3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausstellung zu Leipzigs Partnerstadt Brünn im Stadtarchiv

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 3. September, 18:30 Uhr, eröffnet Leipzigs Erster Bürgermeister, Andreas Müller, die Ausstellung "Des schönen Landes schöne Hauptstadt. Das südmährische Brünn im Spiegel seiner Geschichte" im Stadtarchiv. Anschließend gibt Dr. Thomas Krzenck, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Brno und Kurator der Ausstellung, eine Einführung.

    Die Ausstellung entstand als Beitrag zur 1000-Jahr-Feier Leipzigs als Gemeinschaftsprojekt des Stadtarchivs Leipzig mit dem Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Brno. Der Verein hat auch die Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Brünn sowie mit der gemeinnützigen Archäologischen Gesellschaft Archaia vermittelt. Dargestellt werden anhand der Quellen und Objekte der genannten Einrichtungen sowie zahlreicher Fotos die historische Entwicklung Brünns von der ersten Besiedlung des heutigen Stadtgebietes über das Mittelalter bis zur Gegenwart. Schwerpunkte sind u. a. die Industrialisierung sowie die Zeit der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg, der „Brünner Frühling“ 1968 und die „Samtene Revolution“ im November und Dezember 1989. Breiten Raum nehmen die Beziehungen zu Leipzig seit Beginn der Städtepartnerschaft vor nunmehr 42 Jahren ein.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ