12.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. Juni 2020

Sächsische Forscher arbeiten an und profitieren von neuen Wissenschaftsdatenbanken

Wissenschaftliche Forschungen überall in Deutschland sind Antrieb für die gesellschaftliche und technologische Weiterentwicklung. Die Ergebnisse von Studien bilden oftmals die Grundlage für weitergehende Forschungen, allerdings ist der Zugang zu diesen Daten heute noch erschwert. Es gibt keine einheitliche digitale Archivstruktur mit einfachem Zugriff für Forscher. Bund und Länder hatten sich deshalb darauf verständigt eine Nationale Forschungsdaten-Infrastruktur (NFDI) zu schaffen.

Urteil nach Angriff auf Grünes Büro in Zwickau

Ein mehrfach vorbestrafter 43-Jähriger aus Plauen hatte am 11.06.2020 unter anderem vor dem Bürgerbüro von Kathleen Kuhfuß und Gerhard Liebscher, beide Abgeordnete der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, in Zwickau den Hitlergruß gezeigt. Neben verbalen Attacken gegen die anwesende Mitarbeiterin spuckte und schlug der Mann gegen die Scheibe des Büros. Heute wurde er in einem Verfahren vor dem Zwickauer Gericht zu vier Monaten Haft ausgesetzt auf zwei Jahre Bewährung verurteilt.

Mehrwertsteuersenkung ab 1. Juli 2020

Mit der Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozentpunkte will die Regierung Verbraucher entlasten, deren Kaufkraft stärken und so die Wirtschaft ankurbeln. Einzelne Unternehmen kritisieren aktuell den hohen Aufwand, der beispielsweise durch Umstellung von Kassensystemen entstehen würde.

Bundeswehr-Elitesoldat in Collm hat nicht nur Waffen gehortet, sondern auch Nazi-Literatur

Im Mai sorgte der Fund von Waffen aus Bundeswehrbeständen bei einer Hausdurchsuchung bei einem KSK-Soldaten in Wermsdorfer Ortsteil Collm für Aufsehen. Ein Fall, der dann immer weitere Kreise zog und auf einmal die Verdachtsfälle auf rechtsextremistische Gesinnung bei mehreren KSK-Soldaten thematisierte. Eine Landtagsanfrage macht nun öffentlich, dass auch in Collm rechtsextremistisches Schriftgut gefunden wurde.

Gehaltsplus für Ärztinnen und Ärzte: UKL und Marburger Bund einigen sich über Tarifsteigerung

Die mehr als 900 Ärztinnen und Ärzte am Universitätsklinikum Leipzig erhalten in mehreren Schritten ein Gehaltsplus von durchschnittlich insgesamt 5,9 Prozent. Darauf haben sich der Vorstand des Universitätsklinikums Leipzig und der Marburger Bund als Interessenvertreter der Ärzteschaft in den aktuellen Tarifverhandlungen geeinigt. Die erste Steigerung um 1,5 Prozent erfolgt dabei rückwirkend zum 1. Januar 2020.

Bund fördert den ersten Bauabschnitt des Bahnbogens Ost mit 5,2 Millionen Euro

Vielleicht braucht man als Bürger einer großen Stadt nur richtiges Sitzfleisch und eine Engelsgeduld. Nichts passiert in der Stadtpolitik von jetzt auf gleich. Alles braucht einen langen Vorlauf. Und wenn es dann vom Stadtrat beschlossen wurde, dauert es noch einmal Jahre bis zur Umsetzung. Seit 2013 träumt Leipzig vom Parkbogen-Ost. 2016 nahmen die Pläne dazu Gestalt an, 2017 beschloss der Stadtrat den Masterplan. Jetzt gibt es auch 5 Millionen Euro Förderung vom Bund.

LVZ singt das nächste Abschiedslied fürs Leipziger 365-Euro-Ticket

Dass sie die Idee eines 365-Euro-Tickets in Leipzig nicht so toll finden, haben die Redakteure der LVZ schon öfter demonstriert. Die letzte Attacke ritten sie Ende Mai, als völlig ungewiss war, ob der Bund die Einführung so eines Jahrestickets in Leipzig unterstützen würde. Aber ohne Anschubfinanzierung geht es nicht. Und auch nicht ohne Prüfung. Dazu gehören auch belastbare Gutachten. So eins hat OBM Bukhard Jung auch beauftragt. Am Mittwoch, 24. Juni, wurde es im Verwaltungsausschuss vorgestellt. Und freudig titelte die LVZ: „Gutachten erteilt Absage für 365-Euro-Ticket in Leipzig“. Das hätte die Leipziger Auto-Zeitung wohl gern.

Ab dem 1. Juli gibt es wieder ein Sommertheater-Festival auf dem überdachten Hof der Feinkost

Seit 2010 besticht Leipzigs vielfältigstes Sommertheater-Festival mit der auf dem Hof einzigartigen Atmosphäre durch freche Szenekultur in hoher Qualität unter dem vor Regen und Hitze schützenden Dach. Mit dem zeitlich sich unmittelbar nach der Aufführung anschließenden „Sommerkino auf der Feinkost“, den abwechslungsreichen Ladengeschäften und dem „Biergarten unter der (denkmalgeschützten) Löffelfamilie“ lädt das historische Feinkostgelände an der lebendigsten Szenemeile Leipzigs zum dauerhaften Verweilen ein.

Die Herstellung des alten wirtschaftlichen Normalzustands ist eine Katastrophe – nicht nur für die junge Generation

Am Mittwoch, 1. Juli, ist es so weit, dann soll der Bundestag über den Wumms entscheiden. Sorry: über das Corona-Konjunkturpaket? Nein, so heißt es auch nicht. Tatsächlich heißt das 130-Milliarden-Euro-Paket, über das sich die Regierungskoalition Anfang Juni geeinigt hat, „Corona-Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket“. Kritik hat es genug bekommen. Auch weil es viel zu zaghaft auch beim Thema Klima umsteuert. Zeit für einen Leserbrief.

Homann: Ladenöffnung zu Silvester wird begrenzt – Respekt für die Beschäftigten

Henning Homann, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Freitag zur Begrenzung der Ladenöffnung an Silvester: „Der Koalitionsausschuss hat sich in dieser Woche darauf verständigt, die Ladenöffnungszeiten an Silvester in Sachsen von diesem Jahr an zu begrenzen. Die SPD-Fraktion wird zeitnah einen entsprechenden Gesetzentwurf dafür vorlegen“, so Henning Homann.

Online-Solikonzert von Solidarität ohne Grenzen mit Lena Stoehrfaktor und das Rattenkabinett und Wrackspurts

Am Sonntag, den 28.6. um 20 Uhr spielen LENA STOEHRFAKTOR und das RATTENKABINETT aus Berlin und die Leipziger Band WRACKSPURTS ein Solikonzert mit Solidarität ohne Grenzen. Gespendet wird an die Initiative Women in Solidarity House Lesvos, kurz WISH.

Verlängerte Öffnungszeiten in Bürgerämtern ab 6. Juli

Um die Terminkapazitäten schrittweise wieder zu erweitern, stellen die Bürgerämter Otto-Schill-Straße und Wiedebach-Passage ab Montag, 6. Juli, die Öffnungszeiten um. Montag bis Mittwoch sowie am Freitag sind die beiden Ämter nun von 8 bis 19 Uhr geöffnet, am Donnerstag von 13 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 13 Uhr.

World Canals Conference 2020 in Leipzig auf 2022 verschoben

Die vom 20. bis 24. September 2020 geplante World Canals Conference (WCC) wird aufgrund der aktuellen Lage um die Corona-Pandemie verschoben. Ein neuer Termin für die international größte Plattform zum Thema Binnenwasserwege steht bereits fest. Die Konferenz wird vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 in der Kongresshalle am Zoo Leipzig ausgetragen – weiterhin unter dem Motto „Landschaften neu gestalten – WasserWege im Wandel“.

Kinder- und Jugendreport erschienen

117 von 126 Leipziger Schulen haben im Schuljahr 2018/2019 983 Ganztagsangebote bereitgestellt (2017: 109 von 123). Die Stadt Leipzig förderte sie mit rund 3,14 Millionen Euro (2017: 2,95 Millionen Euro). Darüber – und über vieles mehr – informiert der Kinder- und Jugendreport 2019.

Heute in der Nikolaikirche: Bläser- und Orgelmusik

Zu einer musikalischen Vesper mit Bläser- und Orgelmusik wird am Sonnabend, 27. Juni 2020, 17 Uhr, in die Nikolaikirche eingeladen. Gestaltet wird sie vom Posaunenchor St. Nikolai und Orgelstudenten und -studentinnen der Hochschule für Musik und Theater Leipzig.

Zwei mal Florian für Chemie

Die Kaderplanung bei der BSG Chemie Leipzig schreitet weiter voran. Nun dürfen wir die Verlängerung mit Florian Kirstein und Florian Schmidt verkünden. Der 24-jährige Mittelstürmer und der 30-jährige Rechtsaußen haben ihre Verträge jeweils um ein weiteres Jahr verlängert.

„Stadtradeln“ vom 23. August 2020 bis 12. September 2020

Zum vierten Mal in Folge nimmt die Stadt Markkleeberg an der bundesweiten „Stadtradeln“ teil. In Markkleeberg findet die Aktion diesmal vom 23. August 2020 bis zum 12. September 2020 statt.

Aktuell auf LZ