Artikel vom Dienstag, 4. August 2015

"Das ist für uns ein Kriminalitätsschwerpunkt"

Sicherheitspartnerschaft unterzeichnet: Polizei und Wirtschaft sagen Einbrechern den Kampf an

Foto: Martin Schöler

Bei der Bekämpfung von Eigentumskriminalität ist die Leipziger Polizei am Dienstag ein Bündnis mit der Industrie- und Handelskammer sowie der Handwerkskammer eingegangen. Ordnungshüter und Interessensverbände vereinbarten eine Sicherheitspartnerschaft. Anlass sind eine steigende Zahl von Einbrüchen in Geschäfte, Unternehmen und Handwerksbetriebe. Weiterlesen

Stattdessen menschenwürdige Aufnahme in Sachsen schaffen

Juliane Nagel (Linke): Tillichs Abschiebe-Camps sind Ablenkungsmanöver

Zur Ankündigung des sächsischen Ministerpräsidenten, faktisch spezielle Abschiebe-Camps für Flüchtlinge bestimmter Herkunftsländer in Sachsen einzuführen, erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik: Herr Tillich bedient ohne Rücksicht auf Fakten die Mär von einer Masse von Ankömmlingen ohne triftigen Asylgrund. Weiterlesen

Auch ohne Urteil hinter Gittern

NPD-Stadtrat Enrico Böhm sitzt in Haft

Foto: Alexander Böhm

Enrico Böhm (32), Stadtrat und Vorsitzender der NPD in Leipzig, hat es geschafft. Einmal mehr hat er eine Person angegriffen. Wieder muss er mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Seine letzte Eskapade ereignete sich am Sonntag im Ortsteil Mölkau bei einer Autofahrt. Er geriet mit einem Fahrradfahrer aneinander. Jetzt sitzt er wegen Verdunklungsgefahr in Untersuchungshaft, womöglich das Ende der Freiheit für den Mehrfachtäter. Weiterlesen

Kathrin Kagelmann (Linke) zum Angriff auf Asyl-Unterkunft in Niesky

Zum Angriff auf das Asylbewerberheim in Niesky mit Steinen nur einen Tag nach Ankunft der Flüchtlinge (s. Sächsische Zeitung vom 4.8.2015) erklärt Kathrin Kagelmann, Mitglied der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag und Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Görlitz: Bisher gab es im Landkreis Görlitz trotz angespannter Situation keine Angriffe auf Asylbewerberheime. Leider hat sich das mit dem Vorfall am neuen Heim in der Nieskyer Klenke-Straße, wie die SZ am 4.8.2015 berichtete, nun geändert. Weiterlesen

Ute Köhler-Siegel (SPD): Unsere Schulen brauchen Konten

In den Medien konnte man in den letzten Monaten immer wieder lesen, dass die Griechen ihre Bankkonten leerten und das Geld lieber in ihren Wohnungen bunkern. Sie sehen ihr Geld sicherer zu Hause als in der Bank. Unsere Schulen haben diese Wahl nicht. "Vor allem in den Sommerferien kommt es immer wieder zu Einbrüchen in Schulen. Hierbei wird nicht nur Technik entwendet sondern auch Geld. Auch in diesen Jahr ist es leider schon zu Einbrüchen gekommen, unter anderen in der Theodor-Körner-Schule, so Andreas Geisler, SPD-Stadtrat". Weiterlesen

Neuer Direktor am MPI-EVA

Am Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) nimmt unter der Leitung von Prof. Dr. Richard McElreath eine neue Abteilung für Verhalten, Ökologie und Kultur des Menschen ihre Arbeit auf. Richard McElreath hat den Ruf zum Direktor an das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig angenommen und wird dort ab August 2015 eine neue Abteilung aufbauen. Bisher forschte McElreath an der US-amerikanischen University of California, Davis. Weiterlesen

So kann man keine Schulden abbauen

Selbst in der sächsischen Handelsbilanz macht Griechenland kräftig minus

Grafik: Freistaat Sachsen, Landesamt für Statistik

Auch Sachsens Statistiker haben sich im heißen Monat Juli ein wenig dem Thema Griechenland gewidmet. Sie haben extra ein Faltblatt erstellt, in dem die Wirtschaftsbeziehungen mit dem südeuropäischen Land einmal zusammengefasst sind. Denn Wirtschaft ist nun einmal das A und O. Hier werden am Ende die Gelder erwirtschaftet, mit denen Schulden abgebaut werden können. Oder auch nicht. Weiterlesen

Grüne fordern einen sächsischen Tierschutzbeauftragten

Sachsens Tierschutzbeirat ist nur ein Feigenblatt

Foto: Matthias Weidemann

Nicht nur in Leipzig wundern sich derzeit ein paar Leute und stellen auch mal etwas nervige Anfragen an den Stadtrat und die Stadtverwaltung, wozu eigentlich diese ganzen Beiräte gut sind. Die werden immer mit einem Riesentamtam ins Leben gerufen, mit lauter Experten besetzt. Und dann? Dann hört man jahrelang nichts mehr von ihnen. Zum Beispiel vom Tierschutzbeirat der sächsischen Landesregierung. Weiterlesen

Lucuma - das "Gold der Inka"

VZS: „Superfoods“ auf dem Markt der Nahrungsergänzungsmittel

Die Lucuma-Frucht gilt als "Gold der Inka" und wird hierzulande als brandneue Wunderwaffe beworben, die meist in Pulverform erhältlich ist. Der braun-grünen Schalenfrucht sagt man nicht nur eine angebliche entzündungshemmende Wirkung nach, Lucuma-Pulver wird aufgrund des süßen Geschmacks auch als natürlicher und gesunder Ersatz für raffinierten Zucker und künstliche Süßstoffe eingesetzt. Außerdem wird das umfangreiche Nährstoffspektrum der Frucht aus den südamerikanischen Anden beworben. Wie konnten die Verbraucher also jemals ohne Lucuma auskommen? Weiterlesen

Restaurantfachfrau und Köche starten ins Ausbildungsjahr

Auerbachs Keller Leipzig: Drei Berufsanfänger sorgen für frischen Wind

Foto: Christian Modla

Nachwuchs für das Team des Auerbachs Keller Leipzig: Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen drei junge Menschen ihre berufliche Laufbahn in der berühmten Traditionsgaststätte. Während Lea Hottenrott den Beruf der Restaurantfachfrau erlernt, werden Sarah Meyer und Michael Müller zu Köchen ausgebildet. Weiterlesen

Mehr Miteinander

Radtour mit dem Oberbürgermeister durch den Leipziger Süden

Sommerzeit ist Radfahrzeit. Und so fand im Rahmen der Bürgersprechstunde des Oberbürgermeisters auch in diesem Jahr die traditionelle Radtour des ADFC statt. "Der ADFC ist sehr erfreut, dass Burkhard Jung die Entwicklung der Infrastruktur Leipzigs wieder aus der Lenkerperspektive begutachtet hat," zeigt sich Marianne Ramson, Vorstandsmitglied des ADFC Leipzig, sichtlich zufrieden mit der gelungenen Radtour. Weiterlesen

Am 6. August: Vortrag von Dr. Manfred Wurlitzer in der Ausstellung

Auf den Spuren von Christian Fürchtegott Gellert in Leipzig

Dieser Tage erinnert die Sonderausstellung Dichter und Moralphilosoph. Christian Fürchtegott Gellert zum 300. Geburtstag im Schillerhaus an einen, der heute für seine Epoche und für Leipzigs literarische Blüte um 1750 steht: Christian Fürchtegott Gellert. Der Vortrag von Dr. Manfred Wurlitzer am Donnerstag, dem 6. August, um 19 Uhr im Schillerhaus thematisiert, wie in der Stadt Leipzig die Person Gellert und sein Werk zu dessen Lebzeiten und vor allem darüber hinaus gewürdigt wurden. Weiterlesen

Dschungelnacht am 8. August

Tanzmäuse und Nachtschwärmer erobern den Zoo

Die Dschungelnacht 2015 verspricht für große und kleine Nachtschwärmer ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Exotische Rhythmen, faszinierende Lichtspiele, Cocktails und Feuereinlagen tauchen den Zoo Leipzig am kommenden Samstag, 8. August, in ein Klang- und Farbenmeer, das die Besucher in ferne Länder versetzt und für einen Abend aus Leipzig entführt. Weiterlesen

Eine Haltestelle als Verbindungsstück

Warum das Brunnenviertel im Leipziger Westen so heißt und wie das Diako sich öffnet

Foto: Ralf Julke

Seit 2013 füllt sich das Brunnenviertel in Leutzsch mit Bewohnern. Achnö, in Lindenau. Oder doch nicht? Es liegt genau auf der Grenze, so wie das Diakonissenkrankenhaus auf der anderen Seite der Georg-Schwarz-Straße. Auch deshalb wurde die neue Straßenbahnhaltestelle Diakonissenhaus zu einem Gemeinschaftsprojekt. Weiterlesen

Leipzigs Stadtklima in einer Bürgerbefragung, Teil 6

Wenn’s richtig heiß wird, flüchten sich die Leipziger in Wald, Park, Schwimmbad und Schrebergarten

Foto: Ralf Julke

Ja, hat denn Leipzig nun Zufluchtsorte, an die sich die Hitzegeplagten flüchten können? Augenscheinlich ja. Und es überrascht nicht, dass es fast alles Orte im Freien sind, dass Stadtvegetation eine wesentliche Rolle spielt und Leipzig wohl in den nächsten Jahren immer stärker das Flair einer mediterranen Stadt bekommen wird. Das Stichwort heißt auch: Piazza. Weiterlesen

Barrierefrei zum Diakonissenhaus

Am 9. August gibt’s Schienenersatzverkehr für die Georg-Schwarz-Straße und am 21. August ist Finale für die Baustelle im Leipziger Westen

Foto: Ralf Julke

In den Sommerferien gibt es viele Halbzeittermine. Einige Leipziger Großbaustellen haben ihren Gipfelpunkt erreicht. So auch die Baustelle direkt vorm Diakonissenhaus an der Georg-Schwarz-Straße. Seit dem 18. Mai wird dort die Haltestelle barrierefrei umgebaut. Ein ganz besonderes Projekt, denn hier haben die Anlieger gedrängelt, dass endlich was passiert. Weiterlesen

Anrüchig und voller Geheimnisse - Workshop am 4. August

1015. Leipzig von Anfang an: Was Latrinen über den mittelalterlichen Alltag verraten

Foto: Petra Schug

Brunnen und Latrinen sind die wichtigsten Versorgungseinrichtungen des Haushaltes in der mittelalterlichen Stadt. Um Letztere dreht sich die monatliche Veranstaltung im Stadtgeschichtlichen Museum. In der Ausstellung 1015. Leipzig von Anfang an werden diese Schatzkammern der Archäologen unter den Augen der Öffentlichkeit geöffnet. Weiterlesen