8.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. Juli 2012

Damendegen Weltcup: Polen gewinnt – Deutschland mit gutem 5. Platz

Einen Auftakt nach Maß erwischte die deutsche Damendegen-Mannschaft am Sonntag gegen Kanada. Mit 45:20 fegten sie über ihre Gegnerinnen hinweg wie ein Blizzard. Als nächste Fechterinnen standen ihnen die USA auf der Planche gegenüber und lieferten einen hochspannenden Kampf, den die Deutschen knapp verloren.

Initiativkreis „No Heim“ nimmt Stellung zum neuen Unterbringungskonzept für Asylbewerber: Tendenz zur Verbesserung erkennbar, Kritikpunkte bleiben

Ist Leipzigs Asylpolitik gut oder schlecht? - Auf jeden Fall ist sie nicht auf der Höhe der Zeit. Seit Mai wird das von der Stadtverwaltung vorgeschlagene neue Asylkonzept diskutiert. Eigentlich sollte es einen Stadtratsbeschluss von 2010 umsetzen. Doch selbst die da schon recht niedrig gesetzten Hürden verfehlt es. Was in der aktuellen Diskussion fast völlig untergeht, weil einige seltsame Akteure glauben, die Diskussion sei eine ideale Gelegenheit, ihre Vorurteile in die Welt hinauszuposaunen.

Nach homophober Verbalattacke: RB-Coach Pacult soll 800 Euro Strafe zahlen

Es ist eine Geldstrafe für Peter Pacult geworden. Der Coach von RB Leipzig soll 800 Euro zahlen. Der Österreicher hatte nach dem Gastspiel des Viertligisten bei der U23 des FC St. Pauli am 8. April einen Zuschauer als "schwule Sau" beschimpft.

Saniert in Lindenau: Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal mit moderner Wassertrogbrücke

Der beliebte Wasserspielplatz am Karl-Heine-Kanal nahe der Gießerbrücke ist saniert. Statt pilzanfälligem Holz dominieren jetzt Beton und Stahl als Baustoffe. Den vorhandenen Wasserlauf überspannt eine Trogbrücke aus Beton. "Was passt besser an den Karl-Heine-Kanal als ein Wasserspielplatz", freut sich Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal.

IQ Innovationspreis Leipzig 2012: Leipzigs Literatur-App Snippy überzeugt die Jury

Am Donnerstag, 28. Juni, wurden in der Leopoldina in Halle (Saale) die Sieger des IQ Innovationspreises Mitteldeutschland 2012 gekürt. Klarer Sieger im Rennen um den regionalen Innovationspreis Leipzig 2012 wurde der Leipziger Jungunternehmer und Autor André Hille, der im Herbst 2011 mit snippy die erste Kurzgeschichten-App fürs iPhone auf den Markt brachte.

Aufsichtsratssitzung der LWB: Ab 2015 will Leipzigs Wohnungsunternehmen wieder neu bauen

Ab 2015 will die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) wieder zum Bauherren werden. Das war sie in den vergangenen Jahren nicht. Stattdessen stand ein Rückbau der Bestände auf der Tagesordnung und - noch viel wichtiger - ein Abbau der Schuldenlast. Wer überschuldet ist, kann nicht investieren. Am Donnerstag, 28. Juni, hat der Aufsichtsrat des kommunalen Wohnungsunternehmens die Leitlinien für die nächsten zehn Jahre beschlossen.

Kein besserer Lärmschutz in Sachsen: Grünen-Antrag im Umweltausschuss abgelehnt

Der Umweltausschuss des Sächsischen Landtags hat am Freitag, 29. Juni, den Antrag der Grünen-Fraktion zur "Lärmsituation in Sachsen" abgelehnt. "Dass die CDU/FDP-Koalition unserem Antrag nicht folgt, ist bedauerlich und spiegelt wider, dass viele Abgeordnete ihre Verantwortung für den Schutz der Bevölkerung vor zunehmendem Lärm nicht wahrnehmen wollen", sagt Gisela Kallenbach, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

20 Jahre Architektur an der HTWK: Ein Jubiläumsbuch über einen höchst kreativen Studiengang und seine Früchte

Im Poetenladen gibt es ein neues Label. Kulturdruck nennt es sich, will sich künftig Themen der Architektur und der Bildenden Kunst widmen. Und beginnt mit einem Jubiläums-Band. Nicht nur die HTWK feiert in diesem Jahr ihr 20jähriges. Auch der Studiengang Architektur wird 20 Jahre alt. Er hat Leipzig (wieder) zu einem Hot Spot der deutschen Architekturentwicklung gemacht.

Buntmetalldiebe unterwegs: Gedenktafel für Soldaten der Völkerschlacht gestohlen

Kultureinrichtungen und Kleindenkmale in Leipzig sind immer wieder und immer öfter von Buntmetalldiebstahl betroffen. Jüngstes "Opfer" eines dreisten Diebstahls ist die Bronzetafel zum Gedenken an in der Völkerschlacht von 1813 ums Leben gekommene baschkirische Soldaten.

Leichtathletik: Roleder wird EM-Siebente – Balnuweit schafft Olympianorm

Die Leipzigerin Cindy Roleder sprintete am Samstag ins 100m-Hürdenfinale der Europameisterschaften in Helsinki. Dort belegte sie den siebenten Platz. Bei einem Meeting in Nottwil (Schweiz) gelang es unterdessen ihrem LAZ-Teamkollegen Erik Balnuweit mit 13,46 Sekunden die Olympianorm über 110m Hürden zu knacken.

Aktuell auf LZ