Tag: 27. Oktober 2015

Wenn RBL zu Chancen kam, dann nur durch Selke. Foto: GEPA Pictures
Sport·Fußball

RB Leipzig raus: 0:3-Auswärtspleite im DFB-Pokal

Was für ein Debakel: Die mit einer Art B-Elf angetretenen Rasenballer scheiden mit 0:3 in der zweiten Runde des DFB-Pokals aus. Viertligist Unterhaching war dem ambitionierten Zweitligisten in allen Belangen überlegen. Rasenballsport-Chefcoach Ralf Rangnick hatte nach dem Spiel gegen Düsseldorf einige Änderungen in Aussicht gestellt - dass es so viele sein würden, überraschte jedoch. Nur Ilsanker und Selke blieben in der Startelf. Die Auswirkungen machten sich sehr schnell bemerkbar.

NPD-Stadtrat Enrico Böhm (links) mit Strafverteidiger Mario Thomas (rechts). Foto: Alexander Böhm
Leben·Fälle & Unfälle

NPD-Stadtrat Enrico Böhm droht Gefängnis

Aufgrund seiner vielen Vergehen droht dem NPD-Stadtrat Enrico Böhm (33) eine Gefängnisstrafe. Das Amtsgericht Leipzig verurteilte ihn Anfang Mai zu einer Gefängnisstrafe von acht Monaten wegen eines Angriffs auf eine Fahrradfahrerin. Dagegen legten sowohl er als auch die Staatsanwaltschaft Berufung ein. Im Prozess am Dienstag am Landgericht erschien die Geschädigte nicht. Der Prozess wird fortgesetzt.

Die Messehalle 17 auf der Alten Messe. Foto: Ralf Julke
Politik·Leipzig

Leipzig macht jetzt auch die alte Messehalle 17 fit als Unterkunft

Der Winter naht. In Leipzig ist schon jetzt praktisch jede verfügbare Unterkunft für Asylsuchende belegt. Und Zelte sind nun für die kalte Jahreszeit ganz bestimmt nicht das Richtige. Was tun? Jetzt muss auch eine alte Messehalle hergerichtet werden: die Messehalle 17. Die Eilvorlage dazu wird morgen, 28. Oktober, im Stadtrat behandelt - eine von einem ganzen Dutzend, die alle nur ein Thema haben: Schaffung von Unterkünften so schnell wie möglich.

Neues Rathaus vom Turm der Thomaskirche aus. Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel
Politik·Leipzig

Offener Brief mit fünf Fragen zur Unterbringung von Flüchtlingen in Leipzig

"Flüchtlinge in Leipzig - wie werden die Herausforderungen angenommen und bewältigt?" Unter diesem Titel steht eine Aktuelle Stunde in der Stadtratssitzung am 28. Oktober. Den Antrag auf eine Aktuelle Stunde hatte die Linkspartei gestellt. Im Vorfeld hat sich nun die CDU in einem offenen Brief mit fünf Fragen an Oberbürgermeister Burkhard Jung gewandt. Thema ist die Unterbringung der Flüchtlinge und die mangelhafte Kommunikation mit dem Stadtrat.

Sarah Bosetti. Foto: Sarah Bosetti
Veranstaltungen·Bühne

Sarah Bosetti liest am 28. Oktober aus “Mein schönstes Ferienbegräbnis”

Im Oktober ist Sarah Bosetti zu Gast im Voland & Quist Literatursalon. Mit dabei hat sie ihren brandneuen Debütroman "Mein schönstes Ferienbegräbnis". In dem erzählt sie die Geschichte von Sarah, die mit ihrem Freund Ulf in Berlin lebt. Sie trinken Eiskaffee zum Frühstück und essen Spaghettieis zu Abend, verkaufen geklaute Rentnertoupets an hippe Herrenausstatter aus Berlin-Mitte und kratzen den Schimmel von ihrer baufälligen Altbauwohnung.

Bald ein Bild der Vergangenheit: Die Linie 9 in der Breitscheidstraße in Markkleeberg. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Mobilität

Stadträte von SPD, Linken und Piraten beantragen Weiterbetrieb der Linie 9 nach Markkleeberg bis zum Beschluss eines neuen Nahverkehrsplans

Die Stadtratssitzung am Mittwoch, 28. Oktober, wird spannend. Nicht nur, weil es eine Aktuelle Stunde zur Bewältigung der Flüchtlingsproblematik in Leipzig gibt (wozu die CDU-Fraktion schon vorab mal einen Brief an OBM Burkhard Jung geschrieben hat), sondern auch, weil der Beschluss zur Einstellung der Linie 9 nach Markkleeberg auf der Tagesordnung steht.

Tagebau Vereinigtes Schleenhain. Foto: Matthias Weidemann
Wirtschaft·Metropolregion

Abschaltung der ersten Kohlekraftwerke hat auch Auswirkungen auf den Leipziger Südraum

Wenigstens der Umweltminister von Baden-Württemberg, Franz Untersteller, war im Juli ehrlich, als er sagte, dass die von den Kohlekonzernen mit der Bundesregierung ausgehandelte "Kapazitätsreserve" nichts anderes ist als "Hartz IV" für alte Kraftwerke. Eigentlich nicht mal das, denn mit der Stilllegung lassen sich Deutschlands Energieriesen den sowieso fälligen Ausstieg aus der Braunkohle vergolden.

Bis auf den letzten Platz waren nicht nur die Kinosäle belegt. Foto: Sebastian Beyer
Kultur·Film & TV

Alle Plätze belegt: DOK Leipzig eröffnete auch im Hauptbahnhof

Mit der größten Premiere der Festivalgeschichte startete das DOK Leipzig in die 58. Ausgabe. Sowohl im größten Kinosaal als auch in einem zweiten Kino, in das übertragen wurde, waren alle Plätze vergeben. Zeitgleich lief der Eröffnungsfilm „Alles andere zeigt die Zeit“ von Andreas Voigt auch in der Osthalle des Hauptbahnhofes. „Ich bin völlig begeistert, dass diesen Film schon einmal so viele Menschen sehen“, so der Filmemacher beim anschließenden Filmgespräch.

Veranstaltungen·Ausstellungen

Kabinettausstellung in der Bibliotheca Albertina: “Das kann doch kein Schwein lesen…! Schriften Europas im Mittelalter”

"Das kann doch kein Schwein lesen…!" Zumindest Besucher der Kabinettausstellung in der Bibliotheca Albertina, die sich noch nie oder wenig mit mittelalterlicher Schrift beschäftigt haben, könnten dieser Aussage voll und ganz zustimmen, wenn sie die Fragmente sehen, die in der Ausstellung präsentiert werden. Vom 27. Oktober bis zum 6. Dezember 2015 wird anhand ausgewählter Schriftstücke des Mittelalters aus dem Handschriftenbestand der Universitätsbibliothek Leipzig die Entwicklung, Vielfalt, Bedeutung, sowie die Schönheit der mittelalterlichen Schriftentwicklung gezeigt.

Der Länderfinanzausgleich ist jetzt bis 2030 gesichert. Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

Was hat Sachsen mit 17 Milliarden Euro GRW-Förderung eigentlich finanziert?

Sachsen hat von 1991 bis 2014 mehr als 17 Milliarden Euro an Fördermitteln vom Bund für die Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaft (GRW) erhalten. Damit ging jeder vierte Euro aus diesem Fördertopf nach Sachsen. Das ist eine Menge Geld, von dem die haushalts- und finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Franziska Schubert, doch gern wissen wollte, wie viele Arbeitsplätze dadurch entstanden.

Kammerchor Josquin des Préz. Foto: Anne Hornemann
Veranstaltungen·Bühne

Glauben & Zweifeln: Musikalische Gedanken zur Reformation

Zum Reformationstag wagt die seit 2004 laufende Reihe "Josquin - das Projekt" eine ungewöhnliche Zusammenstellung: Sie kombiniert die 4. Sinfonie von Franz Schubert mit der "Missa Fortuna desperata" von Josquin des Préz. Am 31. Oktober 2015, um 20 Uhr in der Thomaskirche Leipzig treffen so unter dem Titel "Glauben und Zweifeln" Schicksale aufeinander: Franz Schubert - zweifelnd und verzweifelt, Josquin - erfolgreich und wohlhabend, außerdem Max Reger - ein Katholik, der protestantische Musik schreibt.

Innenminister Markus Ulbig. Foto: Matthias Weidemann
Politik·Sachsen

Innenminister Ulbig rechnet Polizei-Überstundenzahl klein und verkündet schon wieder ein Ende der “Polizeireform”

Entweder hat Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) längst den Überblick verloren - oder er hat den Kollegen vom MDR das Blaue vom Himmel erzählt, was den Zustand der sächsischen Polizei betrifft. Zwar klang es schon erstaunlich deutlich, wenn da am 26. Oktober zu erfahren war: "25.250 Überstunden haben Sachsens Bereitschaftspolizisten zwischen Januar und August geschoben. Damit haben sie ihre Belastungsgrenzen längst überschritten." Aber die Zahl stimmt nicht.

Geschenkte Hoffnung. Ein Adventskalender von Frau zu Frau. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Ein Adventskalender über die Stille, das Staunen und das eigentlich Wichtige in der Stillen Nacht

Wenn das so weitergeht, wird es in diesem Jahr in der Adventszeit wirklich mal etwas ruhiger in Leipzig. Dann vergnügen sich die Kinder lieber mit Sid und Pinkel im Bauwagen, Katzenliebhaber beschäftigen sich lieber mit den netten Raubtieren und Frauen - Frauen könnte man des Öfteren einfach mit einem Lächeln aus der Wohnung schweben sehen. Nicht zum Shoppen, sondern zum Stilletanken.

Nele Kurzke (HCL) hält einen Siebenmeter von Angie Geschke (Oldenburg). Foto: Jan Kaefer
Sport·Handball

HC Leipzig vs. Oldenburg 36:27 – “Wir wollten unbedingt den Sieg!” + Audio

Mit einer richtig starken Leistung gegen den bisherigen Spitzenreiter VfL Oldenburg eroberten sich die Handballerinnen des HC Leipzig am Sonntagabend die Tabellenführung der 1. Bundesliga. Damit sind die Leipzigerinnen als einziges Team der Liga noch ungeschlagen. Diesen Nimbus gilt es bereits am Mittwoch (19:30 Uhr) zu verteidigen, wenn mit Bietigheim der nächste Titel-Interessent in der Arena vorspricht.

Melder vom 27.10.2015

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Sportmelder

SC DHfK gewinnt Wirtschaftspreis

Unter dem Motto "Business Champion - Wirtschaft trifft Sport" trafen sich gestern ehemalige und aktuelle Spitzensportler sowie Vertreter aus Wirtschaft, Sport und Politik in der gläsernen LVZ-Kuppelhalle. Um die Wirtschaft und den Sport in der Region zusammenzubringen und aufzuzeigen, wie wichtig es ist, sich für den Sport zu engagieren, organisierte das Netzwerk concept4sport gemeinsam mit dem Olympiastützpunkt Leipzig und mit Unterstützung der IHK zu Leipzig die Veranstaltung mit dem Titel "1.000 Firmen für den Sport".

Wortmelder

Sachsen schiebt 40 Asylbewerber aus dem Kosovo ab

Der Freistaat Sachsen hat heute vom Flughafen Leipzig/Halle aus insgesamt 40 abgelehnte Asylbewerber aus dem Kosovo in ihre Heimat abgeschoben. Die Sammelrückführung nach Priština war gemeinsam mit dem Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt organisiert worden. Bisher hat Sachsen in diesem Jahr rund 1.050 ausreisepflichtige Menschen abgeschoben. 2014 gab es insgesamt 1.037 Rückführungen.

Wortmelder

Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Zufluchtsuchenden: Jugendhilfeangebote qualifiziert ausbauen

Für die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Ausländern (umA) braucht die Stadt Leipzig tragfähige und nachhaltige Strukturen. Christin Melcher, Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen Leipzig dazu: "Wir müssen die Jugendhilfeangebote qualifiziert und nachhaltig ausbauen. Die Herausforderungen bei der Unterbringung von Zufluchtsuchenden sind immens, insbesondere Minderjährige brauchen qualifizierte Betreuung, damit das Ankommen gelingt."

Wortmelder

Ende Logowettbewerb des Jugendparlaments am 31. Oktober

Seit dem 1. September ist das Leipziger Jugendparlament auf der Suche nach einem neuen Logo. Der Wettbewerb der hierfür durchgeführt wird, neigt sich nun dem Ende und wir gelangen in die finale Phase! Bis zum 31. Oktober können kreative Leipziger*innen noch Entwürfe für das neue Logo des Jugendparlaments einsenden. Vorraussetzungen gibt es dafür so gut wie keine, es braucht lediglich eine Idee, welche zu Papier gebracht werden muss, egal ob nun gezeichnet und eingescannt oder digital entworfen.

Wortmelder

Dokudrama “Erich Mielke – Meister der Angst”

Am 28. Oktober 2015, um 20:00 Uhr, zeigt die Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" in Kooperation mit LOOKS-Film den Dokumentarfilm "Erich Mielke - Meister der Angst". Neben dem Hauptdarsteller Kaspar Eichel werden das Filmteam sowie die Autoren des Buchs zum Film zugegen sein. Gezeigt wird der Film im original erhaltenen ehemaligen Stasi-Kinosaal. Ab dem 5. November 2015 läuft der Film im Kino.

Wortmelder

Kinderchor der Schola Cantorum Leipzig singt Herbstkonzert

Am 31. Oktober singt der Kinderchor der Schola Cantorum Leipzig sein traditionelles Herbstkonzert in der Alten Handelsbörse in der Leipziger Innenstadt. Die Mädchen und Jungen singen klassische Herbstlieder, wie "Bunt sind schon die Wälder" oder "Ein Lachen schläft im Regenschirm". Der Chor wird am Klavier begleitet von Marcus Friedrich unter der Leitung von Grit Stief. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Wortmelder

Mehr Geld für Betreuungsvereine: Förderbedingungen vereinfacht

Heute hat das Kabinett die Richtlinie zur Förderung von Querschnittsaufgaben der Betreuungsvereine verabschiedet. Zu diesen Aufgaben gehören die Gewinnung, Beratung und Fortbildung von ehrenamtlichen Bürgern, die eine rechtliche Betreuung übernehmen. 300.000 Euro stehen derzeit jährlich zur Unterstützung der Vereine zur Verfügung.

Wortmelder

Gäste aus äthiopischer Partnerstadt zu Gast in Leipzig

Es ist die erste Reise ihres Lebens - und sie führt die blinde Aster Assefa Adiyo aus Addis Abeba mehr als 5.000 km von ihrer vertrauten Heimat in die Partnerstadt Leipzig. Anlass für dieses Abenteuer der 24-Jährigen ist ein Dokumentarfilm der Regisseurin Sarah Noa Bozenhardt, der im internationalen Wettbewerb kurzer Dokumentar- und Animationsfilme der diesjährigen DOK Leipzig am Mittwoch (28.10., 20:00 Uhr) sowie am Donnerstag (29.10., 11:00 Uhr) im Cinestar läuft und in welchem Aster die Hauptrolle innehat. Sein Titel: "Cure (Medanit)"

Verkehrsmelder

Änderungen für Straßenbahnlinie 3: Ersatzbusse vier Wochen im Einsatz

Für die Straßenbahnlinie 3 kommt es ab Donnerstag, den 29. Oktober, bis zum 4. Dezember wegen Gleisbauarbeiten zwischen den Haltestellen Großzschocher und Wasserwerk Windorf zu Änderungen. Die Straßenbahnen verkehren dabei wieder verkürzt. Diesmal zwischen den Haltestellen Taucha und Großzschocher, Gerhard-Ellrodt-Straße. In den vier Wochen fahren Ersatzbusse zwischen den Haltestellen Großzschocher, Gerhard-Ellrodt-Straße und Knautkleeberg über die Gerhard-Ellrodt-Straße und Dieskaustraße. Die Busse bedienen zusätzlich die Haltestellen Huttenstraße und Anton-Zickmantel-Straße.

Foto: L-IZ.de
Polizeimelder

Polizeibericht, 27. Oktober: Schulsachen geklaut, Aussichtslose Flucht, Auto ausgebrannt

Obwohl der Fahrer sein Auto am Rabet für nur 15 Minuten verließ, waren bei seiner Rückkehr die Seitenscheibe eingeschlagen und Schulranzen und Sportbeutel entwendet worden +++ In der Wurzner Straße wurde ein Dieb von der Polizei erwischt und floh auf einen Baum +++ In der Chemnitzer Straße brannte ein Opel Corsa vollständig aus +++ In der Dresdner Straße haute ein Unfallverursacher einfach ab.

Die Töchter des Danaos auf der Flucht (Michael Pempelforth, Chor). Foto: Bettina
Wortmelder

Neu: Kinderbetreuung am Schauspiel Leipzig

Kevin allein zu Haus? Natürlich nicht! Also fällt der geplante Theaterbesuch mal wieder ins Wasser. Für Eltern kommen viele Veranstaltungen nicht in Frage, weil sie ihre Kinder nicht allein zu Hause lassen können. Großeltern, Babysitter oder ältere Geschwister sind ebenfalls nicht immer in Reichweite und schon verlieren viele den Anschluss. Theater, Film, Konzerte - Pustekuchen.

Foto: MUT GbR
Wortmelder

11. Mittelständischer Unternehmertag in Leipzig

Bereits zum elften Mal treffen sich am 29. Oktober Vordenker und Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Mittelständischen Unternehmertag im Congress Center Leipzig. Innovative Lösungen zur Fachkräftesicherung und Branchentrends wie den Einsatz von Robotern, zeigt das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle, das gemeinsam mit elf Mitgliedsunternehmen auf dem größten Mittelstandskongress Deutschlands vertreten ist.

Wortmelder

HHL fördert Ausbildung von Flüchtlingen mit drei Vollstipendien

Speziell für Flüchtlinge, die ihre Ausbildung in Deutschland fortsetzen möchten, vergibt die HHL Leipzig Graduate School of Management drei Fridtjof Nansen Gedächtnisstipendien. Die Stipendien, die an den für seine Verdienste um die internationale Flüchtlingshilfe mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Fridtjof Nansen (1861-1930) erinnern, sind für die beiden Management-Master-Studiengänge MBA und M.Sc. bestimmt. Sie decken die Studiengebühren sowie die Lebenshaltungskosten ab.

Wortmelder

Rico Gebhardt (Linke): Erneuerung von parlamentarischer Kultur und direkter Demokratie in Sachsen überfällig

Anlässlich des Festaktes zu 25 Jahren Sächsischer Landtag heute in der Dreikönigskirche erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Dass der von der CDU für geeignet befundene Landtagspräsident es für richtig hält, der seit anderthalb Jahrzehnten zweitstärksten politischen Kraft bei der Feier von 25 Jahren Parlament das Wort vorzuenthalten, bringt den Zustand der sächsischen Demokratie auf den Punkt.

Wortmelder

“25 Jahre Sächsischer Landtag”: Feierstunde in Dresdner Dreikönigskirche

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat den Sächsischen Landtag als Knotenpunkt der parlamentarischen Demokratie im Freistaat gewürdigt. "Der Landtag war, ist und bleibt das Zentrum unserer parlamentarischen Demokratie", sagte Tillich am Dienstag in der Dresdner Dreikönigskirche bei einer Festveranstaltung anlässlich der Wiedergeburt des sächsischen Parlaments vor 25 Jahren.

Wortmelder

Holzernte und Aufforstung in der Neuen Harth beginnen

Im Kommunalwald "Neue Harth" beginnt im Auftrag der Stadt Markkleeberg die Holzernte. Das Forstunternehmen Wilfried Hoppe aus Colditz ist beauftragt, Bäume maschinell zu fällen und zu rücken. Unabhängig davon werden Teile der Flächen durch die Firma Fürst Pückler aus Zeischa wieder aufgeforstet.

Wortmelder

Wohnungen für Flüchtlinge und Asylbewerber gesucht

Der Landkreis Leipzig ist zur Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern verpflichtet und löst diese Aufgabe, indem ein großer Teil (etwa 60 %) der hier ankommenden Menschen auch in Wohnungen untergebracht werden. Diese Wohnform hat sich in den letzten Jahren als sehr gute Variante erwiesen; sie ist konfliktarm und ermöglicht ein schnelles Einleben in die neue Umgebung.

Wortmelder

Student_innenRat der Universität Leipzig lädt ein zur Informationsveranstaltung: “Refugees unterstützen – aber wie?”

Am Dienstag, den 27.10.2015, 19:00 Uhr lädt der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) zur Informationsveranstaltung zum Thema: "Refugees unterstützen - aber wie?" um 19:00 Uhr in den Audimax ein. Schon im August informierte der StuRa die Studierenden zur Situation der geflüchteten Menschen in Leipzig. Darüber hinaus schaffte er Möglichkeiten zur Unterstützung.

Scroll Up