11.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021
Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leserbrief zu Der Pleißegedenkmarsch jährt sich zum 30. Mal

Von Jayne-Ann Igel

Mehr zum Thema

Mehr

    War 1989 auch dabei und gehörte zu den 83 temporär festgenommenen und über Stunden im Polizeipräsidium festgehaltenen Teilnehmer*innen.

    Nach dem Umweltgottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche sollte aufgrund des Demo-Verbots zumindest ein Spaziergang in losen Gruppen entlang der Pleiße stattfinden, doch die Polizei drängte uns hinauf zur Liebknecht-Straße, sehr publikumswirksam übrigens, man konnte das aus vorbeifahrenden Bahnen beobachten, und kesselte uns dann in einer Seitenstrasse ein.

    Es gäbe noch mehr zu erzählen, doch das sprengt jetzt den Rahmen.

    Der Pleißegedenkmarsch jährt sich zum 30. Mal

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ