8.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 7. November: Benefizkonzert zum Wiederaufbau der Tellschützer Kirche

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Tellschützer Kirche ist Anfang des Jahres einem verheerenden Brand zum Opfer gefallen. Seit dieser Zeit stehen nur noch die Grundmauern der Kirche. Die Kirchengemeinde hat sich aber fest vorgenommen, diese Kirche wieder aufzubauen, um den Menschen aus Tellschütz sowie den umliegenden Ortschaften ihre spirituelle Heimat auch sichtbar und neu erlebbar wiederzugeben. Die Menschen und Kirchengemeinde erfahren derzeit große Unterstützung in diesem Vorhaben.

    So sind wir sehr froh darüber, dass auch die Schola Cantorum ihr Konzert im November in der Laurentiuskirche in Zwenkau zugunsten des Wiederaufbaus darbieten wird. Ein wahrhafter Ohrenschmaus, der sicher zu Herzen geht und Dank Ihrer großzügigen Spende uns unsere verlorengegangene Kirche ein Stück weiter zurückbringen wird.

    Benefizkonzert zum Wiederaufbau der Tellschützer Kirche
    am Samstag, 7. November 2015 um 17 Uhr
    Laurentiuskirche Zwenkau
    Der Eintritt ist frei. Es wird um eine großzügige Spende zum Wiederaufbau der Tellschützer Kirche gebeten.

    Ausführende: Mädchenchor und Ensemble der Schola Cantorum, Leipzig Aya Kugele, Klavier Marcus Friedrich, Leitung Auf dem Konzertprogramm stehen Chorwerke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Johannes Brahms aber auch moderner Komponisten wie Benjamin Britten oder Bob Chilcott. Die Leitung hat der Leipziger Dirigent Marcus Friedrich, am Flügel begleitet die Pianistin Aya Kugele.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ