4.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

FC International Leipzig tritt bei FC Carl-Zeiss Jena II an

Mehr zum Thema

Mehr

    Zu einem Nachholspiel reist das Oberliga-Team des FC International Leipzig am morgigen Dienstag nach Thüringen. Um 14 Uhr wird in Jena die Partie gegen die zweite Mannschaft des FC Carl-Zeiss angepfiffen.

    Mit den Gastgebern trifft Tabellenzweiter Inter auf den Drittplatzierten der Tabelle. Das Team von Trainer Stefan Treitl hat sich kontinuierlich nach vorn gearbeitet, allein aus den vergangenen neun Ligapartien acht Siege geholt – unter anderem ein 5:1 beim FC Eilenburg. Die letzte Niederlage datiert aus dem November vergangenen Jahres (4:5 bei Askania Bernburg).

    Inter-Chefcoach Heiner Backhaus muss in der Begegnung am 1. Mai auf wichtige Stützen verzichten. Christoforos Duberet ist verletzt, Topstürmer Ogün Gümüstas gelb gesperrt. „Wir werden unser Spiel entsprechend anpassen, stehen vielleicht etwas defensiver und lassen den Gegner mehr kommen. Wir gehen optimistisch in die Partie und wollen gewinnen.“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ