10.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Reisevortrag am 2. März: Mit zwei Kindern und Fahrrad ans Ende der Welt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Mit zwei kleinen Kindern ein halbes Jahr auf Reisen gehen? Mit den Fahrrad? Durch das raue Patagonien? Man braucht schon eine gehörige Portion Selbstvertrauen und Erfahrung, um so eine Unternehmung zu starten, oder? Wibke Raßbach und Axel Bauer erzählen in ihrem neuen Vortrag „Patagonien“ wie ihre zwei kleinen blonden Prinzessinnen – Smilla ist fünf, Selma gerade mal zwei Jahre alt – die Herzen der Südamerikaner erobern.

    Auf einem Pino Tandem und im Radanhänger sind sie zusammen mit ihren Eltern 160 Tage und über 5000 km in der argentinischen Pampa, dem chilenischen Regenwald und im stürmischen Patagonien unterwegs. Mit Mut und Enthusiasmus erlebt die vierköpfige Familie ein Auf und Ab auf Wellblechpisten, an Regen- und an Sonnentagen in einsamer und unberührter Wildnis. Nicht nur die Eltern fasziniert die urwüchsige Landschaft, welche von Vulkanen, riesigen Gletschern, staubtrockener Pampa, Schneebergen aber auch aus nassen und kalten Dschungel so abwechslungsreich wie sonst nirgendwo ist. Papa Axel besteigt mit Freunden den südlichsten Sechstausender der Welt, bevor sich die Radkarawane auf die einsame und wilde Carretera Austral – die Traumstraße im Süden Chiles – wagt. Sie finden jedoch nicht nur das gesuchte Abenteuer, sondern erleben immer wieder die Warmherzigkeit der Südamerikaner.

    Mit leuchtenden Bildern, abenteuerlichen Geschichten sowie mitreißenden Filmpassagen erzählen die vier Thüringer vom Mythos Patagonien und dem Rhythmus einer außergewöhnlichen Radreise.

    Der Vortrag „Patagonien – Mit zwei Kindern und Fahrrad ans Ende der Welt“ von Wibke Raßbach und Axel Bauer findet am Donnerstag den 02.03.17 um 18:30 Uhr bei Rotor in Leipzig (Erich-Zeigner-Allee 64A-Innenhof) statt. Karten gibt es bei Rotor in Leipzig oder an der Abendkasse.

    Der Trailer zum Vortrag

    Ein Artikel der Süddeutschen:
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/39713/Die-Reifenpruefung

    Die Website zum Vortrag:
    http://www.abenteuerkultur.de

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige