Artikel vom Freitag, 28. Juli 2017

Am 2. August: Interkultureller Tag im Kunstkraftwerk

Gemeinsam lesen, spielen, kochen: Mit einem „Interkulturellen Tag“ am 2. August 2017 begleitet das Kunstkraftwerk Leipzig seine aktuelle Ausstellung „Stateless“. Die Videoinstallation des New Yorker Künstlers Shimon Attie dokumentiert die Erfahrungen syrischer Flüchtlinge und wurde speziell für die ehemalige Kesselhalle im Kunstkraftwerk konzipiert. Weiterlesen

Ziviler Ungehorsam

Demo in Markkleeberg: Ermittlungsverfahren gegen mehr als 100 OfD-Gegner wurden eingestellt

Eine von mehreren Sitzblockaden in Markkleeberg. Foto: L-IZ

Für alle LeserMehr als 100 Antirassisten war es zu verdanken, dass die völkische „Offensive für Deutschland“ im Oktober 2015 einen weitaus kürzeren Aufzug durch Markkleeberg durchführen musste als ursprünglich geplant. Die Staatsanwaltschaft ermittelte daraufhin gegen 126 Personen wegen einer angeblichen Blockade. Sämtliche Verfahren wurden nun jedoch eingestellt. Weiterlesen

Polizisten lernen von Archäologen

Kooperationsvereinbarung zwischen dem Landesamt für Archäologie Sachsen und der Hochschule der Sächsischen Polizei im Bereich der Forensischen Archäologie getroffen

Das Landesamt für Archäologie Sachsen und die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) haben auf dem Gebiet der Forensischen Archäologie eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Im Juli unterschrieben beiden Einrichtungen zu diesem Zweck einen Kooperationsvertrag. Der Begriff ‚Forensische Archäologie‘ bezeichnet die Anwendung von archäologischer Theorie, Methodik und Praxis zur Unterstützung von juristischen Behörden. Während diese Spezialisierung in anderen Staaten bereits etabliert ist, ist sie in Deutschland noch relativ neu. Weiterlesen

Am 3. August: „Reformationen. Ein Wandelkonzert.“

Foto: Elke Leinhosz

Im Rahmen des Sommers der Reformation veranstaltet die Leipziger Notenspur am 3. August ab 15:30 Uhr ein Wandelkonzert in der Leipziger Innenstadt. Dargeboten wird das Konzert vom renommierten „Ensemble 1684“ unter der Leitung von GewandhausChor-Leiter Gregor Meyer. An bedeutungsvollen Orten (Neues Rathaus, Markt, Universität) erklingt Musik, die die durch Martin Luther in Gang gesetzten musikalischen Reformationen erlebbar macht. Weiterlesen

Bushaltestellen in Erich-Zeigner-Allee bald behindertengerecht

Die beiden Bushaltestellen in der Industriestraße westlich des Kreisverkehrs Erich-Zeigner-Allee werden behindertengerecht umgebaut. Die Arbeiten beginnen am 7. August und sollen Anfang September abgeschlossen sein. Gebaut wird nacheinander unter jeweils halbseitiger Sperrung der Industriestraße. Während der Bauzeit kann die Industriestraße in Richtung Zschochersche Straße weiterhin befahren werden. Sie wird dafür vom Kreisverkehr bis zur Zschocherschen Straße zur Einbahnstraße erklärt. Für die Bushaltestellen werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Weiterlesen

Eröffnung, Filmvergnügen und Schulanfängertag

Spannende Abenteuer-Woche im Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Die kommende Woche im Abenteuer-Sommer des Zoo Leipzig hat es in sich: Am Dienstag, 1. August 2017, steht um 11 Uhr die große Eröffnung der Hochgebirgslandschaft Himalaya bevor. Die vom Aussterben bedrohten Schneeleoparden und Roten Pandas haben in den vergangenen Wochen die neuen Gehege bezogen und sich schrittweise in ihre neue Heimat eingewöhnt. Neben Leipzigs Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke und WWF Deutschland-Chef Eberhard Brandes wird auch der Architekt Peter Rasbach im Rahmen der offiziellen Zeremonie sprechen, bevor die neue Anlage geöffnet und der asiatische Lebensraum mitten in Leipzig erlebbar wird. Von 13 bis 18 Uhr beantworten die Tierpfleger stündlich Weiterlesen

Gehwegnasen, Fahrradbügel und mehr Grün

In der Georg-Schwarz-Straße sollen acht Straßeneinmündungen für Fußgänger sicherer gemacht werden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist so eine Vorlage, die ganz still ins Verfahren flattert, aber für die Bürger, die es betrifft, eine spürbare Verbesserung im Straßenraum ergeben soll. Denn das Dezernat Stadtentwicklung und Bau will schon ab August acht Mündungsbereiche entlang der Georg-Schwarz-Straße aufwerten und vor allem fußgängerfreundlicher machen. Das Zauberwort heißt: „Verkehrsempfindlichkeit“. Weiterlesen

Fliehkraft, Nazi-Kampfjets und ein unfertiges Handbuch

10.-13. August: HTWK Leipzig rege an 5. Tagen der Industrialisierung beteiligt

Foto: D. Lange/HTWK Leipzig

Der vom Verein für Industriekultur e. V. getragene und vom Freistaat Sachsen unterstützte Tag der Industriekultur hat in der Region Leipzig mittlerweile einen außerordentlich hohen Stellenwert eingenommen. Einst als Tagesveranstaltung gestartet, zeugt die Erweiterung auf mittlerweile vier Tage mit dichtem Programm vom 10. bis 13. August 2017 von der Etablierung der Reihe. So lockt auch die nunmehr fünfte Auflage mit oft originellen Besichtigungen, Führungen, Fachvorträgen und Podiumsgesprächen an häufig für die Öffentlichkeit sonst nicht zugängliche Orte. Weiterlesen

Vier Jahre Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz

Grüne fordern eine deutliche Erhöhung des Landeszuschusses für die Verbesserung der Kita-Qualität in Sachsen

Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Für alle LeserWas kostet denn eigentlich eine gerechtere Gesellschaft? Wo es doch immerzu ums Geld geht. Um große Ankündigungen, wenn die Landesregierung doch mal ein bisschen mehr finanziert. Und riesige Löcher, die die Kommunen nicht stopfen können, obwohl sie vom Bund dazu verdonnert sind. Wie bei der Kita-Betreuung. Auch vier Jahre nach Einführung des Rechtsanspruchs hat Leipzig das Problem nicht gelöst. Und der Freistaat? Weiterlesen

Nachdenken über ... Vertrauen

Warum das Bedingungslose Grundeinkommen mit Luthers Arbeitsethos unvereinbar ist

Foto: Ralf Julke

Für Freikäufer Selbst in unserem Büro haben wir immer wieder manchmal heftige Diskussion mit dem einen oder anderen Besucher, wenn es um das Thema bedingungsloses Grundeinkommen geht. Hochemotionale Debatten, die fast immer an einem Prellbock enden, bei dem für viele selbst vernünftige Zeitgenossen immer wieder „Ende der Debatte“ ist: „Aber die Leute werden dann doch faul und hören auf zu arbeiten!“ Weiterlesen

Rechtsradikaler Messerangriff im Leipziger Hauptbahnhof

Sächsischer Verfassungsschutz korrigiert nach Aufforderung Fehler im Bericht für 2015

Foto: Alexander Böhm

Für alle Leser2015 war ein seltsames Jahr in Sachsen. In Dresden marschierte Pegida, in Leipzig ein Ableger namens Legida. Und wer genau hinschaute, sah bekannte sächsische Neonazis Seit an Seit mit den ach so besorgten Bürgern spazieren. Am Rand dieser Demos kam es auch zu rechtsradikalen Übergriffen. Einen davon schrieb Sachsens Verfassungsschutz kurzerhand der Gegenseite zu – und korrigiert sich jetzt. Weiterlesen