12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Lipsia“ eG: Fertigstellung der Neubauten im Schillerweg und in der Bleichertstraße

Mehr zum Thema

Mehr

    Die „Lipsia“ eG schließt in diesen Tagen zwei aktuelle Neubauprojekte in Gohlis ab. Fertiggestellt wurden zwei Mehrfamilienhäuser im Schillerweg 6a und in der Bleichertstraße 13. Nach dem Baubeginn im April letzten Jahres und dem Richtfest im November sind die beiden Häuser nun bezugsfertig. Die „Lipsia“ eG investierte in die Projekte insgesamt 2,1 Millionen Euro. „Neubauprojekte gehören für unsere Wohnungsgenossenschaft ebenso wie unsere umfangreichen Sanierungsvorhaben zu den wichtigen strategischen Investitionen, um sich den Ansprüchen an modernes Wohnen auch in Zukunft zu stellen“, so Vorstand Wilhelm Grewatsch.

    Dass diese Strategie aufgeht, zeigt sich in sinkenden Leerstandzahlen der Wohnungsgenossenschaft, die mittlerweile auf einem Tiefstwert von 4,4 Prozent liegen. In den Neubauprojekten herrscht aktuell sogar Vollvermietung.

    Während im Schillerweg die Mieter ihr neues Zuhause bereits bezogen haben, rücken in der Bleichertstraße ab 1. August die Möbelwagen an. Die neuen Mieter können sich auf helle und freundliche Wohnungen mit modernen Grundrisskonzepten freuen. So entstanden im Schillerweg 6a drei großzügige 3- bis 4-Raum-Wohnungen mit jeweils rund 100 Quadratmetern Fläche. Besonders kompakt und praktisch sind die Wohnungen in der Bleichertstraße angelegt. Die 3- bis 5-Raum-Wohnungen sind bis zu 90 Quadratmeter groß. Beide Häuser werden modernen Lebensansprüchen gerecht. Dazu sind sie mit Parkett und Fußbodenheizung sowie Bädern mit Wanne und Dusche ausgestattet. Sie verfügen wahlweise über offene oder geschlossene Küchen sowie Terrasse oder einen Balkon mit Gartenanteil in den Erdgeschosswohnungen. Die Baukosten liegen mit rund 880.000 Euro für die Schillerstraße und 1,2 Mio. Euro in der Bleichertstraße im Plan.

    Für die Wohnungen erlebte die WG „Lipsia“ eG einen regelrechten Anfrageansturm. Sobald sie im Netz veröffentlicht waren, klingelten die Telefone. Bereits lange vor Fertigstellung waren die Häuser voll vermietet. „Die Neubauten befinden sich in sehr guter Lage. Ein wesentliches Argument für die große Nachfrage ist aber auch das lebenslange Wohnrecht, das Mieter als Genossenschaftsmitglieder erhalten, bei gleichzeitig planbaren Mieten“, so Vorstand Dr. Kristina Fleischer. Die Zahl der Lipsia-Mitglieder steigt entsprechend stetig und liegt aktuell bei 8.210 Mitgliedern.

    Für die Wohnungsgenossenschaft geht die Neubauoffensive weiter. Ab Ende 2017 beginnt der Neubau eines 13-Geschossers für 11 Millionen Euro in der Brackestraße in Grünau. Die Planungen dafür laufen. Entstehen werden 60 barrierefreie Wohnungen, für die sich schon jetzt Mieter vormerken ließen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ