4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. Oktober 2015

Tanners Interview mit dem unscheinbaren PARTEI-Soldaten Thomas „Kuno“ Kumbernuß

Politik ist immer in sich verzahnt. Da ist es wichtig, die richtigen Antworten zu finden, manchmal auch auf noch gar nicht formulierte Fragen. Einer, der wie keiner im Blitzlichtgewitter steht, ist der PARTEI-Soldat Thomas "Kuno" Kumbernuß, schließlich kämpft er ganz vorne an der Front gegen Legida, allgemeine Verblödung und des Straßenumbenennungswesens in Europa. Ein Beginn ist gemacht. Tanner fragt nach.

Politische Töne bei der Eröffnung von DOK Leipzig

DOK Leipzig ist heute vor 750 Zuschauern im Leipziger CineStar feierlich eröffnet worden. Die erste Eröffnungsfeier unter der neuen Intendantin Leena Pasanen war weniger formal, statt Reden gab es mit der sächsischen Kultusministerin Dr. Eva-Maria Stange und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung lockere Moderationsgespräche auf der Bühne.

Eva-Maria Stange bei Eröffnung des 58. Festivals DOK Leipzig

Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange hat heute an der Eröffnung des 58. Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) teilgenommen. In einem Gespräch sprach die Ministerin über ihre persönliche Sicht auf Dokumentarfilme sowie über die Förderung von Filmen und Filmfestivals in Sachsen. Das Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert DOK Leipzig jährlich mit einem Zuschuss von 350.000 Euro.

Liveticker 26.10.: Legida kehrt mit prominenter Unterstützung aus der Pause zurück + Videos

Theoretisch hatten die Menschen in Leipzig eine Woche lang Ruhe vor Legida. Praktisch jedoch gab es stattdessen die „Offensive für Deutschland“, die nach voller Aufmerksamkeit rief – und sie zumindest von der eigenen Klientel nicht bekam. Nun ist Legida zurück auf dem Refugees-Welcome-Platz. Und hat mal wieder Jürgen Elsässer mitgebracht, den Chefredakteur des Monatsmagazins „Compact“, das aktuell vor allem mit Stimmungsmache gegen Geflüchtete Ausgaben verkauft.

Lenkungsausschuss Asyl beschließt neue Maßnahmen

Auf seiner zehnten Sitzung hat der Lenkungsausschuss Asyl zahlreiche neue Maßnahmen beschlossen. Zudem arbeitet das Gremium künftig in einer veränderten Struktur. Der Lenkungsausschuss wird künftig von zwei Ministern geleitet. Neben der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, übernimmt Innenminister Markus Ulbig den Vorsitz im Lenkungsausschuss Asyl.

Das Logistik-Cluster Mitteldeutschland wächst jetzt in Sachsen-Anhalt weiter

Das Logistik-Cluster ist ein wesentlicher Baustein der Metropolregion Mitteldeutschland. Es wächst nicht nur im Leipziger Nordraum, sondern ziemlich zwangsläufig auch gleich nebenan, im benachbarten halleschen Raum - dafür steht auch der Star Park Halle direkt an der A14, wo der Immobilienentwickler Goodman jetzt eine 22.000 qm große Immobilie für den Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics entwickelt.

Polizeibericht, 26. Oktober: Schmierer gesucht, Tätliche Auseinandersetzungen, 21-Jähriger überfallen

In der Gießerstraße trieb heute Nacht ein Schmiererpärchen ihr Unwesen - Zeugen gesucht +++ In der Notunterkunft in der Friederikenstraße kam es heute Früh zu tätlichen Auseinandersetzungen +++ In der Rosa-Luxemburg-Straße wurde gestern Abend ein 21-Jähriger überfallen und beraubt.

+++Tot aufgefunden+++Die Polizei bittet um Mithilfe: 37-Jähriger vermisst

+++Herr Hofmann wurde am 22. Dezember tot aufgefunden. Es liegen keine Hinweise auf ein Verbrechen oder ein gewaltsames Ableben vor.+++Seit Sonntag, den 25.Oktober 2015 wird der 37-jährige Sven Hofmann vermisst. Er wurde durch seine Lebensgefährtin um 14:30 Uhr auf der Äußeren Leipziger Straße in Schkeuditz in Richtung Leipzig mit dem Fahrrad gesehen und angesprochen. Einen Streit gab es nicht, jedoch wurde durch sie starker Alkoholgeruch wahrgenommen.

4. Sächsischer Blindenfußball-Cup: Brno gewinnt vor Chemnitz

Mit dem Sieg von Avoy MU Brno ist die vierte Auflage des Sächsischen Blindenfußball-Cups in Leipzig zu Ende gegangen. Die Tschechen verwiesen den Chemnitzer FC und den FC St. Pauli auf die nächsten Plätze. Das letzte Spiel des Turniers, das nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden ausgetragen wurde, hatte Finalcharakter: Ein Chemnitzer Sieg gegen Brno hätte dem CFC den Turniersieg gebracht. Ein Treffer für die Sachsen sollte trotz vieler guter Torchancen jedoch nicht fallen, so dass das torlose Unentschieden letztlich Brno den Gesamtsieg brachte.

Borna: Der Weihnachtsmarkt steht vor der Tür

Vom 28. November 2015 bis zum 21. Dezember 2015 findet der diesjährige Bornaer Weihnachtsmarkt statt. Es ist der einzige, über die komplette Adventszeit durchgängig geöffnete Markt im Landkreis Leipzig. In der 47. Kalenderwoche - vom 16. bis 20. November - werden Hütten und Raufen aufgebaut, in der darauffolgenden Woche erfolgt die Dekoration. Händler und Schausteller sind wie in den vergangenen Jahren bunt gemischt.

Linksfraktion will, dass Leipzigs Investitionsprogramme alle zwei Jahre aktualisiert werden

Dass die Leipziger in der Regel überrascht werden, wenn wieder neue Großprojekte in Angriff genommen werden, hat auch damit zu tun, dass der Leipziger Stadtrat recht selten darüber diskutiert. Alle paar Jahre gibt es eine mehr oder weniger schwammige Investitionsliste. Und dann passiert lange nichts. So geht das nicht, findet die Linksfraktion im Leipziger Stadtrat.

Gerade die ostddeutsche Wirtschaft ist in den nächsten Jahren auf Zuwanderung angewiesen

Die Zahlen geistern schon eine ganze Weile durch die Diskussion: Wie viel Zuwanderung braucht Deutschland eigentlich, um nicht in wenigen Jahrzehnten zu vergreisen und zu einem Land zu schrumpfen, in dem die Arbeitskräfte fehlen? Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung hat nun mal das ifo Institut beauftragt, sich mit diesem demografischen Aspekt der Zuwanderung zu beschäftigen.

Neben dem Beruf zum Bachelor: FOM Leipzig informiert über Studienangebot

Die FOM Hochschule in Leipzig lädt alle Interessierten am 27. Oktober 2015 zur Infoveranstaltung in das Studienzentrum in der Katharinenstraße 17 ein. Dort werden alle Fragen zum Ablauf des Studiums oder zur Finanzierung beantwortet. Außerdem besteht die Möglichkeit für vertiefende Gespräche.

Am 7. November: Benefizkonzert zum Wiederaufbau der Tellschützer Kirche

Die Tellschützer Kirche ist Anfang des Jahres einem verheerenden Brand zum Opfer gefallen. Seit dieser Zeit stehen nur noch die Grundmauern der Kirche. Die Kirchengemeinde hat sich aber fest vorgenommen, diese Kirche wieder aufzubauen, um den Menschen aus Tellschütz sowie den umliegenden Ortschaften ihre spirituelle Heimat auch sichtbar und neu erlebbar wiederzugeben. Die Menschen und Kirchengemeinde erfahren derzeit große Unterstützung in diesem Vorhaben.

SV West 03 Leipzig e.V. in Lindenau wird ausgezeichnet

"1000 Dank" ist eine Aktion der Leipziger Volksbank zur Unterstützung gemeinnütziger und nachhaltiger Projekte in der Region. Bis Mitte des Jahres sind 80 Bewerbungen eingegangen, von denen im September eine Jury 20 Preisträger ermittelt hat, deren Vorhaben von der Leipziger Volksbank mit 1.000 Euro unterstützt werden.

Öffentliche Preisverleihung für den Wettbewerb „Clips4Change“

Bei dem Videowettbewerb "Clips4Change" konnten Leipziger Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren kurze Filme zum Klimawandel und zu den Auswirkungen des alltäglichen Handelns dazu einreichen.

Braucht die deutsche Justiz eine unabhängige Staatsanwaltschaft?

Am kommenden Mittwoch (28. Oktober) lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Jurist(-inn)en (AsJ) zu einer Diskussion über das politische Weisungsrecht gegenüber der Staatsanwaltschaft. Als Referent ist Oberstaatsanwalt Christian Avenarius zu Gast.

Jubiläumskolloquium: Öffentliche Fachvorträge über Regenerative Energien

Jubiläum an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig): Zum nunmehr zehnten Mal lädt die Fakultät Maschinenbau und Energietechnik zum Kolloquium Regenerative Energien ein. Die Veranstaltung am 3. November von 9 bis 13 Uhr im Nieper-Bau (großer Hörsaal, Erdgeschoss, Karl-Liebknechtstraße 134, 04277 Leipzig) richtet sich nicht nur an Fachleute innerhalb und außerhalb der Hochschule, sondern explizit auch an interessierte Bürger.

Am 3. November: Seminar „Aktuelle Änderungen im Aufenthaltsrecht“

Für den 3. November, 9 bis 17 Uhr, laden die Friedrich-Ebert-Stiftung - Landesbüro Sachsen und das Referat für Migration und Integration der Stadt Leipzig in den Sitzungssaal des Neuen Rathauses zum Seminar "Aktuelle Änderungen im Aufenthaltsrecht" ein. Zum 1. August 2015 trat das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung inkraft. Daraus ergeben sich weitreichende rechtliche Änderungen im Bereich des Aufenthalts- und des Abschiebehaftrechts sowie eine komplette Neuordnung des Einreise- und Aufenthaltsverbots.

Sachsen kann sich nicht abschotten, sondern muss sich ändern

Manchmal muss man einfach den Blickwinkel ändern, sich hineinversetzen in den Anderen. Nein, nicht in die verkniffenen Pegida-Marschierer, hinter denen Sachsens Rechtsradikale grinsend die Fäden ziehen. Wir müssen verstehen, warum sich ausgerechnet jetzt hunderttausende Menschen aus Syrien, Irak und Afghanistan auf den Weg gemacht haben nach Deutschland. So sieht es jedenfalls Rico Gebhardt, Vorsitzender der sächsischen Linken.

Aktuell auf LZ