VideoAufgrund von Falschparkern kommt es auf der Straßenbahnlinie 7 in der Georg-Schwarz-Straße sehr häufig zu Behinderungen und Fahrtausfällen, die sich massiv auf einen großen Teil des öffentlichen Nahverkehrs der Stadtbezirke Alt-West (Alt-Lindenau, Leutzsch) – sowie Böhlitz-Ehrenberg auswirkt. So stellte es ein Bürger zum Begin seiner schriftlichen Anfrage an die Veraltungsspitze am 22. November fest. Was die Verwaltung zu tun gedenke, wurde von Baudezernentin Dotothee Dubrau in der Ratsversammlung mündlich beantwortet.

Weiter hieß es vorab in der Anfrage: „Bei einer Behinderung durch häufige Falschparker sind dadurch ca. 37.000 Einwohner betroffen und vom ÖPNV abgehängt. Diese gehäuften Behinderungen haben in den vorgenannten Ortsteilen besonders große Auswirkungen, da die Straßenbahnlinie 7 die einzige ÖPNV-Verbindung an die Innenstadt darstellt und viele Einwohner auf diese angewiesen sind.”

Besonders betroffen seien, “Ältere, mobilitätseingeschränkte Menschen, Schüler und Menschen mit geringen Einkommen, die nicht über ein eigenes KfZ verfügen.“, so der Bürger.

Die konkreten Fragen an die Verwaltungsspitze lauteten

Ist bekannt, wie viele Falschparker im Jahr 2018 den Betrieb auf der Straßenbahnlinie 7 in der Georg-Schwarz-Straße behindert und für Fahrtausfälle bzw. Verspätungen gesorgt haben?

Hat die Stadtverwaltung eine Verbesserung der ÖPNV-Situation in den vorgenannten Ortsteilen im Rahmen der Fortschreibung des Nahverkehrsplans untersucht – bspw. durch straßenbauliche Maßnahmen?

Ist aufgrund der besonderen Enge der Georg-Schwarz-Straße ein generelles Parkverbot für den Bereich zwischen Rathaus Leutzsch und Merseburger Straße denkbar um diese massiven Fahrausfälle zu vermeiden?

Dorothee Dubrau zur Situation in der Georg-Schumann-Straße am 22.11.2018 im Stadtrat

Quelle: Livestream der Stadt Leipzig

- Anzeige -

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Es gibt 4 Kommentare

Interessant wäre das Ergebnis der Prüfung und die schriftliche Antwort auf die Nachfrage von Frau Gabelmann, könntet ihr da dranbleiben?

Lieber Uwe, für gewöhnlich stehen die Antworten der Verwaltung “für sich”. Heißt, es ist gründlicher und genauer, diese einfach zu zeigen. Denke ich 😉

LG M.F.

Für alle “Leser”!? Soll ich mir jetzt das Video angucken, um die Antworten von Frau Dubrau zu “lesen”!?

Schreiben Sie einen Kommentar