzung der Infrastruktur des gesamten Gebäudes enthalten.

    Darüber hinaus soll das R42 eine Event-Arena über zwei Etagen bekommen, bei der E-Sport Turniere mit bis zu 100 Personen durchgeführt werden können. Auch Live-Übertragungen soll es von hier aus geben. Der Gastro- und Barbereich bietet ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot und soll öffentlich zugänglich sein.

    Eine Etage darüber können Anhänger des Gaming an zehn von Schenker Technologies/XMG ausgestatteten Gaming-Stations nach Herzenslust spielen.

    Robert Schenker, Geschäftsführer der Schenker Technologies GmbH/XMG, kann die Eröffnung kaum erwarten. „Wir freuen uns besonders darauf, R42 als strategischer Hardware-Partner mit unseren High-End-Laptops und Desktop-PCs von XMG Leben einzuhauchen und das Projekt mit unserer geballten Expertise zu fördern. Gemeinsam werden wir daran arbeiten, Leipzig dauerhaft zu einem maßgeblichen Standort der deutschen Gaming-Szene zu machen.“

    Zudem wird ein professioneller Studiobereich für die Aufnahme hochwertiger Medienformate geschaffen und sowohl den Start-ups als auch Partnern zur Verfügung gestellt. In den beiden oberen Etagen bieten Appartements Platz für bis zu 20 Personen.

    „Für uns ist die Innenstadt ein Ort der Begegnung. Genau das ist das Konzept von R42. Mitten im Herzen von Leipzig findet hier das digitale Thema Games ein analoges Zuhause. Mit einem Programm für Start-ups wird zusätzlich der Gründergeist in der Stadt gestärkt“, lobt Clemens Schülke, kommissarischer Leiter des Dezernats für Wirtschaft, Arbeit, und Digitales der Stadt Leipzig, das innovative Konzept.

    „Das sind gute Voraussetzungen für Leipzig, um in den nächsten Jahren zentraler Anlaufpunkt für die gesamte Games-Wirtschaft in Mitteldeutschland und darüber hinaus zu werden.“

    Mit der CG Elementum AG investiert einer der bekanntesten Leipziger Immobilienentwickler das neuartige Konzept. „Um 1910 als Pelzhandelsgebäude errichtet, wird R42 in den kommenden Monaten für die heutige Boombranche Gaming umgebaut. Wir nutzen diese Möglichkeit auch zur Weiterentwicklung unseres Blicks auf Gewerbeimmobilien der Zukunft, und freuen uns auf das gemeinsame Projekt mit der Gecko Two GmbH“, betont Ulf Graichen, Vorstand der CG Elementum AG.

    Seit mehreren Jahren boomt die Games-Branche in Deutschland und kann starke Zahlen und einen kontinuierlichen Zuwachs vorweisen. Auch die Start-up-Szene entwickelt sich mit einem rasanten Tempo. Beide Trends sollen im R42 aufgegriffen und gefördert werden.

    Michael Kluge, Senior Director Aviation Affairs von DHL Drehkreuz Leipzig, sieht großes Potenzial für die Region: „Leipzig bietet hervorragende Rahmenbedingungen, um innovative Technologien, digitale Medien und E-Sports zu fördern. Wir bringen uns mit unserem Know-how und unserer Erfahrung gern ein.“

    R42 entsteht unter dem Träger Gecko Two GmbH in Zusammenarbeit mit der CG Elementum AG, dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, der Schenker Technologies GmbH/XMG und der DHL Drehkreuz Leipzig. Die Eröffnung des R42 ist für Sommer 2022 geplant.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige