-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. April 2013

Magdeburg vs. 1. FC Lok 3:2 – Kategorie „Muss man nicht verlieren“

Bitterer Ausflug nach Sachsen-Anhalt für den 1. FC Lok. Trotz einer engagierten Leistung, zwei tollen Toren und zahlreichen Chancen verloren die Blaugelben das Traditionsderby gegen den 1. FC Magdeburg mit 2:3 (2:1). Die Gastgeber waren vor 6.226 Zuschauern (800 Lok-Fans) keineswegs übermächtig, Lok offenbarte in der Defensive aber die eine Schwäche zuviel und hatte einen echten Pechvogel auf dem Rasen.

Demonstrieren für Dummies: Eine Anleitung für empörte Bürger

Ende 2012 kürte das "Time Magazine" den Demonstranten zur Person des Jahres. Die Umfrage war offenbar Auslöser für Florian Kesslers Idee, ein Buch über die Protest-Kultur selbst zu verfassen, welche Deutschland seit einigen Jahren zu erfassen scheint. Ob gegen Stuttgart 21, das europäische Finanzsystem, Castor-Transporte oder Neonazis, es scheinen mehr und mehr Menschen auf die Straße zu gehen. Der Berliner Kulturjournalist widmet seinen Erstling den "Mutbürgern".

Totalst Bayreuth in Lindenau: Klinger Forum zeigt Ausstellung „Mythos Wagner“

Der Mythos Wagner lebt. In der deutschen Gegenwartskunst, und ganz besonders bis zum 7. Juli 2013 in der gleichnamigen Ausstellung im Klinger Forum in der Karl-Heine-Straße 2. Zu sehen sind Werke von Markus Lüpertz, Anselm Kiefer, Henning von Gierke, Jonathan Meese und Thorsten Brinkmann. Beste Gelegenheit, sich in Werk und Gedankenwelt des Maestro hinein zu graben.

Stromabschaltungen in Leipzig: Das Sozialamt übernahm die Zahlungsrückstände von über 800 bedürftigen Haushalten

Nicht nur die Linksfraktion hatte am 17. April ein paar Fragen an Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) zu den Stromabschaltungen 2012 in Leipzig. Auch eine Bürgerin hatte schon im März eine Einwohneranfrage zu Stromabschaltungen wegen Zahlungsrückständen bei den Leipziger Stadtwerken gestellt. Eine hochbrisante Frage. Denn binnen eines Jahres ist Strom in Sachsen um 12 Prozent teurer geworden, das trifft zuerst die einkommensschwachen Haushalte.

Forschungszentrum zur Artenvielfalt in Leipzig eröffnet: Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und Zukunft unseres Planeten im Visier

Es scheint ein wenig wie das Wettrennen darum, wer das tollste Forschungszentrum hat. Und wenn es um ein großes Ziel geht, schließen sich oft auch die zusammen, die sonst nicht so richtig miteinander können. Gemeint sind Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die heute gemeinsam mit einem Auftaktsymposium das siebente Forschungszentrum der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur "Integrativen Biodiversitätsforschung" eröffneten. Allerdings in Leipzig. Weil, irgendwo musste es ja hin.

Buxtehude besiegt: HC Leipzig steht im Pokal-Finale

Starke Vorstellung des HC Leipzig im Halbfinale des DHB-Pokals. Die Mannschaft von Trainer Thomas Ørneborg besiegte am ersten Final4-Spieltag in Göppingen den Buxtehuder SV mit 28:25 und zog damit ins Pokalfinale ein. Dort trifft der HCL am heutigen Sonntag auf den amtierenden Deutschen Meister Thüringer HC. Dieser hatte Gastgeber Göppingen klar mit 28:22 distanzieren können. Anpfiff zum großen Showdown ist um 15:00 Uhr.

SC DHfK vs. Ferndorf 29:24 – Sieg der Leidenschaft

Der SC DHfK kann kurz durchatmen. Am Samstagabend schlugen die Grünweißen den Tabellenvorletzten und Aufsteiger TuS Ferndorf mit 29:24 (18:15) und kletterten wieder die Liga-Kellertreppe nach oben. Gegen den direkten Konkurrenten überragte einmal mehr Lukas Binder mit sieben Toren, die die leidenschaftlich agierende Truppe auf die Siegerstraße brachten. Igor Levshin warf sich hinten dazu vor 1.988 Zuschauern in der Arena einigen Geschossen erfolgreich entgegen.

Auch für Flexstrom-Töchter gilt: Kunden des Billiganbieters werden weiter versorgt

Seit Freitag, 19. April, erhalten die bisherigen Kunden des insolventen Billiganbieters Flexstrom und seiner beiden Tochterunternehmen Optimal Grün und Löwenzahl Energie ihren Strom nicht mehr von den Firmen der Flexstrom-Gruppe. Stattdessen leitet die Netz Leipzig GmbH als Verteilnetzbetreiber in Leipzig den Strom des Grundversorgers Stadtwerke Leipzig zu den Kunden.

150 Jahre ADAV im Stadtrat: An das Parteijubiläum darf parteipolitisch neutral erinnert werden

Der Leipziger Stadtrat spricht sich auf Initiative der Linken für einen Gedenkstein zur Erinnerung an die Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins ADAV am 23. Mai 1863 in Leipzig aus. Bedingung für die Errichtung eines Gedenksteines durch Dritte sei die "parteipolitische Neutralität der inhaltlichen Hauptaufschrift", so der Stadtrat.

I love Arctic: Greenpeace-Aktion zum Schutz der Arktis auf dem Leipziger Markt

Mehrere tausend Menschen protestierten am Samstag, 20. April, bundesweit für ein Schutzgebiet in der Arktis. Zu der Demonstration hat die unabhängige Umweltschutzorganisation Greenpeace eingeladen. In über 60 Städten darunter Hamburg, Berlin, Frankfurt/Main, Köln, Dresden, Flensburg und Leipzig stellten sich die Aktivisten in Form eines Herzens auf.

Umwelt & Natur: Grüner Ring Leipzig legt 4. Auflage der Radfahrkarte vor

Die bereits 4. Auflage der Karte "Umwelt & Natur für Leipzig und Umgebung" liegt frisch gedruckt vor. In einer Auflage von 7.500 Stück vereint die Radfahrkarte verschiedenste spannende Angebote von Partnern aus den Bereich Umwelttechnologie und Umweltbildung in unserer Region. Darunter das Schülerlabor des Umweltforschungszentrum Halle-Leipzig, das Biotop Schladitz der KWL, die Dölitzer Wassermühle, die Auwaldstation Lützschena, den Energiepark Waldpolenz von juwi Solar in Brandis oder das Landwirtschaftsschulheim in Dreiskau-Muckern.

Zahlen runter mit straffer Kontrolle: Wirtschaftsdezernat und Jobcenter Leipzig legen neue Zielvereinbarung vor

Es steht wieder einfach da: "Die Ratsversammlung nimmt die Information zur Kenntnis." Als wäre Leipzig nicht längst Sanktionshauptstadt in Sachsen. Am 15. Mai möchte das Dezernat Wirtschaft und Arbeit einfach das Nicken des Stadtrates zu seiner neuen "Zielvereinbarung mit der Geschäftsführung des Jobcenters Leipzig im Jahr 2013". Die ist sechs Seiten stark und erhöht auch noch den Druck auf die Arbeitssuchenden. Als wolle oder könne man weder im Jobcenter noch im Wirtschaftsdezernat umsteuern.

Straßenbahnsperrung Georg-Schumann-Straße endet am 21. April

Ab Sonntag, 21. April, verkehren die Straßenbahnlinien 10 und 11 wie geplant wieder ohne Einschränkungen über die Georg-Schumann-Straßen nach Wahren. Die, wegen der Gleisbauarbeiten in der Georg-Schumann-Straße zwischen Slevogtstraße und Christoph-Probst-Straße, notwendige Straßenbahnsperrung vom 8. bis zum 20. April, machte den Einsatz von Ersatzbussen und einem Straßenbahn-Pendelverkehr zwischen Schkeuditz und Wahren erforderlich, teilen die LVB mit.

Staatsministerin Christine Clauß besucht Ronald McDonald Haus Leipzig

Bereits seit elf Jahren setzt sich das Ronald McDonald Haus Leipzig für Familien schwer kranker Kinder ein und bietet ihnen ein Zuhause auf Zeit, während ihre Kinder in der Universitätsklinik Leipzig behandelt werden. Heute hat Christine Clauß, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, das Elternhaus der McDonald's Kinderhilfe Stiftung besucht.

Hochschule im Überwachungsstaat: Leipziger Universität in den 1970er Jahren

Das Cover des Buches ziert ein Foto von Armin Kühne. Er hat das 30 Jahre lang am einstigen Hauptgebäude der Universität Leipzig angebrachte Relief "Das revolutionäre weltverändernde Wesen der Lehre von Karl Marx" von Frank Ruddigkeit, Rolf Kurth und Klaus Schwabe fotografiert, meist wird es kurz "Marx-Relief" genannt. Doch wer Marx sucht, findet seinen Kopf fast im Hintergrund. Eine Gruppe von fünf grimmigen Männern scheint gerade damit beschäftigt zu sein, ihm den Mund verschließen zu wollen.

Gemeinsame Antragskonferenz der Piraten Mitteldeutschlands in Leipzig

In Vorbereitung auf den Bundesparteitag 2013.1 der Piratenpartei in Neumarkt vom 10. bis 12. Mai 2013 [1] fand gestern eine gemeinsame Antragskonferenz der Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt statt. Über 40 engagierte Piraten versammelten sich dazu im Kulturcafe Knicklicht in Leipzig. Zusätzlich verfolgten über 30 weitere Interessierte die Liveübertragung der Veranstaltung im Internet.

Aktuell auf LZ