21.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. November 2020

Auch Teil 3 des mitteldeutschen Derbys geht nach Punkten an die Hauptstadt

In einem mit Spannung erwarteten Spitzenspiel in der Sporthalle Brüderstraße, traf der Tabellenerste die Füchse Berlin auf den Tabellendritten den HC Leipzig. Die Leipzigerinnen, welche als Aufsteiger der abgebrochenen Saison 2019/20 sensationell in die Saison 2020/21 gestartet waren, mussten sich einem vor allem in Halbzeit 2 clevereren Gegner geschlagen geben.

Die Initiative „Hardware for Future“ repariert Technik für bedürftige Personen

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelViele Abläufe in Schulen, Universitäten und Büros sind in der heutigen Zeit und vor allem in der westlichen Welt digitalisiert. Ein Leben ohne Computer, Handy, Internet, Social Media, Messengerdienste und vieles anderes ist nicht nur kaum noch vorstellbar, sondern auch fast unmöglich. Dass dafür die nötige Technik zunächst einmal vorhanden und – wenn möglich – auf dem neuesten Stand sein sollte, hat uns die Corona-Pandemie nur allzu deutlich vor Augen geführt.

Studie: Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben. Gleichzeitig ging der Bestand vieler weiterer Arten um ein Drittel zurück.

Neue iDiv-Forschungsgruppe untersucht Kommunikation zwischen Pflanzen und Tieren

Das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) erweitert sein Portfolio um einen neuen Forschungsbereich. Ab November 2020 leitet der Biologe Dr. Omer Nevo die neue iDiv-Nachwuchsgruppe „Evolutionsökologie“.

Kerstin Köditz zur Corona-Party-Demo in Dresden: Haben wir eigentlich einen Innenminister und wenn ja, was tut er?

Zur Kundgebung von „Querdenken“ gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Dresden erklärt Kerstin Köditz, die in der Linksfraktion für Innenpolitik zuständig ist: „Eine völlig verfehlte Lageeinschätzung und ein katastrophales Konzept der Polizei haben letztlich dazu geführt, dass aus der angemeldeten Kundgebung eine weitgehend unreglementierte und unkontrollierte Corona-Party mit wohl über 3.000 Teilnehmenden werden konnte.“

Bereits 100 rechte Vorfälle im Landkreis Leipzig 2020 dokumentiert

Seit Anfang Oktober wird das Projekt „Den Blick schärfen“ vom Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig in Kooperation mit der Dokumentationsplattform chronik.LE durch die lokale Partnerschaft für Demokratie gefördert. Das Projekt setzt sich mit rechten Vorfällen und Strukturen im Landkreis Leipzig auseinander. Bisher konnten so bereits 100 Vorfälle aus diesem Jahr im Landkreis dokumentiert werden.

Gesamtes Bundesligateam in Quarantäne – DHfK-Handballer verzichten auf Länderspielreise

Die Profi-Handballer des SC DHfK Leipzig haben sich im Zuge einer Vorsichtsmaßnahme geschlossen in häusliche Quarantäne begeben. Seit Beginn der neuen Bundesliga-Saison werden die Spieler, Trainer und Betreuer der Leipziger Handballer laut Hygienekonzept und in Abhängigkeit vom aktuellen Pandemielevel ein- bis dreimal pro Woche auf COVID-19 getestet. Bei einem solchen Routinetest war in dieser Woche vor dem Auswärtsspiel in Stuttgart bei Chefcoach André Haber erstmals ein positiver Fall registriert worden.

Corona-Infos für Delitzsch, 1. November 2020

Stadtverwaltung Delitzsch: Tiergarten und Museum schließen. Aufgrund der Vorgaben in der Corona-Schutz-Verordnung bleiben der Delitzscher Tiergarten und das Museum Barockschloss Delitzsch im November 2020 geschlossen. Hinsichtlich der Bibliothek Alte Lateinschule informieren wir morgen.

Neue Verordnung des Freistaats: Landrat hebt Allgemeinverfügung auf

Landrat Kai Emanuel hat die Allgemeinverfügung vom 22. Oktober 2020 über besondere Corona-Schutzmaßnahmen im Landkreis Nordsachsen wieder aufgehoben. Mit Inkrafttreten der neuen Rechtsverordnung des Freistaates Sachsen am 2. November 2020 gelten landesweit einheitliche Regeln, die weit über die bisherigen Bestimmungen hinausgehen.

Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig fordert Regelsätze, die zum Leben reichen

Dass der neu verordnete Shutdown ab Montag, 2. November, so viele Menschen verbittert, hat auch damit zu tun, dass bei den Hilfen für die Betroffenen mit völlig unterschiedlichem Maß gemessen wird. Und vor allem in uralten Reflexen: Da waren riesige Milliardenbudgets sofort verfügbar, um Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zu retten, die für das katastrophale fossile Zeitalter stehen. Aber Künstler, Solo-Selbstständige und selbst ALG-II-Bezieher wurden mit Almosen abgespeist. Verachtung drückt sich in Deutschland auch in Geld aus.

Im Wahlkampf haben alle einen Vogel! Der NABU sucht den Vogel des Jahres 2021

Seit 50 Jahren wählt der Naturschutzbund NABU gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) einen Vogel des Jahres. Die Tiere sind dann ein Jahr lang Botschafter für ein Naturschutzanliegen. Für die Wahl zum Vogel des Jahres 2021 wird alles anders: Erstmals ist die Bevölkerung aufgerufen, selbst zu wählen!

Corona-Virus: Aktuell 745 bestätigte Fälle (Stand am 1. November 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 754 (+ 33 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 174 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Bislang wurden im Landkreis Leipzig sechs Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. In Quarantäne befinden sich derzeit 604 Personen.

Pallas: Menschenfeindliche Taten klar ächten – Antwort auf Hass ist mehr Offenheit und Demokratie

Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, beteiligt sich am heutigen Sonntag an der Gedenkveranstaltung für die zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen, die mutmaßlich von einem islamischen Gefährder in Dresden angegriffen worden waren. Einer der beiden Männer kam dabei ums Leben. Die Tat war mutmaßlich homophob motiviert. Zur Mahnwache hat der CSD Dresden e.V. aufgerufen.

Piranhas mit souveränem Sieg bei Aufsteiger Lumdatal

Mit dem zweiten Auswärtssieg haben die Handballerinnen des SC Markranstädt ihre Startbilanz in die Saison der 3. Bundesliga Mitte auf 6:0 Zähler ausgebaut. Beim Aufsteiger HSG Lumdatal kamen die Piranhas am Samstagabend zu einem souveränen 22:16 (11:5) - Erfolg. Beste Werferinnen beim Team von Cheftrainer Rüdiger Bones waren Nele Mertens mit sechs und Fabienne Kracht mit fünf Treffern.

Polizeibericht 1. November: Schwerer Raub, Pkw überschlagen, Mülltonnenbrand in Lindenau

Schwerer Raub in Grünau Ort: Leipzig (Grünau-Mitte), Heidelberger Straße, Zeit: 31.10.2020, gegen 17:00 Uhr Als eine Gruppe von Jugendlichen auf einem Spielplatz in Höhe der Heidelberger...

Landeswettbewerb „Gärten in der Stadt“: Sonderpreis für den Großen Garten in Paunsdorf

Es ging fast unter in der großen Debatte um den kommenden Lockdown Light: Leipzig hat wieder einmal einen Preis gewonnen. Wieder einen für den Grünen Bogen Paunsdorf, in diesem Fall für den Großen Garten Paunsdorf, in dem 2019 der alte Gutspark in Paunsdorf in einen neuen erlebbaren Park und damit zum Teil des Grünen Bogens gemacht wurde.

Fluglärmkommission: Wenn ein Antrag zu gestaffelten Lärmgebühren einfach ignoriert wird

Am 14. Oktober tagte einmal wieder die Fluglärmkommission des Flughafens Leipzig/Halle. Was sie beriet und beschloss, wurde hernach wieder nur in schwammigen Aussagen einer Pressemitteilung deutlich. Ein wesentlicher Abstimmungspunkt wurde darin völlig verschwiegen, kritisiert die Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“. Denn das wichtigste Steuerungsmittel, den nächtlichen Fluglärm zu reduzieren, verweigert die Kommission einmal mehr.

Auszüge aus Francis Neniks „Tagebuch eines Hilflosen“ #50

Die Geschichte ist den deutschen Journalisten das liebste Beweisstück, auch wenn sie in Wahrheit natürlich gar nichts beweist. Aber jetzt, wo man die Geschichte zumindest mal aus Plausibilitätsgründen rausholen könnte, bleiben die Federn stumm. Oder sagen wir besser: sie stecken weiter im Hahn, sind tief ins Fleisch des Trump-Gockels gestopft, um ihn bis ins Detail zu analysieren – ab in die Tiefe und dann von innen heraus, so lief das in der deutschen Geistesgeschichte schon immer.

Bei den Plänen zur B87 geht es schon lange nicht mehr um die „Autobahn“, sondern um die Frage Süd- oder Nullvariante

Jetzt wird auch noch der Ökolöwe übermütig! „Autobahn bauen ist so was von gestern!“, titelt der Leipziger Umweltverband in seinem aktuellen, am Freitag, 30. Oktober, versandten Newsletter. „Zwischen Leipzig und Torgau soll für viele hundert Millionen Euro eine Autobahn gebaut werden und das mit Geldern für den Klimaschutz. Absurd! Heute wie damals: Ein klares Nein zur B87n!“ Dabei geht es um etwas völlig anderes. Und die Kohleausstiegsgelder haben damit eher wenig zu tun.

Das eigene Auto als Wert einsetzen

Manchmal geht es nicht anders. Das Wasser steht einem bis zum Hals und der einzige Wert, den man vielleicht noch zu Geld machen könnte, wäre der eigene Wagen. Gerade diejenigen, die nicht so einfach einen Kredit erhalten oder ihr Dispo-Limit längst ausgeschöpft haben, müssen bei einem neuen finanziellen Engpass kreativ werden. So bequem das Leben mit Auto auch ist, man kann es veräußern, beleihen oder verpfänden.

Aktuell auf LZ