Artikel vom Mittwoch, 4. Januar 2017

Hells Angels & United Tribuns

Marcus M. gefasst? Medien melden Verhaftung von Leipzigs Ex-„Hells Angels“-Chef

Fotos: LKA Sachsen

Für alle LeserDie zuletzt international ausgedehnte Fahndung nach Marcus M. ist offenbar abgeschlossen. Zwar gab es noch keine Bestätigung durch das Landeskriminalamt Sachsen oder das zuletzt federführende Bundeskriminalamt, doch in Österreich berichtete heute die Nachrichtenplattform „Heute“ von einem Polizeieinsatz in Wien. Dem Medium zufolge soll dabei eine Spezialeinheit gegen 11 Uhr ein örtliches „Hells Angels“-Clubhaus in der Siebenbrunnengasse 11 im Stadtteil Margareten gestürmt haben. Dabei hätte sich Marcus M. widerstandslos festnehmen lassen. Weiterlesen.

Feist: „FZML macht Reformation erlebbar“

Bund fördert Leipziger Reformationsprojekt

Foto: Laurence Chaperon

Das multimediale Großprojekt „Abendmahl – abnehmender Schrecken I zunehmende Liebe“ des Forums Zeitgenössischer Musik Leipzig (FZML) wird vom Bund unterstützt. Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters hat die Förderung von „Abendmahl“, das anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 in Leipzig, Erfurt und Lutherstadt Wittenberg gastieren wird, bestätigt. In dem Projekt wird die historische Situation der Reformation mit modernen Medien nachgestellt werden. Weiterlesen.

Alltagsbegleitung für Senioren: Volkssolidarität sucht Ehrenamtliche und interessierte Senioren

Foto: Ralf Julke

Neues Jahr – neuer Start für das Projekt „Alltagsbegleitung für Senioren“. Der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V. (VS) engagiert sich auch 2017 in dem Projekt „Alltagsbegleitung für Senioren“ – und zwar mit sieben zusätzlichen Alltagsbegleiter-Stellen. Insgesamt 22 Ehrenamtliche können sich nun so freiwillig einbringen. Der Stadtverband ist derzeit auf der Suche nach freiwillig Engagierten, die das Projekt mit Leben füllen möchten, indem sie älteren Menschen helfend zur Seite stehen. Weiterlesen.

3. Auflage am 25. November 2017

2. Notenspur-Nacht der Hausmusik mit großer Resonanz

Foto: Bärbel Fischer

Nach dem grandiosen Start der Notenspur-Nacht der Hausmusik im vergangenen Leipziger Jubiläumsjahr war der Wunsch nach einer Neuauflage von Gastgebern, Musikern und Besuchern klar formuliert: Wir wollen auch im nächsten Jahr eine Hausmusiknacht! Der Leipziger Notenspur-Förderverein als Ausrichter der 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik – hier noch mit personeller und finanzieller Unterstützung von Leipzig2015 – entschied sich wegen des großen Interesses, auch ohne weitere Unterstützung der Stadt das organisatorische Großprojekt ein zweites Mal in Angriff zu nehmen. Das ging nur mit Hilfe von Sponsoren und Musikinstitutionen und -verbänden, die das Format schon 2015 überzeugt hatte. Weiterlesen.

Am 12. Januar: „Kommunalpolitisches Planspiel“ im Neuen Rathaus

Foto: Junge Union Leipzig

Am kommenden Donnerstag, den 12.01., findet erneut das „Kommunalpolitische Planspiel“ im Neuen Rathaus statt. Veranstaltet wird es vom Ring Politischer Jugend Sachsen e.V. und der Jungen Union Leipzig (JU). Sie laden eine Berufsschulklasse angehender Erzieher ein, die unter dem Motto „Kommunalpolitik zum Selbermachen“ die Arbeit des Stadtrates kennenlernt. „Wir freuen uns auf das Projekt. Unser Organisationsteam hat wieder viel Herzblut in die Vorbereitung gesteckt und sich einiges für die Schüler überlegt. Gerade in diesen politisch unruhigen Zeiten ist es wichtig, dass junge Menschen erkennen, wie wichtig Wissen über unsere Demokratie und politisches Engagement ist“, so JU-Kreisvorsitzender Rainer Burgold. Projektleiter Weiterlesen.

Von Gedächtnislücken und rosa Elefanten

Schlägerei bei Bennewitz: Freispruch für mutmaßliches Mitglied der „Terrorcrew Muldental“

Foto: Lucas Böhme

Nach nicht einmal zwei Stunden war der Berufungsprozess vorzeitig beendet. Carsten P. (26), mutmaßliches Mitglied der rechten „Terrorcrew Muldental“, ging straffrei aus der Verhandlung. Damit bleibt eine brutale Schlägerei im Jahr 2013 bei Bennewitz juristisch wohl für immer unaufgearbeitet – nicht zuletzt, weil sich Beteiligte an nichts erinnern wollen. Anmelden und weiterlesen.

Jubiläum am Karl-Heine-Kanal

10. Leipziger Brückenlauf am 8. Januar

Foto: Wasser-Stadt-Leipzig e.V.

Am 8. Januar 2017 feiert der Leipziger Brückenlauf ein Jubiläum. Der traditionelle besondere Jahresauftakt der Laufszene, nach dem Neujahrslauf, erlebt seine 10. Auflage. Frank Fechner, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des veranstaltenden Vereins Wasser-Stadt-Leipzig e.V., freut sich besonders und präsentiert eine Neuheit: „Was einmal als Idee einiger Vereinsmitglieder in lockerer Runde entstanden ist, hat sich mittlerweile etabliert. Die erste Auflage fand mit 30 Leuten aus dem engeren Vereinsumfeld statt. 2016 konnten wir einen erstaunlichen Teilnehmerrekord von 374 verzeichnen. Momentan haben wir einen Anmeldestand von 240. Es wird noch viele Kurzentschlossene geben, zumal wir zum Jubiläum mit einer Neuheit aufwarten. Auch die Einsteiger und Weiterlesen.

Rentengerechtigkeit für Bergleute muss angegangen werden

Staatsministerin Köpping fordert Aufarbeitung der Nachwendezeit

Foto: Götz Schleser

Sachsens Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, hat sich heute in Borna mit rund 350 Bergleuten getroffen. Im vollbesetzten Saal des Stadtkulturhauses hatte die „Solidargemeinschaft der Bergleute der Braunkohleveredlung Espenhain/Borna“ zur Mitgliederversammlung und Podiumsdiskussion eingeladen. Die einstigen Mitarbeiter des Werkes hatten Frau Köpping nach ihrer Rede zu den Ungerechtigkeiten im Osten nach der Wende einen Brief geschrieben und sie ebenfalls zu ihrer Mitgliederversammlung eingeladen. Weiterlesen.

Tarifsituation in der Sicherheitsbranche im Freistaat Sachsen

Der Arbeitgeberverband der Sicherheitswirtschaft BDSW wirft der Gewerkschaft ver.di vor, verhindert zu haben, dass der Tarifvertrag für die Sicherheitsmitarbeiter in Sachsen, abgeschlossen zwischen BDSW, Landesgruppe Sachsen und der GÖD, nicht für allgemeinverbindlich erklärt worden ist.„Das haben die Tarifvertragsparteien schon selbst zu verantworten“, so Christel Tempel von ver.di. Weiterlesen.

Keller abdichten, unbenutzte Leitungen leeren

Wärmstens empfohlen: Wasserzähler und Leitungen vor dem Erfrieren schützen

Empfindlich kalte Nachttemperaturen, Frost und Schnee – nun hat die kalte Jahreszeit auch in Leipzig Einzug gehalten. Spätestens jetzt sollten Grundstückseigentümer Trinkwasserleitungen und Wasserzähler im Haus noch einmal prüfen. „Auch wenn der stärkste Frost erst noch zu erwarten ist, sollten Hauseigentümer rechtzeitig vorsorgen und die Hausinstallation winterfest machen“, rät Eva-Maria Graf, Leiterin des Kundenservices der Leipziger Wasserwerke. Weiterlesen.

Polizeibericht, 4. Januar: Seniorinnen bestohlen, Tödlicher Unfall, Sachbeschädigung

Foto: L-IZ.de

In einem Einkaufsmarkt in der Klingenstraße wurde eine 76-Jährige geschubst und um ihre Handtasche gebracht +++ In der Stuttgarter Allee folgte ein Unbekannter einer 81-Jährigen in den Fahrstuhl und stahl das Portemonnaie aus ihrer Einkaufstasche +++ Auf der B 107 stieß eine 61-Jährige mit einem Lkw zusammen und konnte nur noch tot geborgen werden +++ Auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrum in Grimma wurde ein 53-Jähriger zuerst von einem Jugendlichen angepöbelt, der anschließend beim Ausparken heftig gegen die Fahrertür schlug und dagegen trat – In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. Weiterlesen.

Mission unbekannte Berufswelt

„Schau rein!“-Anmeldung für Schüler gestartet

Grafik: Bildungsmarkt Sachsen

Ab sofort können sich sächsische Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 zu „Schau rein! – Die Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ anmelden. Vom 13. bis 18. März 2017 starten sie ihre Mission in die unbekannte Berufswelt: Sie verlassen die Schulbank und reisen in ihre berufliche Zukunft. Weiterlesen.

Ein Posten weniger

Kein weiterer Euro mehr für den Garantiefonds der Sachsen LB

Foto: Ralf Julke

Was war eigentlich das Spannende an der kleinen Meldung des Sächsischen Finanzministeriums am 2. Januar mit dem lakonischen Titel „Zahlung aus dem Garantiefonds“? Denn spektakulär war ja die Nachricht erst einmal nicht, dass im vierten Quartal 2016 wieder „eine Zahlung aus dem Garantiefonds in Höhe von rd. 15,9 Millionen Euro geleistet“ wurde. Anmelden und weiterlesen.

Einsendungen im Jubiläums-Wettbewerb um den Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis nur noch bis 10. Januar

Nur noch knapp eine Woche Zeit bleibt Journalisten und Medien, sich am 20. Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis 2017 zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 10. Januar (Es zählt das Datum des Poststempels). Die Teilnahmebedingungen stehen auf der Internetpräsenz www.medientage.org zur Verfügung. Weiterlesen.

Tag der offenen Hochschultür am 12. Januar an der HHL Leipzig Graduate School of Management

Foto: HHL

Am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, öffnet die HHL Leipzig Graduate School of Management von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr ihre Pforten zum sachsenweiten „Tag der offenen Hochschultür“. Unter dem Motto „Bachelor und dann? Mit dem Master in Management der HHL Karriere machen“ können sich Interessierte durch eine persönliche Studienberatung einen Einblick in die Masterstudiengänge der HHL verschaffen. Weiterlesen.

Ökolöwe sucht Unterstützung

Bundesfreiwilligendienst für den Umweltschutz

Foto: Ökolöwe

Der Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. sucht zum 1. April fünf Bundesfreiwilligendienstleistende. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Arbeit eines Leipziger Umweltschutzvereines und können in den Projekten engagiert mitarbeiten. Zwei MitarbeiterInnen für kreative Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit und Beratungen werden für das Projekt „Kletterfix – Grüne Wände für Leipzig“ gesucht. Wahre Organisationstalente können sich beim Umweltverein bewerben, um die Vorbereitung der Leipziger Umwelttage und der Ökofete zu unterstützen. Weiterlesen.

2017 – was kommt?

Das theater.FACT verlässt die Bühne

Foto: Theater Fact

Begonnen hat alles mit einem großen Enthusiasmus, einem Baulöwen und einem Ende. Denn am Anfang der Geschichte vom theater.FACT stand das Ende des „Poetischen Theaters“ im Beyerhaus – in der Wendezeit eine Legende und einer der Hotspots dessen, was Leipzig zum Brodeln brachte. Mit Theatermachern, die das Brodeln nicht sein lassen wollten und nach einem neuen Ort suchten, wo das Verrückte möglich war. Anmelden und weiterlesen.

Gibt es wirklich weniger Vögel in unseren Gärten?

NABU Sachsen: Deutschlands größte Vogelzählung startet wieder

Foto: Philipp Ebert

Vom 6. bis 8. Januar 2017 findet zum siebten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU Sachsen und die Naturschutzjugend NAJU Sachsen rufen Naturfreundinnen und Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Weiterlesen.