5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

OAZ-Zeugenaufruf: Anschläge in Naunhof auf Asylunterkünfte und Privatwohnung

Mehr zum Thema

Mehr

    Unbekannte Täter brachten Sonntagnacht in Naunhof am Objekt Objekt ‚Paulchen' - ehemalige Pension in der Leipziger Straße 24 - an zwei Seiten der Fassade mit schwarzer Farbe die Schriftzüge "Handeln statt zusehen" und "Handeln statt wegsehen" an. Das private Objekt in der Grimmaer Straße 5 wurde durch Steinwürfe gegen drei Fenster im Erdgeschoss und Fassade beschädigt. Am Haus in der Mühlgasse 24 (geplante Asylunterkunft) wurden 7 Scheiben eingeworfen und zwei Schriftzüge " Handeln statt zusehen" angebracht.

    Das OAZ geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus und benötigt die Mithilfe von Zeugen für die Aufklärung dieser Straftat. Wer war zur fraglichen Zeit in den benannten Bereichen und kann sachdienliche Hinweise zu Personen oder andere Informationen geben, die mit diesem Angriff in Zusammenhang stehen?

    Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ