0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. August 2017

Polizeibericht, 2. August, Schmorbrand in Sporthalle, Mann verprügelt, Zerstörungswut im Einkaufscenter

Ein Zündler hat sich an der seitlichen Fassade der Sporthalle Rabet am frühen Dienstagabend zu schaffen gemacht und einen Schmorbrand ausgelöst – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In Grünau prügelten etwa sechs Personen mit einer Eisenstange und -ketten auf einen Mann ein +++ In ein Einkaufscenter in der Georg-Schumann-Straße verschafften sich Einbrecher mit einem Handbeil Zugang und zerstörten darin mehrere Schaufensterscheiben.

Neues Arbeitgeberangebot – aber noch kein Abschluss im Einzel- und Versandhandel Mitteldeutschland

In der 3. Verhandlungsrunde für den Einzel- und Versandhandel in Mitteldeutschland liegt ein neues Angebot auf dem Verhandlungstisch. Die Arbeitgeber boten eine Erhöhung der Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen um 2,3 % zum 1.8.2017 und um 2 % zum 1.6.2018 an. Des Weiteren boten sie eine Einmalzahlung von 50 € für eine Vollzeitkraft an. Die Allgemeinverbindlichkeit wird von den Arbeitgebern weiter abgelehnt, keine Verhandlungsbereitschaft gab es zum Thema überproportionale Erhöhung der unteren Gruppen und Vorteilsregelung für Gewerkschaftsmitglieder. Die ver.di Tarifkommission hat dem Angebot nicht zugestimmt und sieht weiteren Verhandlungsbedarf.

Sporthalle Rabet vorübergehend aus Verkehr gezogen

Ein Schmorbrand an der seitlichen Fassade der Sporthalle Rabet am frühen Dienstagabend hat die Halle für die nächsten Tage unbenutzbar gemacht. Bis einschließlich Sonntag (6. August) steht die Halle nicht für den Vereinssport zur Verfügung. Zuvor muss das Objekt ausreichend gelüftet und ein gebäudetechnischer Schacht auf unversehrte Funktionalität geprüft werden. Stellt sich hier keine Schädigung heraus, kann die Halle ab Montag (erster Schultag) wieder durch Schul- und Vereinssport genutzt werden. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr und beherzte Erstreaktion gerade nutzender Handballer war das Feuer am Dienstag schnell gelöscht worden.

Verkehrseinschränkungen zum Spiel RB gegen Stoke City

Am Samstag, dem 5. August, spielt RB Leipzig in der Red Bull Arena gegen Stoke City. Anstoß ist 16:45 Uhr. Aufgrund der umfangreichen Straßenbaumaßnahmen, insbesondere in der Straße Am Sportforum, stehen keine Parkplätze im Stadionumfeld zur Verfügung. Das Ordnungsamt empfiehlt den Besuchern des Spiels dringend, in bewährter Form den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.

Aufbau für Classic Open 2017 läuft

Der Aufbau für die Classic Open 2017 auf dem Leipziger Markt läuft. Insgesamt werden 1.000 Meter Kabel und 400 Meter Wasserleitung verlegt, 240 Tische, 1.500 Stühle und 500 Blumengestecke aufgestellt. Bis zum Auftakt am Freitag – um 19 Uhr eröffnen die Bürgermeister/-innen Dr. Skadi Jennicke und Heiko Rosenthal das zehntägige Festival – wird alles bereit sein.

NuKLA e.V. rätselt über ein beschmiertes Schild auf seinem frisch erworbenen Auengrundstück

Der mysteriöse Leipziger Sprayer Snow ist ja allgegenwärtig. An verschiedensten Enden der Stadt schlägt er gleichzeitig zu. Er benutzt unterschiedliche Farben und Stile. Manchmal sitzt er auch im Knast. Aber meistens turnt er frei über Dächer und Zäune. Und jetzt hat er sich auch noch ganz zufällig nach Lützschena verirrt. Was Wolfgang Stoiber, den Vorsitzenden des NuKLA e., doch sehr verwirrt. Denn ganz zielstrebig hat er dort eine NuKLA-Tafel besprüht.

WWF-Foodtruck kommt nach Leipzig

Die Art und Weise wie wir unsere Lebensmittel produzieren wird zu einer Bedrohung für die Umwelt und die biologische Vielfalt. Die klassischen Wald- und Wiesenvögel, Schmetterlinge und Feldhamster verschwinden gemeinsam mit ihren Lebensräumen. Zugleich landen ein Drittel unserer Lebensmittel ungenutzt im Abfall und unser Fleischkonsum geht zulasten wertvoller Ökosysteme.

Bürgerverein Gohlis e.V. und Initiative Weltoffenes Gohlis veranstalteten interkulturelles Fußballturnier

Am 5. August 2017 veranstaltet der Bürgerverein Gohlis e.V. in Kooperation mit der Initiative Weltoffenes Gohlis und den Streetworkern der Stadt Leipzig, Team Nord bereits zum zweiten Mal ein interkulturelles Fußballturnier. Anpfiff ist um 10:00 Uhr im Stadion des Friedens in der Max-Liebermann-Straße 83, 04157 Leipzig.

Linke mahnt Sachsens Regierung, schleunigst einen Klimaschutzplan aufzulegen

Für FreikäuferSo langsam bekommen es immer mehr Bundesbürger mit. Und es macht ihnen zunehmend Angst, wie jetzt eine Kantar Emnid-Umfrage im Auftrag der Funke-Mediengruppe ergab: Der Klimawandel ist mit 71 Prozent der Nennungen mittlerweile die größte Sorge, deutlich vor Kriegen, Terroranschlägen und Kriminalität. Zu viele Brände und Überschwemmungen in letzter Zeit haben ihnen die Veränderung vor Augen geführt. Aber was macht Sachsen?

Prämiensparen: Kündigungswelle rollt weiter – Jetzt sind Kunden der Sparkasse Muldental betroffen

Auch Kunden der Sparkasse Muldental mit langfristigen Prämiensparverträgen trifft es derzeit schwer. Ihnen werden gerade diese aktuell rentablen Verträge zu Ende September gekündigt. „Viele der betroffenen Verbraucher haben mit Blick in andere sächsische Regionen gehofft, dass sie davon verschont bleiben“, weiß Andrea Heyer, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen.

Statement von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) zum heutigen Dieselgipfel in Berlin

Martin Dulig: „Ich erwarte heute vom Dieselgipfel in Berlin klare Schritte: Mehr Aufklärung, die Übernahme von Verantwortung und echte Lösungen für den Verbraucher. Es kann nicht sein, dass der Verbraucher jetzt erneut der Leidtragende sein soll. Er wurde ja schon einmal betrogen von der Automobilindustrie und glaubte ihren Versprechungen. Die verantwortlichen Autokonzerne muss sich für ihren Betrug eine technische Lösung einfallen lassen, die sie auch selbst finanziell voll tragen muss.“

„Brücken in die Zukunft“ – 1,2 Millionen Euro für Neubau der Funkenburgbrücke

Staatssekretär Hartmut Mangold hat heute einen Förderbescheid aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ an Dorothee Dubrau, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Leipzig, übergeben. Die Fördermittel in Höhe von rund 828.000 Euro stehen für den Neubau der Funkenburgbrücke (Thomasiusstraße) zur Verfügung. Dabei handelt es sich um den 3. Bauabschnitt zur Öffnung des Elstermühlgrabens, der vor rund 60 Jahren ebenso wie der Pleißemühlgraben verrohrt worden war. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro.

Wer den ÖPNV nicht besser finanziert, sorgt für Fahrverbote in Leipzig

Eigentlich ist es seit Jahren klar: Leipzigs Verkehrsprobleme sind auf Dauer nur mit einem Ausbau des ÖPNV lösbar. Der immer wieder auf die lange Bank geschoben wird. Das Warten auf den neuen Nahverkehrsplan zieht sich hin. Stattdessen stiegen am 1. August wieder die Fahrpreise. Logisch, dass der Ökolöwe bei so einem Vertrödeln ziemlich sauer wird. Und ein LVZ-Interview kam dort gar nicht gut an.

You are fired oder Die falschen Bilder vom Unternehmersein

Für FreikäuferNatürlich kannten wir Anthony Scaramucci überhaupt nicht, bevor ihn Donald Trump zu seinem Kommunikationschef machte. Da mussten wir auch erst bei anderen nachlesen, dass der Bursche in den USA schon längst einen Ruf hatte. Und trotzdem haben zehn Tage völlig gereicht, um jeden einzelnen Tag das Gefühl zu haben: Die Type kennst du doch. Der ist dir doch schon hundert Mal begegnet.

Zahl der freien Stellen wächst in Leipzig auch im Sommer weiter

Monatsende ist auch immer Zeit für neue Arbeitslosenzahlen. Und das Juli-Ende bedeutet jedes Jahr auch einen kleinen Sprung in der Arbeitslosenzahl. Denn dann melden sich viele junge Leute nach Ende ihrer Ausbildung erst einmal beim Amt. Die meisten kommen dann im Lauf des Herbstes in einen neuen Job. Das steht sogar fest, denn für Juli meldet die Arbeitsagentur eine neue Höchstzahl freier Stellen.

Harald Kirschners aufmerksame Bilder aus dem religiösen Leben der späten DDR

Für Freikäufer Es war nicht der „Kirchentag auf dem Weg“, zu dem Harald Kirschner seine Fotos zeigte über das religiöse Leben in der DDR, sondern der Katholikentag im Vorjahr. Mit großer Resonanz. Da staunte so Mancher, dass es so viel öffentlich gelebte Religiosität in der DDR überhaupt gab. Sogar Wolfgang Thierse irgendwie. Der schrieb nun das Geleitwort für diesen Fotoband.

Aktuell auf LZ