15.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Markkleeberg hat jetzt einen eigenen Imagefilm für seine Gewerbestandorte produziert

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    So richtig viel läuft in der gemeinsamen Wirtschaftsförderung von Leipzig und den angrenzenden Landkreisen nicht zusammen. Das wird manchmal sichtbar, wenn einzelne Kommunen dann eben doch beschließen, ihre Standortwerbung wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Das hat Markkleeberg im Leipziger Süden jetzt gemacht und einen Image-Film drehen lassen. Motto: „Markkleeberg ist eine Unternehmerstadt.“

    Wahrscheinlich unterscheidet sich die Stadt in der Beziehung und auch im Besatz mit mittelständischen Unternehmen nicht wirklich stark von anderen Kommunen im Leipziger Randbereich. Und normalerweise wäre das kein Thema, wenn die Schaffung einer gemeinsamen Wirtschaftsförderung für Leipzig und die beiden Landkreise tatsächlich in professionell wahrnehmbare Formen gemündet wäre. Aber über ein buntes Marketing ist die Organisation, die mittlerweile unter „Invest Region Leipzig“ auftritt, nie hinausgekommen.

    Und vor allem gehen die einzelnen Kommunen mit ihren oft über Jahre intensiv entwickelten Gewerbeflächen in diesem Projekt fast völlig unter.

    Es ist zwar nicht vergleichbar mit dem, was Leipzig im Nordraum an Gewerbeflächen zu bieten hat, aber für Markkleeberg ist es eine Größenordnung, wenn es 2.309 aktive Gewerbebetriebe zählt mit 7.391 Arbeitsplätzen. In fünf Gewerbegebieten bietet die Stadt 14.771 Quadratmeter Gewerbefläche.

    Käse-Lehmann, Massivum oder Synlab sind einige der Firmen, die sich ganz wohl zu fühlen scheinen und auch im jetzt fertiggestellten Imagefilm der Stadt Markkleeberg zu Wort kommen.

    „Wir lassen Unternehmerinnen und Unternehmer sprechen und möchten damit zeigen, warum es sich für Geschäftsleute lohnt, ihre Firma in Markkleeberg anzusiedeln“, erklärt Kerstin Kaiser, Leiterin der Abteilung Wirtschaftsförderung / Stadtmarketing im Markkleeberger Rathaus.

    Deutlich wird: Die Stadt am Rand des Neuseenlandes will jetzt auch deutlich machen, dass sie über attraktive Flächen zur Gewerbeansiedlung verfügt. Man will sich nicht nur als Stadt mit starkem Erholungs- und Freizeitfaktor vermarkten, sondern auch als attraktive Wahl für wirtschaftliche Neuansiedlungen.

    Der Imagefilm ist auf der Internetseite www.markkleeberg.de im Bereich „Wirtschaft & Handel“ online gestellt. Gleich in Nachbarschaft zu den ebenfalls im Bereich „Wirtschaft & Handel“ abrufbaren Gewerbeflächen, die hier nach Rubriken abrufbar sind.

    Der gut zehnminütige Imagefilm der Firma Videoproduktion Deutschland wurde beim diesjährigen Wirtschaftsempfang der Stadt Markkleeberg erstmals aufgeführt und erntete bei den zahlreich anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern viel Beifall, teilt das Markkleeberger Rathaus noch mit.

    Jetzt kann man gespannt sein, wie romantisch dann die Imagefilme von Markranstädt, Taucha, Zwenkau oder Großpösna ausfallen werden. Und ob man den roten Punkt für den eigenen Standort auch dahin setzt, wo ihn Markkleeberg hingesetzt hat.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige