-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Der Leipziger Theaterpreis 2017 geht an Yves Hinrichs

Von Freundeskreis Schauspiel Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Freundeskreis Schauspiel Leipzig e.V. verleiht den Leipziger Theaterpreis 2017 an Yves Hinrichs für seine herausragende Arbeit mit dem Theaterjugendclub „Sorry, eh!“ am Schauspiel Leipzig, den der Schauspieler und Regisseur seit 2013 leitet.

    Junge Leute ins Theater zu holen – und zwar sowohl auf die Bühne mit den ersten schauspielerischen Schritten als auch in den Zuschauerraum – dafür steht Yves Hinrichs mit seiner Arbeit. Es gelingt ihm in nunmehr schon fünf Produktionen, den Jugendlichen bemerkenswerte schauspielerische Leistungen zu entlocken: auf durchgehend hohem Niveau und in bemerkenswertem Gleichgewicht von professioneller Team-Arbeit auf der einen und der Spielleidenschaft und inspirierenden Individualität der jungen Menschen auf der anderen Seite. Hinrichs ermöglicht seinen Spielern einen Einblick in die Welt des Stadttheaters und das Erproben der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten auf der Bühne. Und er ermöglicht dem Theater ein neues und neugieriges, ein junges Publikum, das sonst seinen Weg ins Schauspiel Leipzig nicht so leicht gefunden hätte. Hinrichs Arbeiten mit den Jugendlichen finden in Leipzig immer ihr Publikum und auch überregional Aufmerksamkeit und Wertschätzung. So war der Theaterjugendclub „Sorry, eh!“ u. a. eingeladen zum 37. Theatertreffen der Jugend 2016 Berlin, zum 26. Bundestreffen „Jugendclubs an Theatern“ 2016 und zum Jugend Theater Festival Schweiz 2016.

    Nach „Frozen (Eisrauschen)“ (2014), „Wunderland“ (2015) und „Never Ever Disconnected“ (2016) hatten in dieser Spielzeit gleich zwei Jugendclub-Produktionen Premiere: „Einige Nachrichten an das All“ auf der Hinterbühne und „TSCHICK“ im Leipziger Stadtbad.

    Der Leipziger Theaterpreis wird seit zwölf Jahren verliehen, um herausragende Leistungen und Verdienste rund um das Leipziger Schauspiel zu würdigen. Bisherige Preisträger waren: Matthias Hummitzsch, Cordelia Wege, Barbara Trommer, Steve Binetti, Hagen Oechel, Guido Lambrecht, Anita Vulesica, Thomas Hertel, Wolfgang Engel, Anja Schneider und Armin Petras.

    Die Verleihung des Leipziger Theaterpreises an Yves Hinrichs findet am 1. Juni 2017 im Anschluss an die Vorstellung „Einige Nachrichten an das All“ auf der Hinterbühne des Schauspiel Leipzig statt.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ