Artikel vom Freitag, 1. September 2017

Besorgte Bürger

Hysterie um geplante Antifa-Demo in Wurzen

Foto: Tim Wagner

Für alle LeserWenn Antifaschisten in der sächsischen Provinz demonstrieren wollen, dann kommen sie selten mit froher Kunde. Sie machen einen Großteil der Einwohner für rassistische Zustände verantwortlich – sei es durch aktive Hetze oder passives Wegschauen – und packen ihre Kritik in deutliche Worte und Parolen. Eine große Aufmerksamkeit erreichen sie damit jedoch selten. Anders in Wurzen: Dort will ein Antifa-Bündnis am Samstag, 2. September, ebenfalls gegen Rassismus und dessen Verharmlosung protestieren. Viele Einwohner rechnen nun mit ähnlichen Ausschreitungen wie vor knapp zwei Monaten in Hamburg. Weiterlesen

Phoenix oder Asche

Gerüchte, Halbwahrheiten und die Frage nach einem Schuldigen beim HC Leipzig

Foto: Jan Kaefer

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 46Für FreikäuferFür Menschen, die sich ein wenig mit den unwägbaren Verläufen von Insolvenzen auskennen, war nach der Insolvenzanmeldung der HC Leipzig Bundesliga GmbH aufgrund der Prominenz des Namens und der Emotionen im Sport allgemein vor allem eines erwartbar: Schnell fand man medial in Geschäftsführer Kay-Sven Hähner einen Schuldigen, es regnete Häme, böse Kommentare. Und vor allem gab es hektische Artikel, die mit Zahlen um sich warfen, auf neue Präsidiumsmitglieder im Verein (sämtlich falsch) pokerten und einen alten, deutschen Reflex bedienten: Insolvenz heißt Pleite und Vernichtung. Und irgendwer muss dafür hängen. Weiterlesen

Doppelhaus in Burghausen wird saniert

In einem Medienbericht wird heute der Zustand stadteigener Wohnungen in Burghausen thematisiert. Die in dem Beitrag gemachten Aussagen spiegeln zum Teil nicht mehr den aktuellen Stand wieder; mit einer Recherche in der Stadtverwaltung wäre dies in Erfahrung zu bringen gewesen. Die Sanierung des Gebäudes „Auenblick 2+4“ steht auf der aktuellen Sanierungsliste des Liegenschaftsamtes. Der Beschluss dazu wurde bereits vor dem im Medienbericht genannten Schreiben des Ortschaftsrates an die Verwaltung und dem Erscheinen des Beitrages getroffen. Weiterlesen

Selbstmanagement Initiative SMILE wird weiter gefördert

Die Selbstmanagement Initiative Leipzig (SMILE) wird auch künftig Unternehmensgründer aus der Wissenschaft auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen: Die Europäische Union, der Freistaat Sachsen und die Projektpartner fördern die gemeinsame Initiative der Universität Leipzig, der HHL Leipzig Graduate School of Management, des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) für weitere drei Jahre mit 1,4 Millionen Euro. Weiterlesen

Fitnessanlage im Clara-Zetkin-Park wird erweitert

Die Fitnessanalge im Clara-Zetkin-Park wird um eine Freiluft-Krafttrainigsanlage für Calisthenics (funktionales Körpergewichtstraining) erweitert. Daher muss die vorhandene Fitnessanlage auf dem öffentlichen Spielplatz „An der AOK“ ab 4. September für rund einen Monat abgesperrt werden. Die Bauzäune, die auch noch nach der Aufstellung der neuen Trainingsgeräte eine Weile stehen bleiben müssen, gewährleisten, dass die Betonfundamente ohne Störung aushärten können. Das Amt für Stadtgrün und Gewässer bittet für die temporäre Absperrung um Verständnis. Weiterlesen

Öffentliche Podiumsdiskussion mit den DirektkandidatInnen zur Bundestagswahl 2017 zu den Themen Natur- und Umweltschutz

Foto: BUND Leipzig

Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl am 24. September 2017 veranstaltet die Regionalgruppe Leipzig des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND) zwei Podiumsdiskussionen mit den Direktkandidat*innen für die Wahlkreise Leipzig I und II. Die Veranstaltung für den nördlichen Wahlkreis findet am 5. September um 19:00 Uhr im Pöge-Haus, Hedwigstraße 20 (Neustadt-Neuschönfeld) statt. Zugesagt haben: Volker Holzendorf (die Grünen), Franziska Riekewald (die Linke), Daniela Kolbe (SPD), Jens Lehmann (CDU) und Christoph Waitz (FDP). Weiterlesen

Carolin Schramm und Kristina Mohr belegen die ersten beiden Plätze beim ARD/ZDF Förderpreis „Frauen + Medientechnologie“

Medienpreis: Doppelsieg für HTWK-Absolventinnen

Foto: ARD/ZDF Förderpreis/Pflug

Zum ersten Mal waren in diesem Jahr gleich zwei Absolventinnen der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) unter den Preisträgerinnen des ARD/ZDF Förderpreises „Frauen + Medientechnologie“. Seit heute ist klar: Carolin Schramm und Kristina Mohr haben den Doppelsieg davongetragen. Gemeinsam mit der Drittplatzierten, Anna-Maria Daschner von der TU Ilmenau, haben sie heute zum Start der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin den Preis erhalten. Damit ist dieser Medienpreis 2017 fest in mitteldeutscher Hand. Weiterlesen

Mit TigerBooks völlig neue Leseabenteuer erleben

Foto: Leipziger Städtische Bibliotheken

Gemeinsam mit Kindern unbegrenzt Lesen, Hören und Erleben – das geht ab sofort online mit dem Bibliotheksausweis der Leipziger Städtischen Bibliotheken. Bequem von zu Hause aus bietet die TigerBooks-Bibliothek über 2.500 interaktive Bücher, E-Books und Hörbücher für Kinder an. Dazu die kostenlose Kinderbuch-App für Android oder iOS herunterladen, mit dem Bibliotheksausweis der Leipziger Städtischen Bibliotheken anmelden und das gesamte Angebot online oder offline nutzen. Weiterlesen

OVG Bautzen stoppt Sonntagsöffnungen in Leipzig

Es gibt keine Grundlage für Sonntagsöffnungen im ganzen Leipziger Stadtgebiet

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas war jetzt deutlich. Mit dem Urteil vom Donnerstag, 31. August, hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) auf Antrag der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di die Verordnung der Stadt Leipzig zu Sonntagsöffnungen in Leipzig im Jahr 2017 weitgehend für unwirksam erklärt (OVG Bautzen, 3 C 9/17). Großzügig hatten Verwaltung und Stadtrat Geschäftsöffnungen im ganzen Stadtgebiet erlaubt und damit den gesetzlichen Rahmen deutlich überreizt. Weiterlesen

Polizeibericht, 1. September: Joggerin vergewaltigt, Handtaschenraub, Verkehrsunfälle

Foto: L-IZ.de

Gestern Vormittag wurde eine Joggerin auf ihrer Laufrunde durch den Auenwald, nahe dem Zooschaufenster, Opfer eines Sexualdeliktes +++ Ein älteres Ehepaar wurde in Paunsdorf vermutlich Oper einer Raubstraftat, kann sich an die Tat aber nicht erinnern +++ In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Auch werden Zeugen zu Verkehrsunfällen, zu Motorraddiebstahl, zu Brandstiftungen und zu Wahlplakatbeschädigungen gesucht. Weiterlesen

Dr. Christoph Alexander Jacobi ist Insolvenzverwalter

Insolvenzeröffnung: HC Leipzig Bundesliga GmbH

Foto: privat

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des HC Leipzig Bundesliga GmbH wurde am 01.09.2017 eröffnet. Der ehemalige Handball-Bundesligist ist zahlungsunfähig. Insolvenzverwalter Dr. Christoph Alexander Jacobi wird jetzt gemeinsam mit seinem 50-köpfigen Team die wirtschaftliche Vergangenheit der Gesellschaft durchleuchten, frühere Geschäftsvorfälle rekonstruieren und vorhandenes Vermögen verwerten. Weiterlesen

Keine Überraschung in später Abendstunde

Bericht der sächsischen Personalkommission bestätigt dringenden Handlungsbedarf fürs Staatspersonal

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn dieser Woche hat die vieldiskutierte Personalkommission der Staatsregierung endlich ihren Bericht zur Personalsituation des Freistaats vorgelegt. Ein Bericht, der alle Befürchtungen bestätigt, die schon 2014 auf dem Tisch lagen, bevor SPD und CDU gemeinsam zu regieren begannen. Aber der Landtag diskutierte erst am Mittwoch, 30. August, in den späten Abendstunden darüber. Weiterlesen

Universitäres Krebszentrum Leipzig zieht erfolgreiche Bilanz

UCCL: Seit fünf Jahren Rundum-Betreuung auf höchstem Niveau

Foto: Stefan Straube/UKL

Vor fünf Jahren, am 1. September 2012, fiel der Startschuss für das Universitäre Krebszentrum Leipzig (UCCL) am Universitätsklinikum Leipzig. Unter der Leitung von Prof. Florian Lordick hat sich das Zentrum seitdem zu einer zentralen Anlaufstelle für Patienten mit Krebserkrankungen entwickelt. Ihnen stehen im UCCL Experten aller für die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen benötigten Fachrichtungen zur Verfügung. Gemeinsam setzen sie für ihre Patienten eine optimale und individuelle Therapie um. Weiterlesen

Das Schumann-Haus feiert

20 Jahre Freie Grundschule Clara Schumann und 20 Jahre Rettung des Schumann-Hauses

Foto: Ch. Kern

Gleich drei Jubiläen geben Grund zu Feierlichkeiten vom 1. bis 17. September 2017 im Schumann-Haus Leipzig: Vor 20 Jahren wurden mit der Fertigstellung der Fassade die ersten Schritte zur Rettung der Grundsubstanz des Schumann-Hauses sichtbar. Ebenfalls 1997 gründete sich die Freie Grundschule Clara Schumann mit künstlerischem Profil, die vier Jahre später in das Schumann-Haus einzog. Die Gründung der Musik- und Kunstschule folgte 2007. Weiterlesen

Ulbig: „Mehr Sicherheit für alle Beteiligten“

Neue Regelungen für Ärzte bei der sächsischen Polizei

Foto: SMI

Das Sächsische Staatsministerium des Innern und das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz haben vereinfachte Regelungen für die Unterstützung von Ärzten bei polizeilichen Ermittlungen vereinbart. Dazu gehören die Vergütung von Blutentnahmen und Untersuchungen zur Gewahrsamsfähigkeit, eine einfachere Abrechnung und Klarheit bei Haftungs- und Versicherungsfragen. Die neuen Regelungen finden sich in Muster Kooperationsvereinbarungen, die ab 1. September 2017 gültig sind. Weiterlesen

Hochwasserschutz und Gewässerenge sprechen gegen Freibeuter-Wunsch

Auf Leipzigs Gewässern ist kein Platz für Hausboote

Foto: Michael Freitag

Für FreikäuferEs war einer der ersten Anträge der neu gegründeten Freibeuter-Fraktion: Die Stadt möge Flächen zum Andocken von Hausbooten ausweisen. Immer wieder war ja zu den Wassertourismus-Plänen im Leipziger Gewässerknoten auch in großen Zeitungen von Hausbooten die Rede. Aber in ihrer Eindeutigkeit verblüfft die Stellungnahme des Umweltdezernats jetzt. Weiterlesen

Ein wertvolles Stück Innenstadt

Bevor ein Freiheitsforum gebaut wird, braucht es eine Vision für den gesamten Matthäikirchhof

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie soll man umgehen mit dem Matthäikirchhof, der seit über 40 Jahren quasi völlig aus dem Bewusstsein der Leipziger verschwunden ist, weil der hässliche Klotz der Stasi-Zentrale draufsteht? Mit der Anfrage von Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, tut sich doch wieder etwas. Und seine Idee könnte – so die Grünen-Fraktion – durchaus der Zündfunke für eine gute Entwicklung auf diesem wertvollen Stück City werden. Weiterlesen