Artikel zum Schlagwort Markkleeberg

Rettet die Weinteichsenke

Bürgerinitiative Markkleeberg Ost will die Markkleeberger mit Postkarten wachrütteln, das kostbare Bach-Biotop zu erhalten

Kartenmotiv: Bürgerinitiative Markkleeberg Ost

Für alle LeserDie kleine Große Kreisstadt Markkleeberg im Leipziger Süden platzt aus allen Nähten. Im Grunde hat sie die Grenzen ihres Wachstums erreicht, weil kaum noch freies Bauland zu finden ist. Aber jetzt sorgen Pläne, mitten im Einzugsgebiet der Weinteichsenke neue Wohnbebauung auszuweisen, für Streit. Denn das Gebiet sollte längst unter Naturschutz gestellt sein. Schon 2013 gab es hier Ärger, weil die Stadt Markkleeberg hier eine Umgehungsstraße bauen wollte. Weiterlesen

Schwieriges Jagdgebiet

Die trockenen Sommer trieben die Wildschweine zur Futtersuche ins Markkleeberger Stadtgebiet

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm August schlug die Stadt Markkleeberg Alarm. Immer öfter suchen in den Morgen- und Abendstunden Wildschweine die Gärten und Grundstücke der kleinen Stadt im Leipziger Süden heim auf der Suche nach Futter. Mit Jägern wollte Markkleeberg den hungrigen Borstentieren beikommen. Aber das erweist sich noch schwieriger als gedacht. Weiterlesen

Nach der Landtagswahl

Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze im Interview: „Mir fehlt die Frage zum Klimawandel“

© Matthias Wuttig / Foto für Dich

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 71, seit 27.September im HandelKaum war die Sachsenwahl am 1. September 2019 vorüber, kamen die ersten Analysen zum 27,5-Prozent-Erfolg der AfD, dem überraschend guten Abschneiden der CDU mit 32 Prozent ebenso, wie dem vollständigen Abriss der Linken um 8,5 auf 10,4 Prozent. Auch die Grünen schmolzen vom Umfragehoch dann doch wieder auf 8,6 Prozent an der Urne, während sich die SPD umgehend über 7,7 Prozent freute, da sie nicht, wie befürchtet, das FDP-Schicksal teilte, welche mit 4,5 Prozent erneut keinen Platz im Landtag fanden. Weiterlesen

Tunnelbau am Equipagenweg in Markkleeberg neigt sich dem Ende entgegen

Neuer Weg für Fahrradfahrer und Fußgänger wird ab 25. September teilweise geöffnet

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserRichtig glücklich war auch der ADFC nicht mit der Tunnellösung, mit der künftig Radfahrer und Fußgänger, die zum Cospudener See wollen, unter den Gleisen der Eisenbahn hindurchgeführt werden. Aber 2018 begonnen, nähert sich der Bau jetzt seinem Finale. Ab 25. September kann zumindest schon mal die Hälfte der Tunnelspuren genutzt werden, kündigt die Deutsche Bahn als Bauherrin an. Weiterlesen

Kleine große Boomtown im Landkreis Leipzig

Was bedeutet eigentlich Markkleebergs Plus in der Bevölkerungsstatistik?

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 1 / 2019

Für alle LeserMarkkleeberg ist ja ein ganz lustiges Städtchen. Leipzigerseits kann man es richtig wütend machen, wenn man auch nur andeutet, dass es eigentlich eingemeindet gehört. Dafür erwähnt Markkleeberg die große fette Nachbarstadt möglichst nie in seinen Pressemitteilungen und schafft sich so ein Bild von einem ganz eigenständigen Wachstum. Kleine Boomtown zwischen den Seen. So wie am 17. Juli. Weiterlesen

Möncherei bei Markkleeberg

Was darf auf den Wiesen im Vogelschutzgebiet eigentlich passieren und wer sucht den Wiesenknopf?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWenn man mit dem Rad zum Markkleeberger See fährt, kommt man südlich vom Agra-Park durch die Möncherei, ein Gebiet, bei dem man eigentlich gar nicht mehr das Gefühl hat, noch im Vogelschutzgebiet Leipziger Auwald zu sein. Ist man aber. Und eigentlich sollte mit den Wiesen hier sehr sorgsam umgegangen werden. Wird es das aber? Weiterlesen

Fällarbeiten erst einmal gestoppt

Was hat es mit den Baumfällungen am Floßgraben wirklich auf sich?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserFür einige Aufregung sorgte ja in der vergangenen Woche die Meldung der Stadt Markkleeberg, am Floßgraben würden 15 Erlen gefällt. Bei Floßgraben denkt fast jeder sofort an das bei Paddlern beliebte Gewässer, auf dem man von der Pleiße zum Cospudener See paddeln kann – mitten durchs Eisvogelrevier. Aber mit diesem Gewässer hatte die Meldung nichts zu tun. Die Geschichte geht ein bisschen anders. Weiterlesen

Europaweites Glockenläuten zum Friedenstag

Foto: Matthias Weidemann

Für den Internationalen Friedenstag am 21. September 2018 hat sich das weltweite Bündnis „Mayors for Peace“ („Bürgermeister für den Frieden“) eine besondere Aktion überlegt. An dem Tag sollen in der Zeit von 18:00 Uhr bis 18:15 Uhr europaweit Glocken gemeinsam läuten. Damit greifen die „Mayors for Peace“ eine Aktion zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 auf. Weiterlesen

Wöller: „Beste Bedingungen für Freizeit- und Leistungssport“

Mehr als 900.000 Euro für Sanierung der Dreifeldhalle in Markkleeberg

Foto: Pawel Sosnowski

Sportminister Prof. Dr. Roland Wöller hat heute dem Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg, Karsten Schütze, einen Fördermittelbescheid in Höhe von 903.228,89 Euro übergeben. Damit unterstützt der Freistaat die Stadt bei der Sanierung der Dreifeld-Sporthalle in der Städtelner Straße in Markkleeberg West. Weiterlesen

Jede Menge los beim Stadtteilfest Gaschwitz/Großstädteln

Foto: Matthias Weidemann

Am Samstag, dem 15. September 2018, wird in der Cröbernschen Straße in Markkleeberg gefeiert. Das Stadtteilfest Gaschwitz/Großstädteln und der Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Gaschwitz stehen auf dem Plan. Wer sich das Programm ansieht, dem fällt auf: Jede Menge wird an diesem Tag los sein. Das Fest wird um 10:00 Uhr von Oberbürgermeister Karsten Schütze eröffnet. Anschließend tritt das Feuerwehrorchester Leipzig auf. Zudem beginnen Spaßwettkämpfe der Jugendfeuerwehren, denen später auch die Spaßwettkämpfe der Feuerwehren der Stadt folgen werden. Weiterlesen

Neues aus Markkleeberg: Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten …

Foto: punktum Peter Franke

Die nächste Versteigerung des Fundbüros der Stadt Markkleeberg findet am Mittwoch, dem 12. September 2018, im Rathaus statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Folgende Gegenstände werden gegen Barzahlung öffentlich meistbietend versteigert: eine Digitalkamera, diverse Brillen, drei Ringe, zwei Armbanduhren, ein Regenschirm, Spanngurte, ein Fahrradanhänger (verzinkt), ein Klapproller, ein Kinder-Laufrad, ein Objektiv, ein Rucksack mit Werkzeug sowie sechs CDs, ein Motorradhelm und eine Stirnlampe. Weiterlesen

Altendorffplatz in Großstädteln wird umgestaltet

Auf dem Altendorffplatz im Markkleeberger Stadtteil Großstädteln wird derzeit gebaut. Das Areal als Vorplatz zur Kirche Großstädteln und zum Gut Großstädteln wird einer Umgestaltung unterzogen. Künftig wird der Platz größer gestaltet. Die Zuwegungen zur Kirche und zum Gut werden verändert, öffentliche Parkplätze geschaffen sowie die Aufenthaltsqualität verbessert. Weiterlesen