Am Freitagabend wurden in Markkleeberg zwei Graffiti- Sprayer auf frischer Tat gestellt. Die beiden 25- und 23- jährigen Deutschen hatten wenige Minuten vorher am Haltepunkt Markkleeberg eine S- Bahn beschmiert. Als sie durch die Zugbegleiterin ertappt wurden, flüchteten sie entlang der Gleise in Richtung Norden. Sie konnten jedoch nach wenigen Metern durch eine Streife der Polizeidirektion Leipzig gestellt werden.

Bei den polizeibekannten Tatverdächtigen wurde umfangreiches Beweismaterial, darunter Sturmhauben, Farbspraydosen, Handschuhe und Kleidungsstücke mit Farbanhaftungen sowie eine geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden und sichergestellt.

Die Bundespolizeiinspektion Leipzig hat Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigungs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar