5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

HC Leipzig: Erfolg vor dem Schiedsgericht – Bundesliga-Lizenz erteilt

Mehr zum Thema

Mehr

    Bei der heutigen Schiedsgerichtsverhandlung in Frankfurt/Main unter dem Vorsitz der Richterin Sylvia Schenk verurteilte das Gericht die Handball-Bundesliga Frauen (HBF), dem HC Leipzig die Lizenz für die Bundesligasaison 2017/18 unter einer bis zum 14.07. zu erfüllenden Bedingung zu erteilen.

    Des weiteren wurden drei rechtswidrige Bescheide der HBF aufgehoben.

    „Wir sind sehr erteichtert und danken ausdrücklich dem Anwaltsteam um den Experten für Handballrecht Helge – Olaf Käding aus Minden und um unsere Leipziger Anwälte Ernst-Albrecht Fischer und Kati Hähner für ihre excellente Arbeit in diesem nicht ganz einfachen Verfahren.“ sagte Manager Kay-Sven Hähner nach Ende des Verfahrens in Frankfurt.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ