Artikel vom Samstag, 8. Oktober 2016

„Sonst werfen wir dich in die Parthe“

Stress um „Mahnwache“ am 9. Oktober: Wer gedenkt wie und warum an die Wende 89

Foto: L-IZ.de

Für alle LeipzigerImmer wieder geistert in den GIDAs Sachsens der Ruf herum, man sei mit der Wende des Jahres 1989 und den Demonstrationen fest verbunden. So zumindest der Versuch bei Pegida, Legida und „GIDA regional“, Anlehnungen an die friedliche Beseitigung der DDR zu finden. Gerade bei den beiden letztgenannten, Leipziger Gruppierungen ist das zwar in den vergangenen Monaten neben einer fehlenden Massentauglichkeit in Leipzig wiederholt deutlich geworden. Doch dass sie über Gewaltpotenzial verbaler und aktiver Natur verfügen, auch. Doch das kann sie natürlich nicht abhalten, nach dem Auflauf am 3. Oktober 2016 an der Dresdner Frauenkirche auch den Weiterlesen

Intec fast ausgebucht – gute Resonanz aus dem In- und Ausland – starke Basis in der Region

Intec und Z 2017: Erfolgreiche Entwicklung setzt sich fort

Rund fünf Monate vor Messebeginn sind bereits 95 Prozent der Ausstellungsfläche der Intec vermietet. Die kommende Ausgabe der Z verzeichnet ebenfalls einen sehr hohen Zulauf. Vom 7. bis 10. März 2017 präsentiert sich auf der Leipziger Messe ein interessantes Ausstellerspektrum – dazu zählen weltweit tätige Marktführer aus dem In- und Ausland genauso wie innovative Mittelständler. Sachsen und die Region Mitteldeutschland sind stark vertreten. Weiterlesen

Aufruf zum 9. Oktober 2016: Demokratie verteidigen, der Hetze widerstehen

Die rechtsradikale Gruppe „Gida regional“ hat für den morgigen Sonntag, 9. Oktober 2016, zeitgleich zum Friedensgebet und zur „Rede zur Demokratie“ in der Nikolaikirche eine „Mahnwache“ auf dem Nikolaikirchhof angemeldet. Mittlerweile wird sie von Legida unterstützt. Bis jetzt ist auch der Nikolaikirche nicht bekannt, ob das Ordnungsamt diese Mahnwache genehmigt oder nicht. Klar ist jedenfalls unsere Forderung: Diese „Mahnwache“, die ja nichts anderes ist als der Versuch, wie in Dresden zu pöbeln und zu hetzen, darf auf dem Nikolaikirchhof nicht stattfinden. Weiterlesen

Mehr Grün in die Stadt

Jugendparlament beantragt eine Strategie für urban gardening in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Welche Vorstellungen von einer Stadt, in der man leben kann, haben junge Leute? Die Vorschläge, die das Leipziger Jugendparlament macht, wirken wie Puzzle-Steine für so ein anderes Leipzig. Wo die Großen über einen Plan für mehr Straßenbäume diskutieren, preschen die jungen Parlamentarier mit der Idee von mehr „urban gardening“ vor. Weiterlesen

Geplante Schwimmhalle auf dem Otto-Runki-Platz

SPD und Linke befürworten den Standort an der Eisenbahnstraße und fordern beide den Bau einer zweiten neuen Schwimmhalle

Karte: Stadt Leipzig

Die Entscheidung über die vom Sportdezernat auf dem Otto-Runki-Platz geplante neue Schwimmhalle im Leipziger Osten naht. Und die Fraktionen im Stadtrat wiegen die Köpfe. Warum soll die Schwimmhalle gerade da stehen? Oder warum nur eine? Nicht nur die Grünen fordern auch einen zweiten Schwimmhallen-Neubau im Leipziger Süden. Sie bekommen jetzt Unterstützung durch die SPD-Fraktion. Weiterlesen

Statistisches Jahrbuch 2016

Das schöne Wachstum der Stadt Leipzig und ihre ungelösten sozialen Probleme

Foto: Ralf Julke

Wer die 250 Seiten dicken Jahrbücher der Stadt Leipzig sammelt – zumindest die aus den letzten 25 Jahren – der bekommt mit der Zeit so eine Art Fieberkurve für die Stadt. Oder sollte man eher sagen: ärztliche Bulletins? Alle mit der versteckten Aussage: Na ja, der Patient hustet zwar, humpelt und darbt ein bisschen. Aber er lebt noch. So dass die Nachricht für den 7. Oktober 2016 lautet: Leipzig zeigt noch beruhigende Lebenszeichen. Weiterlesen

Für Leute, die ihren Standpunkt gern zentimetergenau bestimmen

Leipzig hat jetzt einen eigenen Messpunkt für GPS-Empfänger gleich an der Petersstraße

Foto: Ralf Julke

Zehn Stück gibt es schon in Sachsen, Dresden hat sogar zwei davon, Leipzig seit dieser Woche zumindest einen, gleich an der S-Bahn-Station Wilhelm-Leuschner-Platz: einen GPS-Referenzpunkt. Da werden in den nächsten Tagen lauter Leute stehen, die herausbekommen wollen, wie genau ihre ganzen elektronischen Spielzeuge ihren Standort angeben. Weiterlesen

Cremiges Kuchenglück mit salzigem Pfiff

Topf & Quirl: Cheesecake mit Karamellcreme und Salz

Foto: Maike Klose

Manche Kombinationen sind inzwischen so bekannt, dass sie in allerlei Haushalten fast als klassisch zählen. Da wären würziger Käse mit süßer Marmelade, rauchiger Schinkenspeck mit einer feinen Ahornsirupglasur und natürlich zuckriges Karamell mit grobem Meersalz. Zwar kann noch nicht Jeder diesen Paarungen wirklich etwas abgewinnen, doch ist man ab und an etwas experimentierfreudig, dann lohnt etwas Mut in den meisten Fällen sehr. Dieser cremige Cheesecake mit einer Haube aus salziger Karamellcreme ist beispielsweise so köstlich, dass man ihn am liebsten in Gänze verdrücken möchte. Weiterlesen

Glauben oder nicht glauben?

Josef Dirnbeck erzählt, wie viel Spaß gute Gleichnisse machen und warum manche Leute einen väterlichen Gott brauchen

Foto: Ralf Julke

Was die Protestanten können, können die Katholiken auch: Werbung machen für ihren Glauben. Da ist eine Menge in Bewegung gekommen. Immer mehr Menschen bleiben der Kirche fern. Sind das nun alles Zweifler? Ungläubige? Gottlose? Wahrscheinlich nicht. Oder haben sie die Sache nur falsch verstanden? Zu ernst genommen? Josef Dirnbeck versucht, sich der Sache mal mit Humor und ordentlichen Witzen zu nähern. Weiterlesen