1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. Juli 2019

Interview mit Pfarrer Christoph Maier: „Eine Gesellschaft, die sich eine starke Kirche wünscht, kann nicht reihenweise austreten“

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 68Christoph Maier ist Pfarrer der Bethlehemgemeinde im Leipziger Süden und gleichzeitig Vorsitzender des Strukturausschusses der Kirchenbezirks-Synode für Leipzig. Und da hat er zurzeit mehr als genug Arbeit. Die Evangelische Landeskirche Sachsen sieht bis 2040 einen großen Exodus aus der Kirche und fordert, dass bis 2020 Gemeinden nur noch aus 6.000 Gemeindegliedern bestehen dürfen. Die Folge: Bis zu acht Kirchgemeinden müssen sich zu einer Großgemeinde, einer sogenannten Region zusammenfinden. Was das für die einzelne Gemeinde und den Gottesdienst-Besucher bedeutet und ob das nicht ein Eingeständnis für nicht getane Kirchen-Arbeit ist, beantwortet Christoph Maier hier.

Polizeibericht, 8. Juli: Zündler am Werk, Bikerin schwer verletzt

Im Bereich der Stockartstraße zündeten Unbekannte kleinere Holzkisten sowie ein Fahrrad der Fa. „Nextbike GmbH“ auf dem Gehweg an +++ Auch in der Wolfgang-Heinze-Straße trieben Zündler ihr Unwesen, setzten Unrat in Brand und schoben zwei Mülltonnen ins Feuer +++ Auf der BMW-Allee missachtete ein Pkw-Fahrer die Vorfahrt eines Motorrades. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die junge Frau stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Leipziger Jahresausstellung: Wenn Angst entscheidet

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 68Als die Teilnehmerliste der Leipziger Jahresausstellung (LJA) Mitte April 2019 bekannt gegeben wurde, schlugen rasch die ersten Presseberichte zur Teilnahme Axel Krauses ein und der LJA-Vereinsvorstand flatterte wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen. Erst verstand man es nicht, die Öffentlichkeitsarbeit zu koordinieren, verteidigte zunächst die Teilnahme Krauses, lud ihn kurzfristig wieder aus und trat dann von allen Funktionen zurück. Um anschließend mit denselben Personen die Ausstellung ohne den „Troublemaker“ weiter voranzutreiben. Selbst das Kulturdezernat schaltete sich kurz ein. MdbK-Chef Alfred Weidinger wollte die politisch geführte Diskussion ins Kunstmuseum der Stadt holen.

Gießerstraße wird während des Neubaus der Grundschule saniert

Parallel zum Neubau der vierzügigen Grundschule an der Gießerstraße 4 bis 6 in Leipzig-Lindenau wird die Straße im Abschnitt zwischen Karl-Heine- und Endersstraße saniert. Zudem kann ein neuer Verbindungsweg für Fußgänger und Radfahrer nördlich der Schule am Kanal angelegt werden. Einen entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau auf den Weg gebracht. Mit dem Schulbeginn im Sommer 2020 soll der Ausbau der Gießerstraße beendet sein.

Allgemeinverfügung des Landratsamtes zum Schutz der Oberflächengewässer

Mittlerweile haben sich, wie im Jahr 2018, in vielen Gewässern des Landkreises sehr niedrige Wasserstände eingestellt. Eine Änderung der Situation ist nicht absehbar. Deshalb fordert das Landratsamt Nordsachsen, untere Wasserbehörde, alle Eigentümer und Anlieger von oberirdischen Gewässern auf, ab sofort die ungeregelte Entnahme von Wasser mittels Pumpen einzustellen, um landwirtschaftlich genutzte Flächen oder Hausgärten zu beregnen.

Die Rekordzahlen vom Flughafen Leipzig/Halle sind keine gute Nachricht fürs Klima

Leipzigs Quartalsbericht wertet auch die Entwicklung am Flughafen Leipzig/Halle aus, obwohl der gar nicht zu Leipzig gehört. Aber irgendwie empfindet die Stadtspitze ihn als zugehörig. Was auch erklären würde, dass man sich dort so schwertut, die Flughafenbetreiber in ihrer Rücksichtslosigkeit zu begrenzen. Nicht nur beim Frachtumschlag gab es 2018 einen neuen Höchstwert: 1,21 Millionen Tonnen. Oder auch 1,221. Da haben die Flughafenstatistiker widersprechende Einstellungen dazu.

Bei Sachsenobst sind Schwalben willkommen: NABU Sachsen würdigt Engagement für die beliebten Sommerboten

Der NABU Sachsen hat die Firma Sachsenobst für ihren Einsatz für heimische Schwalbenarten mit der Plakette „Hier sind Schwalben willkommen“ ausgezeichnet. „Wir danken Sachsenobst für das große Engagement und freuen uns über diese wichtige Unterstützung für die Rauch- und Mehlschwalben, deren Bestände nicht nur in Sachsen immer mehr zurückgehen“, sagt Philipp Steuer vom NABU Sachsen bei der Verleihung.

Freistaat Sachsen unterstützt Projekte aus dem Förderprogramm „Revolution und Demokratie“

In insgesamt drei Sitzungen hat der Beirat zum Förderprogramm „Revolution und Demokratie“ über die Vergabe der Mittel aus dem Programm für 2019 entschieden. Nach dem zweiten Antragsstichtag am 31. Mai 2019 bewilligte der Beirat für 50 Projekte Zuwendungen in Höhe von 757.000 Euro. Im März 2019 hatte der Beirat für 20 Projekte bereits 237.000 Euro vergeben.

Digitale Weiterbildung in kleinen Unternehmen

Mit der Weiterbildung ist es manchmal so wie mit guten Vorsätzen: Am Anfang steht zwar eine große Entschlossenheit, doch dem Alltag hält sie nicht Stand. Unter dem Motto „Weniger reden, mehr praktische Lösungsvorschläge erproben“ suchen 15 sächsische Projekte nach Wegen, um Auszubildende und Beschäftigte von Klein- und Kleinstunternehmen für eine Teilnahme an digitalen Fortbildungslehrgängen zu motivieren.

Ökumenische Telefonseelsorge sucht Mitarbeitende

Um die Präsenz am Telefon rund um die Uhr weiterhin gewährleisten zu können, braucht das Team der ökumenischen Telefonseelsorge Leipzig Verstärkung. Anfang 2020 beginnt wieder ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Gesucht werden interessierte und motivierte Menschen, die sich für diese Arbeit am Telefon ausbilden lassen möchten.

Berufsinformationszentrum auch in den Ferien geöffnet

Die rechtzeitige und richtige Berufswahl ist eine wichtige Sache. Aus diesem Grund gibt es im BiZ der Agentur für Arbeit Leipzig keine Auszeit und die Türen sind auch jetzt in den Sommerferien für jeden geöffnet.

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat gestellt

Am Freitagabend wurden in Markkleeberg zwei Graffiti- Sprayer auf frischer Tat gestellt. Die beiden 25- und 23- jährigen Deutschen hatten wenige Minuten vorher am Haltepunkt Markkleeberg eine S- Bahn beschmiert. Als sie durch die Zugbegleiterin ertappt wurden, flüchteten sie entlang der Gleise in Richtung Norden. Sie konnten jedoch nach wenigen Metern durch eine Streife der Polizeidirektion Leipzig gestellt werden.

Vor 30 Jahren: Kirchentag, Statt-Kirchentag und die Demonstration für Demokratie

Als vom 6. bis 9. Juli 1989 in Leipzig der Kirchentag der Evangelischen Landeskirche stattfand, wurde die Stadt zum Zentrum der Opposition. Durch die Ausgrenzung politischer Themen organisierten politisch engagierte Gruppen einen Statt-Kirchentag, an dem etwa 2.500 Personen teilnahmen. Die anwesenden Vertreter bundesdeutscher Menschenrechtsorganisationen, Parteien und Medien konnten sich dabei erstmals ein umfassendes Bild von den oppositionellen Kräften in der DDR sowie deren Aktionen und Zielen machen, darunter auch den Protesten gegen das Massaker an der friedlichen Demokratiebewegung in China oder die Fälschung der Kommunalwahl.

Outdoor-Flohmarkt für den guten Zweck: Kinderhospiz Bärenherz trödelt am Samstag

Bärenherz veranstaltet am Samstag, dem 13. Juli 2019, von 11 bis 15 Uhr, einen Outdoor-Flohmarkt auf dem Parkplatz bei Brot & Kees im Kees’schen Park. Die Besucher erwartet ein Sammelsurium aus gespendetem Spielzeug, Büchern und Kinderkleidung sowie Alltagsgegenständen. Viele Sachen sind neu und unbenutzt.

St. Georg Unternehmensgruppe gründet Zentrum für Psychosoziale Medizin

Psychische Störungen sind komplex und von Patient zu Patient verschieden. Um zukünftig noch besser auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen eingehen zu können, hat die St. Georg Unternehmensgruppe jetzt ein Zentrum für Psychosoziale Medizin gegründet. Leiter des Zentrums ist Dr. Peter Grampp, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Fachkrankenhaus Hubertusburg.

Basketball: Flexibler Combo-Guard Sheldon Eberhardt verstärkt die Wölfe

Der SYNTAINICS MBC hat sich mit einem jungen Combo-Guard aus der US-Amerikanischen Universitätsliga NCAA verstärkt. Dabei kann der 23-Jährige mit deutschem Pass flexibel auf den Positionen eins, zwei und drei eingesetzt werden. Somit ergänzt der gebürtige Pforzheimer die Rotation der Wölfe und wird in der easyCredit BBL seine erste Erfahrung als Profi-Basketballer machen. In Weißenfels unterschrieb Eberhardt einen Vertrag über ein Jahr.

Mit den neuen Hotels kann Leipzig auch mehr als vier Millionen Gästeübernachtungen stemmen

Ist bei 3,5 Millionen Übernachtungen Schluss oder geht noch mehr? Die Frage steht ja im Raum, seit Volker Bremer, Geschäftsführer der LTM, die 3,5 Millionen einmal als mögliche Sättigungsmarke für das Leipziger Tourismusaufkommen genannt hat. Aber seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen jedes Jahr, erreichten 2018 schon die Zahl von 3,376 Millionen. Und immer neue Hotels werden gebaut und gehen ans Netz.

Tarifverhandlungen im mitteldeutschen Einzelhandel: Die Streiks im Überblick

Den Arbeitsniederlegungen am vergangenen Freitag und Sonnabend bei IKEA in Erfurt, bei Marktkauf in Sonneberg oder bei den Kaufland–Filialen in Erfurt, Gera und Magdeburg werden mit Beginn der neuen Woche weitere Streiks folgen.

Expertengremium hat 20 Gründungsvorhaben für den InnoStartBonus ausgewählt

Die Auswahlphase für den ersten Förderaufruf zur neuen Gründungsförderung „InnoStartBonus“ des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) ist abgeschlossen. Von ursprünglich knapp 100 Interessenten, die im Rahmen des ersten Förderaufrufes ihre Bewerbung bis Mitte Mai 2019 eingereicht hatten, haben vergangene Woche 39 Teams bzw. Einzelpersonen ihre Gründungsidee vor dem durch das SMWA berufenen Expertengremium vorgestellt.

CO2 Abgabe e. V. ermutigt die Bundesumweltministerin zu einem wirklich wirksamen CO2-Steuermodell

Als Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) am Freitag, 5. Juli, drei Gutachten zu der von ihrer geplanten CO2-Steuer vorstellte, betonte sie dabei die nötige „soziale Ausgewogenheit“. Denn die Steuer soll eben gerade nicht die ärmeren Haushalte belasten, die jetzt schon für deutlich weniger CO2 verantwortlich sind. Kein Wunder, dass sich der Verein der Besserverdiener postwendend zu Wort meldete: der Bund der Steuerzahler.

Aktuell auf LZ