Artikel zum Schlagwort HCL

Handball, 2. Bundesliga, Frauen

HC Leipzig vs. Herrenberg 35:31 – „Wir sind auf einer Welle geritten“

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserStarker Auftakt ins neue Jahr von den jungen Zweitliga-Frauen des HC Leipzig. Am Sonntag besiegten die Blau-Gelben vor 700 Zuschauern in der Sporthalle Brüderstraße die SG H2Ku Herrenberg mit 35:31 (18:14). Damit überholen die Leipzigerinnen ihre Konkurrentinnen auch in der Tabelle und verbessern sich auf den 9. Platz. "Heute war unser Wille riesig. Wir sind auf einer Welle geritten, und alle haben mitgezogen.", benennt Emely Theilig den Hauptgrund für den Erfolg. Weiterlesen

Handball, 2. Bundesliga, Frauen

HC Leipzig vs. Solingen-Gräfrath 33:25 – Mit dem dritten Heimsieg belohnt

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserMit ihrem dritten Heimsieg der Saison sind die Handballerinnen des HC Leipzig am Sonntag vom 13. auf den 11. Platz der 2. Bundesliga geklettert. Vor 445 Zuschauern ließ der HCL in der Sporthalle Brüderstraße gegen den Tabellenletzten HSV Solingen-Gräfrath 76 von Anfang an nichts anbrennen. „Wir haben heute gezeigt, dass wir es können.“, freute sich Lea Guderian. „Damit haben wir uns für die viele Trainingsarbeit belohnt.“ Weiterlesen

Handball, 2. Bundesliga, Frauen

HC Leipzig vs. HSG Freiburg 23:24 – Heimpleite im Aufsteigerduell

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserEnttäuschte Gesichter bei den Handballerinnen des HC Leipzig. Am Samstag kassierte das Team von Trainer Jacob Dietrich vor 407 Zuschauern in der "Brüderhölle" gegen Freiburg eine vermeidbare 23:24 (14:13)-Heimniederlage. "Wir sind mega enttäuscht, weil wir das Potenzial hatten, hier gegen einen Mitaufsteiger zwei Punkte mitzunehmen.", gestand der HCL-Coach. Weiterlesen

Handball, 2. Bundesliga, Frauen

HC Leipzig vs. Werder Bremen 33:24 – Zweiter Saisonsieg sorgt für Erleichterung

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserNach drei ziemlich deftigen Packungen gegen die Spitzenteams der 2. Bundesliga, konnten die Handballerinnen des HC Leipzig am Sonntag endlich ihren zweiten Saisonsieg feiern. Gegen Werder Bremen gelang ein am Ende deutlicher 33:24 (16:15)-Erfolg. Allerdings brauchten die jungen Leipzigerinnen ganze 40 Minuten, um richtig aufzudrehen. Weiterlesen

Handball, 2. Bundesliga, Frauen

HC Leipzig vs. Buchholz-Rosengarten 27:35 – Dritter Härtetest in Folge

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserDie Hoffnung stirbt zuletzt, aber der Liga-Favorit HL Buchholz 08-Rosengarten war für die Handballerinnen des HC Leipzig am Ende doch noch eine Nummer zu groß. Am Sonntagnachmittag verloren die jungen Leipzigerinnen vor 584 Zuschauern in der Sporthalle Brüderstraße mit 27:35 (13:15) und belegen vorerst den 12. Tabellenplatz. Weiterlesen

Alexandra Mazzucco: „So rosarot ist es einfach nicht!“

Ex-Spielerinnen kämpfen um ausstehende Zahlungen vom HC Leipzig e.V.

Foto: Jan Kaefer

LZ/Ausgabe 48Für FreikäuferDie ersten Pflichtspiele in der 3. Liga hat die Mannschaft des HC Leipzig e.V. bereits absolviert. Vor zwei Wochen begeisterte die im Durchschnitt nicht einmal 17 Jahre junge Truppe ihre Fans zudem im DHB-Pokalspiel gegen den Erstligisten VfL Oldenburg. Zwar schieden die Blau-Gelben mit 22:35 erwartungsgemäß aus, doch der couragierte Auftritt der Leipzigerinnen ließ die Stimmung in der „Brüderhölle“ hochkochen. Der Blick in die Zukunft scheint voller Hoffnung. Der Blick zurück wird gern vermieden. Weiterlesen

Phoenix oder Asche

Gerüchte, Halbwahrheiten und die Frage nach einem Schuldigen beim HC Leipzig

Foto: Jan Kaefer

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 46Für FreikäuferFür Menschen, die sich ein wenig mit den unwägbaren Verläufen von Insolvenzen auskennen, war nach der Insolvenzanmeldung der HC Leipzig Bundesliga GmbH aufgrund der Prominenz des Namens und der Emotionen im Sport allgemein vor allem eines erwartbar: Schnell fand man medial in Geschäftsführer Kay-Sven Hähner einen Schuldigen, es regnete Häme, böse Kommentare. Und vor allem gab es hektische Artikel, die mit Zahlen um sich warfen, auf neue Präsidiumsmitglieder im Verein (sämtlich falsch) pokerten und einen alten, deutschen Reflex bedienten: Insolvenz heißt Pleite und Vernichtung. Und irgendwer muss dafür hängen. Weiterlesen

Dr. Christoph Alexander Jacobi ist Insolvenzverwalter

Insolvenzeröffnung: HC Leipzig Bundesliga GmbH

Foto: privat

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des HC Leipzig Bundesliga GmbH wurde am 01.09.2017 eröffnet. Der ehemalige Handball-Bundesligist ist zahlungsunfähig. Insolvenzverwalter Dr. Christoph Alexander Jacobi wird jetzt gemeinsam mit seinem 50-köpfigen Team die wirtschaftliche Vergangenheit der Gesellschaft durchleuchten, frühere Geschäftsvorfälle rekonstruieren und vorhandenes Vermögen verwerten. Weiterlesen

Vereinsversammlungen ohne Presse

Kommentar: Ach HC Leipzig…

Foto: L-IZ.de

Ich habe dich wirklich sehr gemocht. Viele Jahre lang saß ich als Journalist in der Arena am Spielfeldrand, habe mich über deine Erfolge gefreut und bei deinen Niederlagen mitgelitten. Wobei die Erfolge natürlich in der Überzahl waren. In diesen Zeiten des Erfolges wurde die Presse als super Partner behandelt. Da kann ich nicht klagen. Doch zuletzt, schon als sich die Superkrise andeutete, schienen dir die Medien eher lästig zu werden. Weiterlesen

Jacobi zum vorläufigen Verwalter für den HC Leipzig bestellt

Rechtsanwalt Dr. Christoph Alexander Jacobi aus der Kanzlei Stapper Insolvenz- und Zwangsverwaltung wurde mit Beschluss vom 19.07.2017 zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen der HC Leipzig Bundesliga GmbH bestellt. Der HC Leipzig spielt seit Jahrzehnten erfolgreich an der Spitze des Frauenhandballs. Der HC Leipzig ist unter Einbeziehung seiner Rechtsvorgänger (SC Leipzig und VfB Leipzig) der mit Abstand erfolgreichste deutsche Verein im Frauenhandball. Der HC Leipzig gewann gesamt 36 nationale und internationale Titel, davon 4 Europapokale, 21 Meisterschaften und 10 nationale Pokale sowie einmal den DHB-Supercup. Weiterlesen

HC Leipzig Bundesliga GmbH: Insolvenz angemeldet

Die HC Leipzig Bundesliga GmbH musste am Samstag, den 15.07.2017 Insolvenz anmelden. Das Präsidium des HC Leipzig e.V. und die Geschäftsführung der HC Leipzig Bundesliga GmbH hat bis zum Schluss alles unternommen, um die Insolvenz der Spielbetriebsgesellschaft, in die der Bundesligaspielbetrieb und der wirtschaftliche Geschäftsverkehr ausgelagert war, zu verhindern. Weiterlesen

Die Stadt Leipzig bedauert die Versagung der Lizenzunterlagen für den HCL

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Viele Jahre war die 1. Mannschaft – die HCL Bundesliga GmbH – ein Aushängeschild des Leipziger Leistungssports mit internationaler Ausstrahlung. Sie bzw. ihre Vorgänger-Vereine war 21 Mal Deut-scher Meister, neunmal Pokalsieger, Supercupsieger im Jahr 2008, viermal Europa-Cup-Sieger und Dritter der Clubteams-EM im Jahr 2004. In den Kinder- und Jugend- und Nachwuchsmannschaften des Sportvereins spielen ca. 200 Handballerinnen seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Weiterlesen