3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Vortrag am 10. November: Leipzig in den dreißiger und vierziger Jahren

Mehr zum Thema

Mehr

    Heinz Lohse, ein „Ur-Leipziger“, berichtet am Donnerstag, dem 10.November, von 18 bis 19:30 Uhr, in der Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße 3 - 7, über das Leipzig der dreißiger und vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts.

    Die schöne und reiche Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg: Was empfanden die Menschen damals? Wie erlebte man die Kindheit, die Schul- und Jugendzeit? Bekam man etwas mit von der Judenverfolgung durch die Nazis? Welche Einschränkungen und Leiden brachte der Bombenkrieg? Erlebte man den Zusammenbruch als Befreiung? Was empfand man als Zwanzigjähriger bei der Gründung der beiden deutschen Staaten? Die Besucher sind eingeladen, sich in die Diskussion einzubringen.

    Weitere Informationen und anmelden: 0341 123-6000 oder www.vhs-leipzig.de.

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ