Artikel vom Donnerstag, 9. August 2012

„Tannhäuser“ in Bayreuth eingesperrt, die Wartburg als Bunker mit Alkoholator-Tank für 4.000 Liter pro Tag!

Kein Stück Stoff zwischen Bühne und Saal. Wer drin ist, sieht einen Bunker in Etagen, hoch oben die Schlafplätze. Zur Wiederaufnahme dieses Jahr wurde der Regisseur Sebastian Baumgarten kräftig ausgebuht, es soll etwas weniger lautstark gewesen sein als im Vorjahr zur Premiere bei den 100. Festspielen. Für Solisten und Chor gab es auch dieses Jahr wieder lang anhaltenden Applaus. Weiterlesen

Überzogene Pensionsansprüche: Klage von Wilhelm-Georg Hanss abgewiesen

Die Kammer für Handelssachen am Landgericht Leipzig wies am Donnerstag, 9. August, die Klage des ehemaligen Geschäftsführers der Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH, Wilhelm-Georg Hanss, ab. Im Februar hatte der LVB-Aufsichtrsrat die Pensionsbezüge des ehemaligen LVB-Geschäftsführers deutlich gekürzt, nachdem die überzogenen Zahlen aus seinem Vertrag bekannt geworden waren. Weiterlesen

Premiere für Fachforum new mobility im Oktober in Leipzig: Wie sieht denn die Mobilität von morgen aus?

Wie kann die Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen zukünftig aussehen? Dieser Frage widmet sich das neue Fachforum new mobility vom 22. bis 24. Oktober 2012 im Congress Center Leipzig. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Verkehrskonzepte, Lösungsansätze für die Energiebewirtschaftung der Infrastruktur sowie Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie. Weiterlesen

Baubeginn in der Markgrafenstraße: Hochtief hat mit dem Bau des elfgeschossigen „Trias“ begonnen

Die Hochtief-Tochter Solutions formart hat in Leipzig mit dem Bau des "Trias" begonnen. So heißt künftig der elfgeschossige Neubau nebenm dem Stadthaus an der Grundstücksspitze Markgrafenstraße/Martin-Luther-Ring. Ein Name, den sich wahrscheinlich auch wieder kaum einer merken kann. Oder wissen Sie, wo das Marquette-Haus, das Bauwens-Haus, das Trifugium oder das Lipanum stehen? - Aber auffallen wird es: Leipzigs neues Bügeleisen-Haus. Weiterlesen

Leserbrief zu März 2012: Im Jobcenter Leipzig wird so oft sanktioniert, wie nirgendwo sonst in Sachsen

Dr. Leonhard Kasek: Die Leipziger Arbeitsagentur, früher das Arbeitsamt, fährt von Anfang der 90er Jahre an einen sehr restriktiven Kurs. Möglichkeiten flexibel auf regionale Besonderheiten einzugehen und konsequent Spielräume für eigene Entscheidungen zu nutzen wurden im Vergleich zu anderen Ämtern in Sachsen, vor allem Chemnitz, zu wenig genutzt, dafür stärker als andere mit Sanktionen gearbeitet. Weiterlesen

Leipziger Forscher helfen beim Einsortieren: Der Homo erectus war keineswegs allein

Die neueren Forschungen, an denen das Leipziger Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie beteiligt war, führen zwei Millionen Jahre in die Vergangenheit, an einen Punkt in der Menschheitsgeschichte, an dem der damals lebende Homo erectus keineswegs so allein war, wie die Forschung lange glaubte. Es gab mindestens noch zwei weitere Arten, die mit ihm lebten oder gar konkurrierten. Weiterlesen