17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Fireflies: Am Freitag veröffentlicht die junge Leipziger Band glu: ihre erste Scheibe

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Wunderschöne Musik aus Leipzig? Abseits der klassischen Musikhäuser? Natürlich gibt es das. Sogar in einer Fülle, die man wirklich nicht mehr wahrgenommen hat in diesem langen Lockdown, als die Kultur- und Musiktreffs alle schließen mussten. Aber wo sonst soll man die jungen Bands und Musiker/-innen eigentlich kennenlernen? Logisch, dass die Freude bei glu: besonders groß war, als man endlich den Veröffentlichungstermin für die CD wusste: den 30. Juli.

    Gegründet wurde glu: im Jahr 2020. Da legten Charlotte Vogel (Gesang), Max Schäfer (Git/Synth), Tim Schönherr (Bass) und Philipp Berger (Drums) schnell die Songs „WYAR” und „Circles” vor. Liebevoll in Eigenregie produziert, mit 80’s Patina.

    glu: ist Lautschrift und bedeutet Leim. Das Leipziger Quartett um die Sängerin Charlotte Vogel packt mit seiner Musik die guten Zeiten ein, klebt alles zusammen, streut Lametta drauf und nennt das Ganze „Pop“. Leichtfüßig und glitzernd, manchmal melancholisch, für Sommernächte in Isolation. Oder aus Sommernächten in Isolation. Da dürften sich so manche Zuhörer/-innen wiederfinden in diesem trotzig-schönen Sound.

    glu: – Porch (Lyric Video)

    Und für so eine junge Band ist es natürlich ein herzhaftes „Endlich!“, wenn sie nun ihre erste EP veröffentlicht, die am Freitag, 30. Juli, erscheint. Beim Hören der EP muss aufgepasst werden, so warnt die Band schon mal vor, „dass die mit Glitzer bestreute Melancholie nicht komplett auf einen überschwappt, während man mit dem Fuß wippend auf dem Balkon die Sonne genießt.“

    Die erste EP von glu: heißt „Fireflies“. Und gleichzeitig wird auch der gleichnamige Song veröffentlicht, der den vier Musiker/-innen besonders am Herzen liegt.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige