-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Weltbank und GIZ mit internationaler Expertendelegation zu Gast in Leipzig

Von Dezernat Allgemeine Verwaltung

Mehr zum Thema

Mehr

    Heute, 29. September, werden die Teilnehmer des globalen Expertenforums „Berlin Global Learning Forum“ auf einer Exkursion nach Leipzig einen Einblick in die kommunale Bewältigung der Aufnahme und Integration von geflüchteten Menschen und deren Ankunft in den „Regelsystemen“ der sozialen Sicherung erhalten. Neben Fachvorträgen und Diskussionen über die Aufnahme und Integration, die Neustrukturierung der Asylverfahren und die Kernprozesse der Arbeitsmarktintegration steht auch der Besuch der Praxisbeispiele „Joblinge“ und „PerF – Perspektiven für Flüchtlinge“ auf dem Programm.

    Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning wird die Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung in Leipzig begrüßen. Sozialbürgermeister Prof. Dr. Thomas Fabian wird zur „Bewältigung der humanitären Herausforderung der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in Leipzig“ vortragen. Neben Vertretern der Stadt wird auch die Bundesagentur für Arbeit und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vertreten sein.

    Sozialbürgermeister Prof. Dr. Thomas Fabian: „Wir haben es mit behördenübergreifender Zusammenarbeit und einer engagierten Zivilgesellschaft geschafft, dass geflüchtete Menschen im letzten Jahr in Leipzig gut angekommen sind. Dabei ging es auch um eine zügige Integration in unsere Stadtgesellschaft vom ersten Tag an. Mit sozialer Arbeit in den Unterkünften und Sprachkursen haben wir dies gezielt unterstützt. Vor allem Bildung und Arbeit sind jetzt wesentliche Bereiche für gelingende Integration.“

    Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning: „Der Besuch von internationalen Experten ist eine Gelegenheit, das Handeln in Deutschland auch kritisch zu hinterfragen. Oft stehen wir uns mit Verwaltungsregelungen zu Datenschutz und anderen Themen selbst im Weg. Die Bürger erwarten, dass das besser läuft.“

    Der Dialog mit Weltbank, der Deutschen Entwicklungszusammenarbeit und Experten aus deren Partnerländern bietet die Gelegenheit, auch pragmatische und technologisch fortschrittliche Ansätze zur sozialen Sicherung zu diskutieren. Das „Berlin Global Learning Forum“ findet vom 28. bis 30. September 2016 statt und wird in Kooperation des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Weltbankgruppe und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) organisiert. Im Rahmen des Expertenforums tauschen sich Fachleute aus mehr als zehn Ländern, Vertreter von internationalen Organisationen, der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und der Weltbankgruppe aus.

    www.berlinforum-socialprotection.de

    In eigener Sache – Eine L-IZ.de für alle: Wir suchen „Freikäufer“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ