10.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

41. Leipziger Markttage – über 40 Jahre Tradition

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Vom 23. September bis zum 1. Oktober lädt das Marktamt zum 41. Mal in die Innenstadt ein. Die Leipziger und ihre Gäste können sich wieder auf einen lebendigen Mix aus Handel, Gastronomie und ein abwechslungsreiches Programm freuen. Mehr als 100 Händler bieten täglich von 10 bis 20 Uhr (am 1. Oktober 10 bis 18 Uhr) ihre Ware feil.

    Neben dem Markt als Zentrum sind weitere Bereiche in der Petersstraße, auf dem Augustusplatz, in der Grimmaischen Straße sowie in der Reichsstraße einbezogen. Im Salzgäßchen können auch in diesem Jahr die Besucher zwischen mittelalterlichem Handwerk und Schankhütten spazieren.

    Bereits zur Tradition geworden ist die Integration des Interkulturellen Festes in die Leipziger Markttage. Am Sonntag, dem 1. Oktober, gestalten internationale Künstler ein vielseitiges Programm auf der Marktbühne.

    In diesem Jahr stehen außergewöhnliche, nachhaltige, regionale und gesunde Lebensmittel im Zentrum. Auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus bieten die Teilnehmer des Genussfestivals „Eat Eat Eat“ internationale Küche aus regionalen Produkten. Auch die Wochenmarkthändler vor der Oper beteiligen sich im Rahmen der Internationalen Kampagne „Erlebe deinen Markt/Wochenmarkt“ am 29. September.

    Auf dem Markt richten Leipziger Gastronomen eine Kinderkoch-Schule ein, in der diese lernen können, wie einfach gesunde, schmackhafte Speisen zubereitet werden können

    Zur Vielseitigkeit der Markttage gehört auch ein buntes Bühnenprogramm. Einheimische und auswärtige Künstler aller Genres geben der Innenstadt alljährlich zum Herbstbeginn ihre eigene musikalische Note.

    Für die Markttage gibt es unter www.leipzig.de/markttage einen Lageplan, auf dem alle Teilnehmer mit Standort, Sortiment und weiterführenden Daten zu finden sind.

    Verlegung Wochenmarkt

    Der traditionelle Wochenmarkt findet vom 19. bis 29. September immer dienstags und freitags von 9 bis 17 Uhr auf dem Augustusplatz sowie samstags, 23. und 30. September, von 10 bis 16 Uhr, auf dem Richard-Wagner-Platz statt.

    Überblick über das Marktgeschehen

    Bunter Herbstmarkt

    Bereiche: Petersstraße, Reichsstraße und Grimmaische Straße

    Auf dem Markt und in den umliegenden Straßen bieten die Händler u. a. Holzartikel, Geschenkartikel, Spielwaren, edle Essig- und Öl-Variationen, aber auch Gaumenfreuden wie Eis, Backwaren, Wermsdorfer Fisch, Waffeln, Kräppelchen, Käsespezialitäten an.

    Zwiebelzöpfe, Pflanzen und Blumenzwiebeln für die Herbstbeete, Körbe verschiedener Größen sowie Trockengestecke in reicher Auswahl, ergänzt durch ein Angebot passender Keramik, erwarten die Pflanzenliebhaber und Keramikfreunde überwiegend auf dem Nikolaikirchhof und der Grimmaischen Straße.

    Historischer Kunst- & Handwerkermarkt von Heureka – Salzgäßchen

    Im Salzgäßchen trifft sich traditionell die Kunsthandwerkerszene aus der Region und ganz Deutschland. Gestandene Kunsthandwerker mit Stammpublikum und auch Debütanten laden zum zwanglosen Gedankenaustausch und zum Kaufen ein.

    Das Heureka-Markt-Special sind die Mitmach- und Recyclingwerkstätten des Naunhofer Kranwerkes. Hier finden Kinder Möglichkeiten zum Selbertun und Rackern: Benerte (große Kiepe) flechten, Hölzer bearbeiten in der Kindertischlerei, aus Rohwolle Filzwerke herstellen, in der Seilerei Spring- und Dekorationsseile drehen, Kunstwerke schaffen in der Kinderdruckwerkstatt. Die meisten Rohmaterialien sind „gebrauchte weggeworfene Dinge“, die ein neues Leben bekommen. Für das leibliche Wohl sorgt Heurekas rustikale Gastronomie mit leckeren „Heurekaner Handbrötchen“, Gebruzeltem und „Nerchauer Pilsner“. Selbstredend gehört Kleinkunst dazu und so spielen an den Wochenenden zum Beispiel die Heurekapelle „In Validus“, oder die „Kranwerkskapelle Padam – …im Galopp durchs pralle Leben“.

    Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e. V. – Grünanlage Thomaswiese

    Leipzigs Gartenfreunde aus Stadtverband und Kreisverband sind am 23. und 24. September mit Fachberatungen rund um alle Bereiche des Kleingärtnerns präsent. Gemeinsam mit einer Imkerin und einem Imker, dem Schulbiologiezentrum Leipzig sowie der Vogelschutzlehrstätte des Stadtverbandes können die Kinder und zukünftigen Kleingärtner beim Basteln, Malen sowie beim Bauen von Nistkästen viel Freude erleben.

    Eat Eat Eat

    Das Genussfestival „Eat Eat Eat“, das vom 22. September bis 1. Oktober an verschiedenen Veranstaltungsorten und Plätzen in Leipzig stattfindet, präsentiert vom 29. September bis 1. Oktober einen Genussmarkt auf dem Augustusplatz.

    Wie 2015 steht auch diese Veranstaltung unter dem Motto „Leipzig International“ mit ausgewählten Köchen aus Leipzigs Partnerstädten. In Zusammenarbeit mit dem Referat für Internationale Zusammenarbeit und der IHK konnten dafür wieder tolle Partner gewonnen werden, die zusammen mit Leipziger Köchen internationale Küche präsentieren. Dieses Jahr heißt es aber internationale Küche mit regionaler Note. So sind die Anbieter gehalten, vorwiegend auf regionale Produkte zurückzugreifen und mit regionalen Erzeugern zusammenzuarbeiten, sodass der Gast die Herkunft der Produkte nachvollziehen kann. Auch Handwerksbetriebe der Leipziger Metzger- und Bäckerzunft und natürlich Kultur kommen zum Zuge. Straßenmusiker und mobile Ensembles runden die Atmosphäre das Genussfestivals auf dem Augustusplatz ab.

    Weitere Infos dazu auf www.eateateat.de

    Erlebe deinen Wochenmarkt

    Am 29. September 9 bis 17 Uhr: Aktionstag auf dem Wochenmarkt auf dem Augustusplatz im Rahmen der internationalen Kampagne „Erlebe deinen Wochenmarkt“.

    Pilzausstellung unter den Arkaden vor Galeria Kaufhof
    1. Oktober von 11 – 18 Uhr

    Die Fachgruppe „Mykologie“ des Naturkundemuseums stellt interessante Pilzsorten aus der Umgebung vor, gibt Tipps und prüft gern mitgebrachte Fundstücke. (unter Vorbehalt – witterungsabhängig)

    Änderungen vorbehalten

    Kinder-Koch-Schule

    Zu den Markttagen ist Saxonia-Catering mit seiner Kinderkochakademie dabei. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Eltern bei der Erziehung der Kinder zum verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln und zur gesunden Küche zu unterstützen. In seiner Kinderkochakademie bietet es Kochkurse mit Warenkunde in Kindereinrichtungen oder auf Veranstaltungen wie Schulfesten oder Firmenfeiern an. Im Umgang mit Kindern erfahrene Köche bereiten gemeinsam mit dem Nachwuchs dem Alter angepasste einfache Gerichte zu, die natürlich anschließend gleich verzehrt werden. Jedes Kind erhält im Anschluss das Kochdiplom und geht so nicht nur mit einem gesund und gut gefüllten Bauch, sondern mit einer bleibenden Erinnerung nach Hause.

    Die LEIPZIGER ZEITUNG ist da: Seit 15. September überall zu kaufen, wo es gute Zeitungen gibt

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige