-2.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei fahndet nach Tatverdächtigen

Mehr zum Thema

Mehr

    Bereits im Februar 2020 kam es im Ortsteil Heiterblick zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnten bisher keine weiteren Erkenntnisse gewonnen werden. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

    In dem Zeitraum vom 22. Februar 2020, gegen 20:30 Uhr bis 23. Februar 2020, gegen 13:30 Uhr verschafften sich zwei bisher unbekannte Männer durch Aufhebeln einer Eingangstür Zugang zu den Geschäftsräumen eines Eiscafés.

    Innerhalb der Geschäftsräume hebelten sie die Türen zum Personalumkleidezimmer sowie zum Büro des Geschäftsführers auf, durchwühlten Schränke und entnahmen Bargeld im Wert einer oberen dreistelligen Summe. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2.800 Euro.

    Wer erkennt die Männer auf den Bildern oder anhand der Beschreibung? Wer weiß, wo sie sich regelmäßig aufhalten? Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Zu den Bildern

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ